31 Beiträge in diesem Thema

Halöchen,

ich möchte mal n bischen Frust bei euch abladen..

Ich weis nicht wie es euch geht, aber ich habe Probleme mit einigen Prüfungsterminen bzw. mit dem Angebot einer "frühen" Wiederholungsprüfung.

Erstens) Ist es arrogant wenn ich mir mehr Prüfungstermine für eine Prüfung wünschen würde ? zB. 1. Möglichkeit ,der vorgegbene Prüfungstermin (Kostenlos)

2. Möglichkeit, ein Abweichtermin nur an einem

Studienzentrum in Deutschland zB. Hamburg (Zusatzkosten)

und dann noch ein Abweichtermin,vielleicht noch etwas teurer.

Ich musste, wegen meinem Beruf bzw. wegen meinen Kindern

schon auf Prüfungen verzichten, weil der Termin einfach nicht gepasst hat.

Sowas ärgert und frustet dann weil man das Studium doch schnell durchziehen will..

Zweitens.)

Nehmen wir an ich falle bei einer Prüfung durch (leider schon einmal passiert)

Warum kann man nach einer versiebten Prüfung keine Wiederholungsprüfung anbieten, 3-4Wochen später...meinetwegen auch mit Zusatzkosten, somit kann ich nur noch mehr lernen anstatt mir 4 Monate später wieder alles neu anzueignen....

Ich weis es gibt viele Argumente die gegen meine Wünsche sprechen, aber ich bin überrascht wie "unflexibe" diese Regularien sind wenn ich die ganzen Sachen mit meinem Erststudium vergleiche. (Chemie BaWü)

Es hing natürlich immer vom Proffesor ab, aber 2 Prüfungstermine waren meistens gegeben(Wir hatten natürlich auch mehr Assis, aber das kann man doch durch Zusatzkosten decken ? ) und eine, nach nicht bestandener Prüfung, schnell darauffolgende wiederholungsprüfung war die Regel... Somit gab es eigentlich auch nie Altlasten

Wie steht ihr den zu der ganzen Sache, vielleicht sehe ich das ganze auch nur zu stuhr, vielleicht kann mich ja jemand erleuchten :-)

Ps: Ich bin nicht unzurfrieden mit dem Studium

Gruß

Aliah :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wenn du deine Anregungen im WebCampus schreibst, ist vermutlich die Chance höher, dass es die lesen die auch etwas daran ändern können.

Das mit einem 2. (auch evtl. kostenpflichtigen) Termin fände ich auch ganz gut.

Andererseits hast du schon bei deiner Anmeldung bei der HFH gewusst, dass es pro Semester nur eine einzigen Prüfungestermin gibt. Wenn dich das so sehr stört hättest du dich eher bei einer der vielen Anbieter einschreiben müssen die sehr viele Prüfungstermine anbieten.


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, HFH, SZ Stuttgart, 8. Semester

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du deine Anregungen im WebCampus schreibst, ist vermutlich die Chance höher, dass es die lesen die auch etwas daran ändern können.

Höher ist die Chance im "offiziellen" WebCampus der HFH schon - das heißt aber nicht, dass nicht auch hier Mitarbeiter der HFH dann und wann mal rein schauen würden.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:blink: wie??

Mir ist durchaus bewusst, dass hier die einzelnen Anbieter sicher mal mitlesen.

Im WebCampus passt es gut zu den anderen aktuellen Beschwerden ;)

Doppelt hält besser.


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, HFH, SZ Stuttgart, 8. Semester

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DAS IST KEINE BESCHWERDE, HIER WIRD JA NIEMAND UNFAIR BEHANDELT, GIBT JA SCHLIEßLICH NICHTS UMSONST !!

Wollte eigenltich nur n bischen Frust ablassen und horchen ob vielleicht der eine oder andere genau so denkt wie ich oder ob ich jetzt total spinne !! Vielleicht sind ja alle mit der Regelung zufrieden und ich bin hier die verwöhnte Göre :-)

Ich denke, wenn es so eine Möglichkeit gäbe, würde die HFH schon längst so eine Richtung eingeschlagen haben, es muss wohl ein rechtlichen resp. ökonomischen Grund geben warum so eine Schiene nicht gefahren wird.

Ich weiß andere Anbieter haben sogar jeden Monat die Möglichkeit Prüfungen abzulegen (bei einigen sind das dann komische Prüfungen, zB mehrere Fächer in einer :-() .

Trotz meines problems passt die HFH einfach am besten zu mir !!

Wünsche euch einen schönen Abend

Gr´üße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst "sicher mal mitlesen" ganz bestimmt durch "ganz sicher regelmässig mitlesen" ersetzen ;)

Das Anliegen ist sicher nicht verkehrt und wäre ein großer Gewinn für alle, realistisch betrachtet wird es aber kaum zu so einer Änderung kommen. Die HFH hat ihre Organisation ziemlich eng an das "starre" Konzept geschnürt.

Allein schon wegen der Art der Klausurstellung wird es sicher nicht für eine unvorhersehbare Anzahl der Studenten (selbst gegen Geld) diesen Service geben - nicht jeder der in München durchfällt wird nach HH reisen um dort eine zweite Klausur zu schreiben.

Immerhin dauert auch die Korrekturfrist max. 8 Wochen zusätzlich noch die Widerspruchsfrist von 12 Wochen - sprich erst 20 Wochen nach dem ursprünglichen Termin könnte man sinnvollerweise wieder eine Klausur ansetzen ... das ist gerade mal 6 Wochen früher als die nächste Klausur folgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmh,

ich würde von Stuttgart nach Hamburg zur Prüfung fahren , wenn das heisst ich muss nicht 4 Monate warten !!!

Ich bin mal kreativ: :-)

An sich einen zweiten Termin anzubieten würde ja dann schon klappen, können sie korrigieren wie sie lustig sind.

UNd wenn jemand beim ersten Termin zu 100% weis das er durchgefallen ist, stellt er eine Antrag auf "keine Ahnung was" und darf somit an der 2 Prüfung teilnehmen weil seine davor als durchgefallen gewertet wurde !! .....

Kreativ aus

;-)

Ps:

Zitat: nicht jeder der in München durchfällt wird nach HH reisen um dort eine zweite Klausur zu schreiben.

Deswegen interessiert mich die Meinung anderer Studenten, ich will nicht von Annahmen ausgehen , titten auf den Tisch Leute :-) :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aliah:

Hmm, in meinem Erststudium an einer Präsenzuni gab es sogar manche Fächer die man nur 1x/Jahr schreiben konnte. Richtig ätzend sowas.

Aber sonst gebe ich dir schon Recht, v.a. bei den dämlichen Auswendiglernfächern muss man eig. komplett neu mit Lernen beginnen, wenn man durchgefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1X im Jahr ist natürlich um einiges härter, sowas kann ich garnicht verstehen !

Ich scheine es damals richtig gut gehabt zu haben :-)

Mir geht es hauptsächlich um die Auswendiglernfächern, gerade ich hab so ein tolles Kurzzeitgedächtnis das ich alles wieder von neu lernen muss falls ich mal durchfalle!! (VWL :-()

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden