Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
poli1936

Meine Erfahrungen mit der SGD

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

Ich hatte mich vor ein paar Monaten bei der SGD zu einem Gesamtlehrgang Abitur angemeldet.

Da ich in Luxemburg wohne, hatte ich zu vor angerufen um zu fragen ob man auch als Ausländer bei der SGD das Abitur nachholen könnte, daraufhin hat man mir gesagt dass dies kein Problem sei und die SGD schon öfters Ausländer zum Abitur geführt hätten auch schon etliche Luxemburger!

Wie gesagt hatte ich mich dann angemeldet woraufhin ich einen Brief erhielt in dem man mich bat eine ofizielle Anerkennung meines luxemburger Abschlusses zu einem deutschen Abschluss einzusenden.

Gesagt, getan. Ich habe also meine Zensuren und Abschluss übersetzen lassen, einen Antrag beim staatlichen Schulamt Landkreis Darmstadt gestellt, und eine schriftliche Vorabauskunft erhalten dass mein Schulabschluss einem deutschen Hauptschulabschluss entspräche. Eine ofizielle Anerkennung könnte ich aber nur bekommen wenn ich meinen Hauptwohnsitz nach Hessen verlagen würde.

Heute habe ich also bei der SGD angerufen um nachzufragen ob diese Vorabauskunft genügen würde, woraufhin ich von der Dame, die mich seit Anfang an betreut, die Antwort bekam, dass wenn ich nicht in Deutschland wohnen würde, könnte ich nicht das Externen-Abitur ablegen.

Auf meine Frage hin, wie denn all die anderen Ausländer, die über die SGD zum Abitur geführt wurden, denn das Abitur gemacht hätten ohne in Deutschland wohnen zu würden, bekam ich keine direkte Antwort.

Vielen Dank SGD für die 220 € Übersetzungskosten und die 30 € Gebühren für die Vorabauskunft des Schulamtes Darmstadt.

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Paul,

nimm doch mal Kontakt mit der Dame auf, wie von Stefhk3 vorgeschlagen. Am Besten schriftlich, damit Du hinterher auch was Schwarz auf Weiß hast.

"Für die Anerkennung von Abschlüssen bei Leuten mit Wohnsitz im Ausland ist die Bezirksregierung Düsseldorf zuständig:

Kerstin Schriever, c/o Bezirksregierung Düsseldorf, Schulrecht und Schulverwaltung, Schulbau, Kirchensachen, Ersatzschulen, Finanzierung der Weiterb., Cecilienallee 2, 40474 Düsseldorf,

Tel.: 0211-475-5661, Fax.:0211-475-5978, eMail: kerstin.schriever@bezreg-duesseldorf.nrw.de "

Sonst wäre es ja ziemlich sinnlos die Zeit und das ganze Geld in eine Sache zu stecken, die Dir am Ende nicht den gewünschten Abschluss bringt.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf meine Frage hin, wie denn all die anderen Ausländer, die über die SGD zum Abitur geführt wurden, denn das Abitur gemacht hätten ohne in Deutschland wohnen zu würden, bekam ich keine direkte Antwort.

Es gibt natürlich Ausländer, die in Deutschland wohnen (und Deutsche, die im Ausland wohnen). Wenn man mit Wohnsitz im Ausland allerdings das Abitur nicht machen kann, hätte Dir die SGD das eher sagen können. Warst Du denn bei der SGD angemeldet, bevor Du die "Vorarbeiten" gemacht hast? Wenn ja, würde ich versuchen, die Auslagen von SGD ersetzt zu bekommen. Wenn Du das natürlich auf eigene Faust hast machen lassen, naja, dann kann man wohl wenig machen.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zippy

Danke, aber ich brauche da nicht anzurufen, weil das stimmt effektiv mit dem Wohnsitz, ich habe nämlich heute bei dem Zuständigen angerufen im Schulamt Darmstadt der hat mit gesagt das neuerdings das Schulamt des Landkreises Giessen zuständig ist für das Externen-Abitur (heisst neuerdings Abitur für Nichtschüler). Ich habe dann da angerufen und die haben mir bestätigt dass ich das Externen-Abitur ohne Wohnsitz bzw. Arbeitsplatz in Deutschland nicht ablegen kann.

@ Stefan

Die Ausländer von der die Frau *****bacher gesprochen hat, waren anscheinend alle im Ausland wohnhaft.

Angemeldet war ich noch nicht, weil ich ja noch die Anerkennung vorlegen sollte.

Meiner Meinung nach war die SGD nicht informiert und hat mir einfach die Story mit den Ausländern erzählt, damit sie noch einen Kunden kriegen. Dann haben sie herausgefunden dass jemand ohne Wohnsitz bzw. Arbeitsplatz in Deutschland das Abitur nicht im Bundesland Hessen ablegen kann.

Es kann sein dass die Gesetzgebung in einem anderen Bundesland anders ist, auf jeden Fall gehts nicht in Hessen.

Man darf ja nicht vergessen dass es hier um eine Menge Geld geht.

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0