Seastar

WMI Studiendauer Vollzeit berufstätig

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich habe vor den Studiengang Web- und Medieninformatik an der W3L zu belegen.

Kurz ein paar Eckdaten zu mir: Ich bin 26 Jahre und arbeite Vollzeit als Webentwicklerin. Ich habe keine Kinder, dafür eine Freundin, die zum Glück bei dem Studium hinter mir steht und schon ahnen kann, worauf wir uns da einlassen - speziell zeitlich gesehen.

Mein Arbeitgeber würde mich bei dem Studium finanziell und evtl. zeitlich unterstützen, allerdings möchte er von mir u.a. eine Zeitplanung über die Studiendauer. An dieser Stelle tu ich mich etwas schwer.

Jetzt ist meine Fragen (bevorzugt) an die Vollzeit Berufstätigen unter euch, welche bereits diesen Studiengang belegen:

- Wie lange hattet ihr am Beginn eures Studiums geplant zu studieren?

- Seid ihr in euren Zeitplänen? Bitte auch angeben, wie lang ihr schon studiert.

- Wie lange schätzt ihr eure Studienzeit heute ein?

- Ist es realistisch das Studium in 4 Jahren abzuschliessen (neben dem Beruf)?

- Hattet ihr Vorkenntnisse?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank schon einmal im Voraus für eure Antworten.

Grüsse

Seastar


W3L :: B. Sc. Web- und Medieninformatik :: 2. Semester

Mein Blog - Abenteuer Fernstudium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Seastar,

herzlich willkommen. Schön, dass du dich für WMI entschieden hast. Ich denke, das ist eine gute Wahl.

Ich kann verstehen, dass du dich mit der Zeitplanung etwas schwer tust. Leider gibt es da keine allgemeingültige Antwort. Das hängt vor allem von einem selbst ab.

4 Jahre sind schon recht sportlich. Bei 36 Modulen wären das also 9 Module pro Jahr. Durchaus schaffbar, wenn du dir vornimmst, möglichst immer zwei Module pro Termin zu schreiben.

- Wie lange hattet ihr am Beginn eures Studiums geplant zu studieren?

Ich habe am Anfang mit ungefähr 5 Jahren gerechnet.

- Seid ihr in euren Zeitplänen? Bitte auch angeben, wie lang ihr schon studiert.

Ich bin seit August 2007 dabei und hinke meinen ursprünglichen Vorstellungen weit hinterher. Habe gerade mein achtes Modul abgeschlossen. Allerdings bin auch - glaube ich - extrem langsam. Anders als die meisten anderen bearbeite ich am liebsten ein Modul nach dem anderen, nicht mehrere parallel. Dafür halten sich sowohl mein zeitlicher als auch der finanzielle Aufwand in Grenzen.

- Wie lange schätzt ihr eure Studienzeit heute ein?

Ich habe aufgehört, mir darüber Gedanken zu machen. Hauptsache, ich komme überhaupt voran, ein Modul nach dem anderen und bin dann irgendwann fertig.

- Ist es realistisch das Studium in 4 Jahren abzuschliessen (neben dem Beruf)?
Siehe oben.

- Hattet ihr Vorkenntnisse?
Ja, ein abgebrochenes Präsenzstudium Informatik und Job als Softwareentwickler im Bereich Java und Webanwendungen. Durch entsprechende Vorkenntnisse, die du ja anscheinend auch hast, können sich die Bearbeitungszeiten für ein Modul deutlich verringern.

Wenn deine Firma dich bei deinem Studium unterstützt, ist das natürlich auch ein guter Anreiz, schnell fertig zu werden. Ich wünsche dir viel Glück und einen erfolgreichen Start.

Vanje


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

dann erstmal herzlich willkommen!

Ich bin jetzt seit August 2008 dabei und habe letzte Woche Modul 17 & 18 geschrieben (und hoffentlich abgeschlossen :-)). Allerdings sind darin auch 2 "geschenkte" Module durch die geänderte Prüfungsordnung enthalten.

Am Anfang habe ich mir vorgenmommen, nicht länger als 8-9 Semester (also 4-4,5) Jahre zu brauchen um das Studium anzuschließen. Das ist auch immer noch mein Ziel, allerdings hoffe ich, es eher in 3,5-4 Jahren zu schaffen. Ich arbeite auch Vollzeit und denke das ist, wenn man sich ein wenig in den Hintern tritt, durchaus machbar. Der Lernaufwand pro Woche ist bei mir sehr unterschiedlich, manchmal mache ich wochenweise kaum etwas (2-3 Std dann viellecht), manchmal schiebe ich auch einen Samstag/Sonntag komplett ein und komme dann auch auf >10Std in der Woche. Je nach Lust und Laune bzw anderen Verpflichtungen.

Vorkenntnisse waren bei mir zum Teil vorhanden, ich war noch in der Ausbildung als ich mit dem Studium angefangen habe. Mittlerweile arbeite ich auch als Webentwicklerin. Mit dieser Basis hast du, denk ich, ein absolut ausreichendes Vorwissen und startest nicht bei 0.

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für eure nette Begrüßung hier im Forum und eure Erfahrungsberichte.

Das es keine allgemeingültige Antworten auf meine Fragen gibt war mir auch klar (leider). Trotzdem können eure persönliche Einschätzungen mir in dieser Hinsicht am ehesten weiterhelfen. Ich wollte vermeiden meinen Arbeitgeber eine komplett unrealistische Einschätzung zu überreichen.

Durch die Unterstützung von meinen Arbeitgeber wird meine Motivation und der Druck (den ich ab und an brauche) größer sein, dass hilft mir hoffentlich im Plan zu bleiben.

Nun heisst es abwarten, ich habe meine Einschätzungen und die anderen Details zum Studium jetzt eingereicht. Morgen wird darüber beraten, wie ich unterstützt werde - ich bin gespannt, was dabei herauskommt.

Am liebsten würd ich sofort loslegen. Am Anfang ist die Motivation doch meist am Höchsten :)


W3L :: B. Sc. Web- und Medieninformatik :: 2. Semester

Mein Blog - Abenteuer Fernstudium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden