XPectIT

Welchen Einfluss haben Community-Scouts?

6 Beiträge in diesem Thema

Als mein Kollege heute erzählt hat, dass seine Tochter von einem Unternehmen engagiert wurde um diverse Foren zu "bespitzeln" damit das Unternehmen die Meinung der Kunden genauer einfängt, musste ich an FI.de (speziell an diese Diskussion über ILS und Tschibo) denken.

Wieviele solcher Beobachter der Bildungsanbieter sich hier tummeln? Und nehmen die wirklich nur die Stimmung auf, oder wird diese auch gezielt (durch positive Beiträge) beeinflusst?

OK, das hat jetzt nichts mit fernstudieren zu tun. Aber da viele Studiumswilligen sich hier Informationen suchen, wäre eine Einflussnahme (für die Institute) natürlich bares Geld wert.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich bin mir sehr sicher, dass dies inzwischen bei größeren Marken/Unternehmen ein gängiges Mittel der Marktforschung ist.

Im Zuge der "Marcel D'Avis" Kampagne von 1&1 habe ich ein interessantes Interview gelesen, dass 1&1 gesondert Zahlen über die Stimmung in Internetforen erhebt. Darum zielt die Kampagne hinsichtlich Kundenzufriedenheit vor allem darauf, die "wenigen" Meinungsmacher in den Foren milde zu stimmen um damit einen generell besseren Ruf zu erzeugen.

Das finde ich sehr interessant - klar in diesem Fall geht es um ein internetafines Unternehmen - dennoch wird sicherlich von großen Unternehmen auch dieses Stimmungsbarometer verwendet um Einblick in die Konsumentenmeinung zu erhalten. Man muss es ja so sehen, Internetforen sind ungefiltertes Feedback von Personen, die meist niemals eine direkte Rückmeldung an ein Unternehmen geben würden. Klar, kann man die Ergebnisse nicht derartig empirisch verwerten wie bei den üblichen Methoden, allerdings sollte man die Informationen, welche über derartige Kanäle fliessen nicht verachten.

Ich denke da z.B. an Apple - dank der absolut loyalen Community, kann sich das Unternehmen leisten, die Foren und News-Seiten zu instrumentalisieren in dem es gezielte Leaks gibt, welche zu einem Selbstläufer werden. Das Internet bringt eben den User nicht nur näher an das Unternehmen, sondern auch anders herum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zumindest die größeren, aber auch viele kleinere, Anbieter schauen mittlerweile regelmäßig hier bei Fernstudium-Infos.de rein, um Stimmungen einzufangen. In wieweit dies "professionell" passiert, kann ich nicht sagen - habe aber diesen Eindruck nicht.

Wenn Anbieter versuchen, hier verdeckt Stimmung zu machen und Beiträge einzustellen, so würde dies vermutlich schnell auffallen - zum einen gibt es technisch ein paar Möglichkeiten, aber auch vom Stil her und der Beitragsfrequenz etc. wird dies schnell deutlich.

Was aber passiert, und was ja auch legitim ist, dass die Anbieter ihre Teilnehmer auf Fernstudium-Infos.de verweisen und sie bitten, hier ihre Erfahrungen einzustellen oder die Bewertungsfunktion zu nutzen.

Auf jeden Fall ist das ein Bereich, den ich genau beobachte, denn mit der Glaubwürdigkeit steht und fällt das ganze Portal - aber ich denke, das ist auch den Anbietern in den meisten Fällen bekannt.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Wenn Anbieter versuchen, hier verdeckt Stimmung zu machen und Beiträge einzustellen, so würde dies vermutlich schnell auffallen - zum einen gibt es technisch ein paar Möglichkeiten, aber auch vom Stil her und der Beitragsfrequenz etc. wird dies schnell deutlich....

Von der technischen Seite und den Möglichkeiten (die man auch umgehen könnte) abgesehen, bin ich der Ansicht, dass bei einem so lebendigen Forum die Gefahr doch noch gering ist. Wenn viele Nutzer ihre Persönlichkeit einbringen (wie z.b. mit den Blogs, in denen ja hin und wieder das eine oder andere über die Person die hinter dem Account steht zu erfahren ist), dann gehen einzelne Werbe-Beiträge in der Masse der kritischen Beiträge unter.

Edit:

Und das hier viele Bildungsanbieter mitlesen, davon gehe ich doch stark aus. :)


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als mein Kollege heute erzählt hat, dass seine Tochter von einem Unternehmen engagiert wurde um diverse Foren zu "bespitzeln" damit das Unternehmen die Meinung der Kunden genauer einfängt,

Mal n anderes Jobangebot... Leute extra dafür zu engagieren ist natürlich schon ne andere Hausnummer als "Mitarbeiter mitlesen lassen".

Chillies Vermerk trifft einen Punkt ganz klar, die Leute die großartig schreiben und den Weg ins Netz suchen, sind eigentlich die Leute die sich beklagen (und evtl. Hilfe suchen). Die jenigen bei denen allen technisch klappt, werden eigentlich nicht ins Netz gehen und sagen "Juhu, alles top". Sowas geschieht dann eher am Rande, als Reaktion auf negative Erfahrungen.

(Bei einem Kollegen von mit hat Marcel Davis angerufen. Er ist keine reine Werbefigur. Ob er aber wirklich wie im Fernsehen aussieht, können wir nur spekulieren ;))


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieviele solcher Beobachter der Bildungsanbieter sich hier tummeln?

In div. Anbieterrubriken finden sich Statements von Mitarbeitern, Mitgesellschaftern der entspr. Anbieter. Einige nutzen dieses Forum aktiv für's Marketing, andere sind wohlmgl. inkognito unterwegs, um Stimmungen einzufangen und gar zu lenken...


"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden