captaincrash123de

Total ratlos!

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

seit einigen Monaten beschäftige ich mich nun mit dem Gedanken ein Fernstudium durchzuführen.

Kurz zu mir:

Ich bin 32 Jahre alt und habe im Jahr 2000 eine Ausbildung zum Handelsfachwirt abgeschlossen (enthalten Groß- und Außenhändler, Ausbilderschein). Danach war ich 6 Jahre lang selbständig und bin nun seit 2006 in einem Groß- und Außenhandelsunternehmen tätig.

Abgesehen von einem Englisch-Kurs inkl. Prüfung (2nd Level) und diversen VHS-Kursen habe ich nichts weiter gemacht.

Ich würde wirklich gerne zurück in meine alte Branche - Spielwaren - wechseln, am liebsten als Einkäufer o.ä., bin da aber nicht so festgefahren.

Nun spiele ich mit dem Gedanken, ein Fernstudium vorab zu machen, um bessere Bewerbungschancen zu haben. Näher ins Auge gefasst habe ich hier z.B. den Marketing-Referenten oder Marketing und Marktforschung im Allgemeinen, da Marketing und Vertrieb ja eng zusammen hängen. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob ich wirklich noch einen weiteren Abschluß benötige...! Besonders in Hinblick auf meinen äußerst beschränkten finanziellen Rahmen...

Aufgefallen ist mir auch der Kurs SAP-Grundwissen Einkauf - da ich bisher überhaupt nichts mit SAP zu tun hatte und es ja in großen Firmen eigentlich normaler Usus ist.

Ich würde mich wirklich über ein paar Tips und Eindrücke sehr freuen.:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

hast Du denn schon versucht, Dich zu bewerben? - Dann findest Du doch vermutlich recht schnell heraus, ob Deine aktuelle Qualifikation ausreichend ist, um erfolgreich zu sein, oder ob Du da noch etwas tun musst.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher habe ich nur ganz vereinzelte Bewerbungen abgeschickt - einmal habe ich nichts mehr davon gehört und einmal wurde mir ein Job als Geschäftsleiter angeboten, obwohl ich mich auf eine andere Stelle beworben habe, den ich aber aufgrund meiner momentanen Situation ausgeschlagen habe.

Ich persönlich plane eigentlich, noch mindestens ein halbes Jahr bei meinem jetzigen Arbeitgeber zu bleiben und dachte, dass ich die Zeit vielleicht sinnvoll nutzen könnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schau doch mal, was so in den Stellenausschreibungen gewünscht wird und wo Du da Defizite hast. Und dann kannst Du da ggf. gezielt etwas machen - wobei ein halbes Jahr für viele Fernlehrgänge schon recht knapp ist.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, der Ansatz von Markus für Deine Vorgehensweise ist richtig. Es ist vielleicht auch zu hinterfragen, was Du persönlich mit einem Fernstudium erreichen möchtest. Sich für ein Fernstudium aus rein funktionellen Gründen zu entscheiden, z. B. also ein Fernstudium zur Ereichung einer bestimmten Position, ist allenfalls ein Mosaik im Gesamtbild. Zunächst würde ich also noch über meine Motivation klar werden, z. B. durch ein Brainstorming, dann abwägen und gewichten und schließlich entscheiden. Danach läuft es mit der Akquise der Fernstudiengänge wie von selbst.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden