Tatze

Aufstiegsstipendium - Kompetenz-Check

7 Beiträge in diesem Thema

Hi,

habe mal ne Frage, hat eigentlich wer das Aufstiegsstipendium? Kann man grob sagen was genau im Kompetenz-Check abgefragt wird? Kann man sich hierfür vorbereiten und lernen? Ist er sehr schwer?

LG

Tatze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Es werden, wie der Name schon sagt, deine persönlichen Kompetenzen abgefragt. Wofür du dich engagierst, wie motiviert du bist und noch viele Ankreuzfragen "trifft zu" "trifft nicht zu"

Schwer ist das nicht ;)


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, HFH, SZ Stuttgart, 8. Semester

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt heißt es abwarten. Kompetenz-Check habe ich heute hinter mich gebracht. Puh hatte noch eine Minute Zeit ^^

Und was für ein Glück ich hatte. 10 Minuten nachdem ich mit dem Test fertig war ist mein Rechner kaputt gegangen und ich konnte ihn bis jetzt nicht mehr starten. Bootet nicht mehr :o(

Naja zum Glück arbeite ich eh meist mit meinem Notebook. Aber mitten im Test hätte dies zu 100% zu ner Absage geführt.

Dann drückt mir mal die Daumen, dass ich zur Phase III eingeladen werde ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tatze,

danke daß Du schon mal die Frage gestellt hast, welche mich auch bewegt ;-)

Bist Du denn jetzt zur dritten Phase eingeladen worden?

Hast Du den Zugang zum Aufstiegsstipendium über den Notendurchschnitt geschafft, oder hat Dich Dein Arbeitgeber empfohlen?

Leider habe ich beim Techniker nicht wirklich gelernt und "nur" mit einer 2,0 abgeschlossen. Damals hat es mir gereicht, konnte ja nicht wissen, daß diese Note noch mal wichtig wird ;-)


Alle sagen immer das geht nicht,

dann kam jemand der das nicht wußte und hat es einfach gemacht...

WiIng 2/3. Semester - HFH SZ-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss man eigentlich von aktuellen Arbeitgeber empfohlen werden oder kann dies auch ein alter sein? Weiß das Jemand?


Fast alle Dinge sind schwierig, bevor sie einfach werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine Ausbildung mit 1,9 bestanden.

Am Samstag nächste Woche habe ich mein Gespräch in Bonn. Bin schon mega aufgeregt. Mal schauen, ob ich die letzte Hürde auch schaffe. Drückt mir die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufstiegsstipendium ?

Habe ich auch schon drüber gelesen, aber es immer direkt abgetan, weil es für mich nicht in Frage kam, weil meine Noten in Lehre und Fachabi der wilden Teenagerzeit entsprechend sind.

Die Zeiten haben sich geändert und ich denke, dass ich bei meinem Arbeitgeber einen guten Stand habe.

Wie kann denn so ein Empfehlungsschreiben aussehen, was muss da drin stehen ???

Gibt es Beispiele ? Hat jemand von Euch ein solches Stipendium bekommen, trotz Durchschnitt 3,0 ??? Nur durch die Empfehlung des AG´s ???

LG

Mrs.Frischling


Alles was denkbar ist, ist auch machbar. (Albert Einstein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden