Markus Jung

Was ist besser: In der Bibliothek oder zu Hause lernen?

23 Beiträge in diesem Thema

Wir haben hier ja schon einige Male über Lernorte diskutiert und immer wieder wird dabei auch die Bibliothek genannt. Bei imgriff.com gibt es nun den interessanten Artikel Arbeiten und Lernen – in der Bibliothek oder zu Hause?, in dem Vorteile und Nachteile der beiden Lernorte diskutiert werden.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Quintessenz bleibt wie immer - zu komplex für einfache Ratschläge :)

Die Argumentationsketten sind absolut schlüssig und nachvollziehbar, aber obwohl ich in 10 Minuten an der Uni wäre ziehe ich meinen Schreibtisch dem Lesesaal vor. Eigentlich genau aus dem genannten Grund, ob ich nun 3 Stunden larifari lerne oder 2 konzentriert macht für mich keinen Unterschied. Die eine Stunde gewinne ich nicht für andere Dinge. Vielmehr befinde ich mich nicht dort, wo ich einfach alles stehen und liegen lassen kann usw.

Aktuell treiben mich einige Gedanken um, eventuell zukünftig das Angebot (aus bekannten Gründen :) ) zu nutzen - wenn es denn so weit ist, gibt es auf jeden Fall einen Erlebnisbericht dazu. Das generelle Verlagern der Tätigkeiten (wenigstens beim Schreiben einer HA) habe ich schon versucht und das hat auch funktioniert - beim produktiven lernen bin ich bisher schon daran gescheitert es auf dem Balkon statt am Schreibtisch zu versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es ähnlich wie Dir - mir fällt es sehr schwer, den Lernplatz (bzw. bei mir eher Arbeitsplatz) ohne Not zu verlagern. Wenn ich auf Reisen bin etc., funktioniert es gut, aber ansonsten genieße ich doch die für mich optimierte Arbeitsumgebung zu Hause - trotz der Gefahr von Ablenkungen.

Als ich in der gleichen Situation war, in die Du bald kommst, war ich für mein separates Arbeitszimmer dankbar, obwohl das nur begrenzt etwas gebracht hat, da man ja doch irgendwie verfügbar (und auch interessiert, besorgt etc.) war. Ist bestimmt eine gute Idee, es dann mal extern zu versuchen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Präsenzstudent/in hat man die Bibliothek ja in "Reichweite". Als Fernstudent/in ist das schon schwieriger: Ich hingegen müsste z.B. von zuhause aus 30 min mit dem Auto zur nächsten Uni fahren, insofern keine Alternative.

Ich hab kein Arbeitszimmer, lerne aber (mit Radio) sehr gut in der Küche....Da kann man sich auch mal einen Tee kochen....Aber demnächst stehen bei uns vor der Haustür umfangreiche Bauarbeiten an - da muss ich mir dann was überlegen. Bohr und Klopf-Geräusche und lernen, das geht garnicht!! Aber in die Uni-Bibliothek ist es eigentlich zu weit....Aber wenn es wg. dem Baulärm garnicht anders geht würde ich es vielleicht mal ausprobieren. Den Gedanken hatte ich sogar schon ...


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja noch andere Möglichkeiten - ich könnte z.B. in der Arbeit auch über einen Besprechungsraum verfügen. Allerdings schreckt mich das so stark ab, dass ich das gar nicht in Erwägung ziehen würde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich kommt Bibliothek gar nicht in Frage, die nächste Uni-Bibliothek ist 50 min entfernt und ich kann dort nicht parken, mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es zu teuer.

Außerdem habe ich mich ja für ein Fernstudium entschieden, damit ich zu Hause lernen kann und nicht einen Babysitter brauche. So kann ich lernen während meine Kinder schlafen und sollten widererwarten doch etwas mit meinen Kinder sein bin ich da.


lg Bianca

6. Semester Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienzentrum Linz (A)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Fernstudent/in ist das schon schwieriger: Ich hingegen müsste z.B. von zuhause aus 30 min mit dem Auto zur nächsten Uni fahren, insofern keine Alternative.

Mein einfachwer Weg zur Bibliothek würde eher bei 45 Minuten liegen - ist für mich also gar nicht drin.

Es hat wohl beides sein Für und Wider. Ich kann mir vorstellen, dass ich mich auch in einer Bibliothek leicht ablenken lassen würde - braucht nur ein netter Mann in nächster Nähe zu sitzen, und schon ist die Konzentration erheblich gestört. :lol:

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt ja noch andere Möglichkeiten - ich könnte z.B. in der Arbeit auch über einen Besprechungsraum verfügen. Allerdings schreckt mich das so stark ab, dass ich das gar nicht in Erwägung ziehen würde

DITO ! Ich hab das mal in der Mittagspause ausprobiert. Funktioniert überhaupt nicht. Da könnte ich mich niemals konzentrieren. Hatte damals nach 10 min aufgegeben.

Studium verbinde ich mit Freizeit und den Gedanken Feierabend zu haben.

Dann doch eher UniBibiliothek.


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich kann mir vorstellen, dass ich mich auch in einer Bibliothek leicht ablenken lassen würde - braucht nur ein netter Mann in nächster Nähe zu sitzen, und schon ist die Konzentration erheblich gestört. :lol:

:thumbup:

Wo viele Leute auf einem Haufen sind, ist immer irgendwie Unruhe.

Ich war schon 2mal in der Unibibliothek hier in FFM. Von der Arbeit wären das 10 Minuten - aber ich lerne leichter und konzentrierter, wenn ich in meinem 4 Wänden zuhause bin.


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema liegt zwar schon länger zurück, aber ich finde es eigentlich sehr spannend zu sehen, wie andere damit umgehen.

Bei mir ist es so:

Ich arbeite in einem Unternehmen mit Gleitzeit und einer tollen Regelung: drei Stunden Präsenz sind verpflichtend, am Freitag bauen also sehr viele Kollegen die Überstunden der Woche ab. So händle ich das auch oft, so dass ich ganz oft um halb acht anfangen, vier oder fünf Stunden arbeite und mich dann auf den Weg nach Hause mache. Auf meinem Heimweg liegt die kleine Stabü aus Kamen, in der ich SEHR gern lerne, da sich dort am Freitag in den Fachbibliotheken kaum jemand aufhält, es also sehr sehr ruhig ist, was man von der Wiwi-Bib an der Ruhruni Bochum leider keineswegs behaupten kann. Ich mag die Atmosphäre in Bibliotheken und kann mich hier optimal über vier, fünf, manchmal sechs Stunden konzentrieren. Und wenn die Konzentration doch mal nachlässt, dann blättere ich schnell in einem netten Kreativ-Buch, zum Beispiel übers Nähen, oder hole mir in der Bäckerei gegenüber etwas zum Trinken, und dann geht es weiter. Um sechs schließt die Bib, mein Mann holt mich dann ab, danach machen wie Wocheneinkauf. Längere Zeit war das ein eingespielter Ablauf, der mir auch geholfen hat, einige Grundlagen etwas schneller abzuarbeiten. Und ab kommendem Semester werde ich das wieder als festen Bestandteil des Studiums in meinen Wochenrhythmus einbauen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden