21 Beiträge in diesem Thema

Hallo hab ein paar Fragen zum Medieninformatiker an der W3L.

1. Ist eine Einschreibung(Studienbeginn) jeder Zeit Möglich?

2. Bei den 400 Euro Pro Modul, was passiert wenn man durch eine Prüfung fälllt? Verlängert sich dann das Modul kostenlos?

3. Gibt es eine Zeitbeschränkung? Oder kann man Theoretisch unbegrenzt Studieren?

5. Gibt es irgendwo einen Online Lehrplan? Die Webseite von w3l sieht nämlich etwas leer aus.

6. Wie lange gibt es die W3L schon? Gibt es schon Abschöüsse in Medien Informatik?

7. Gibt es pflicht Präsenzzeiten? Einführungsproject wie an der WHB usw.

8. Was gibt es noch für Zusatzkosten? Prüfungen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo blade999,

ich versuche mal deinen Fragen zu beantworten. Ich bin aber auch nur ganz normaler Student und kann das nur aus meiner Sicht tun.

Hallo hab ein paar Fragen zum Medieninformatiker an der W3L.

1. Ist eine Einschreibung(Studienbeginn) jeder Zeit Möglich?

Ja, man ist nicht an irgendwelche Semerster oder Lernfortschritte von anderen gebunden.

2. Bei den 400 Euro Pro Modul, was passiert wenn man durch eine Prüfung fälllt? Verlängert sich dann das Modul kostenlos?

Man kann dann die Prüfung wiederholen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das ist genauer in der Studienordnung geregelt. Ich glaube, nach Rücksprache mit dem Dozenten kann man notfalls auch ein zweites Mal wiederholen.

3. Gibt es eine Zeitbeschränkung? Oder kann man Theoretisch unbegrenzt Studieren?

Man soll wohl etwa drei Module pro Jahr schaffen, was zu einer Maximaldauer von 12 Jahren führt. Ich weiß aber nicht, wie ernst das wirklich genommen wird. Auf jeden Fall wird man nicht gleich exmatrikuliert, wenn man mal in einem Jahr weniger als drei hat.

5. Gibt es irgendwo einen Online Lehrplan? Die Webseite von w3l sieht nämlich etwas leer aus.

Doch den gibt es. Allerdings scheint die W3L-Seite gerade nicht erreichbar zu sein. Das macht jetzt natürlich keinen guten Eindruck, ist mir bisher aber in über zwei Jahren noch nie passiert. Normalerweise werden Wartungsarbeiten immer einige Tage vorher angekündigt, damit man sich drauf einstellen kann.

6. Wie lange gibt es die W3L schon? Gibt es schon Abschöüsse in Medien Informatik?

Den Studiengang Web- und Medieninformatik bei W3L gibt es erst seit etwa Anfang 2007. Der wird in Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund durchgeführt. D.h. der Prüfungsausschuss, die Studien- und Prüfungsordnung sind von der FH. Auch der akademische Grad zum Abschluss wird von der FH verliehen. Die Durchführung ist aber völlig ausgegliedert und findet nur online statt. W3L ist Franchisenehmer. Die Online-Kurse werden von Dozenten der FH Dortmund und anderen Hochschulen oder auch von Privatdozenten erstellt. Teilweise werden diese auch von den Dozenten selbst als Tutor betreut.

Absolventen gibt es bisher nicht. Dafür ist der Studiengang noch zu jung. Das hat aber den Vorteil, dass die Kurse ziemlich aktuell sind.

7. Gibt es pflicht Präsenzzeiten? Einführungsproject wie an der WHB usw.

Ja, zweimal im Jahr gibt es Pflichtveranstaltungen. Ist meistens ein Samstag, an dem es eine Reihe von Vorlesungen und Veranstaltungen gibt, bei denen man als Student in Witten/Dortmund/Bochum vor Ort sein muss. Der genaue Veranstaltungsort wechselt.

Dabei kann man dann seine Kommilitonen, die W3L-Mitarbeiter und die Dozenten in real kennen lernen.

Ansonsten findet der größte Teil online statt. Die Abschlussprüfung eines Moduls hat auch einen Online-Teil, der über ein Bonuspunktesystem in die Prüfungsnote eingeht. Die eigentliche Abschlussklausur findet dann vor Ort in Präsenz statt. Präsenz-Prüfungstermine gibt es etwa alle anderthalb bis zwei Monate.

Der nächste Präsenztermin ist jetzt demnächst am 27. März an der Fachhochschule Dortmund. Um 9:30 Uhr gibt es eine Infoveranstaltung für Interessenten. Man kann dann auch als Interessent am weiteren Programm des Tages teilnehmen. Näheres kannst du direkt beim W3L-Studienbüro erfahren. Eine Anmeldung wäre auf jeden Fall sinnvoll.

8. Was gibt es noch für Zusatzkosten? Prüfungen usw.

Zusätzliche Prüfungsgebühren fallen nicht an. Es gibt noch Semestergebühren. Zweimal im Jahr fallen 150,- Euro an. (Ansonsten hat man mit Semestern im eigentlichen Sinne nicht viel zu tun.)

An den Prüfungs- und Präsenztagen wird man auch immer reichlich mit Essen und Trinken versorgt.

Ansonsten natürlich Reise- und gegebenenfalls Übernachtungskosten..

Das ganze ist schon eine Stange Geld, keine Frage. Aber meiner Meinung nach eine gute Investition, da es einen echten Gegenwert gibt. Die Kurse liegen online und mit gleichem Lehrtext in Buchform vor und sind speziell fürs online lernen konzipiert. Lernen und die Prüfungen bestehen muss man natürlich selber, da wird einem nichts geschenkt. Aber das ganze drumherum wird einem erleichtert und man steht trotz der "Ferne" in engem Kontakt mit den Lehrenden und Organisatoren.

Allerdings ist es möglicherweise nicht jedermanns Sache, dass man so viel Freiheiten hat und nicht in einem Lernverband mit anderen steckt, die gleich weit sind. Jeder ist im Prinzip an einer anderen Stelle und es gibt keine festen Abgabetermine.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt aber trotzdem eine Bachelorarbeit? Ist das dann auch ein Modul?

Was ist denn eine reale Zahl wie lange man für das Studium braucht? Währen 4 Jahre realistisch? Das ist nämlich das wo ich bei der WHB am zweifeln bin ob die Angaben wirklich realistisch sind.

Würde heissen pro Jahr und 10 Module? Wie viele Punkte gibt es denn auf jedes Modul?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt aber trotzdem eine Bachelorarbeit? Ist das dann auch ein Modul? ...

Wie viele Punkte gibt es denn auf jedes Modul?

Diese Fragen klären sich auf der Seite der W3L

Auf der rechten Seite sind Beispiel-Modulplanungen, dort steht u.a. dass ein Modul 5 cp darstellt.

36 Module * 5 cp/Modul = 180 cp für den Studiengang


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde die Idee echt richtig cool das man an der w3l sein tempo selbst bestimmen kann.

Auch wenn der Preis natürlich schon hoch ist spricht micht das Konzept doch sehr an.

Wie ist das mit den Prüfungsterminen? Wenn ich z.B. an einem Tag keinen Urlaub bekomme, kann ich dann an einem anderen die Prüfung ablegen?

Kommen auch keine Gebühren für die Abschlussprüfung hinzu?

Da das alles Steuerfrei ist, (wenn ich das richtig gelesen hab) kann man den Studiengang wohl nicht steuerlich absetzen?

Bekommt man auch an der w3l einen Studentenausweis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah noch was, was wird denn bei der Projektarbeit gemacht? Sind das Einzelprojekte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da das alles Steuerfrei ist, (wenn ich das richtig gelesen hab) kann man den Studiengang wohl nicht steuerlich absetzen?

Ich weiß nicht genau, was Du mit "Steuerfrei" meinst, aber das hat mit dem absetzen nichts zu tun. Man auch z. B. umsatz-/mehrwertsteuerfreie Leistungen absetzen (etwa Briefmarken der Deutschen Post, Bezugsgebühren der Fernuni Hagen, Grundbuchgebühren oder was es sonst so alles gibt), gegeben die Leistung ist im konkreten Fall überhaupt absetzbar (etwas als Werbungskosten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt nur Modulgebühren und Studiengebühren, keine versteckten Kosten.

Wenn du an einem Prüfungstermin keine Zeit hast, kannst du die Klausur am nächsten Termin schreiben - bei Präsenztagen mit Prüfung besteht allerdings Anwesenheitspflicht d.h. man muss sich zumindest schriftlich entschuldigen, wenn man nicht teilnehmen kann. Präsenztage sind zweimal im Jahr.

Liebe Grüße,

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt aber trotzdem eine Bachelorarbeit? Ist das dann auch ein Modul?

Ja, es gibt eine ganz normale Bachelorarbeit. Dafür werden dann sogar zwei Module veranschlagt

Was ist denn eine reale Zahl wie lange man für das Studium braucht? Währen 4 Jahre realistisch? Das ist nämlich das wo ich bei der WHB am zweifeln bin ob die Angaben wirklich realistisch sind.

Das hängt vor allem von dir seibst, deiner Motivation, deinen Zeitmöglichkeiten und deinen Vorkenntnissen ab. Ich denke 4 Jahre bei einem Vollzeitjob sind bestimmt schaffbar. Einige Kommilitonen legen da auch ein straffes Tempo vor. Andere wie ich, lassen sich da mehr Zeit. Das gute ist aber, dass man es selber bestimmen und auch variieren kann, wie es gerade passt.

Die Präsenzklausuren finden in der Regel an einem Freitag statt, bei einem gleichzeitigen Präsenztag kann man auch noch Samstagfrüh schreiben. D.h. man sollte frühzeitig den Urlaub einplanen. Ca. zwei Wochen vorher muss man sich dann erst verbindlich anmelden, dann sollte das alles geklärt sein.

Bekommt man auch an der w3l einen Studentenausweis?

Ja, der ist von der W3L-Akademie und es steht der Studiengangname drauf und dass dieser in Zusammenarbeit mit der FH Dortmund durchgeführt wird. Bei jedem Präsenztermin wird noch ein Aufkleber mit Gültigkeitsdatum draufgeklebt.

Ich weiß nicht, ob dieser Studentenausweis wirklich einem Studentenausweis einer Hochschule gleich gestellt ist. Aber z.B. bei Theater- oder Konzertermäßigungen gab es noch nie Probleme. Ich habe auch gerade ein Spiegel-Studenten-Abo darüber bekommen.

Ah noch was, was wird denn bei der Projektarbeit gemacht? Sind das Einzelprojekte?

Hm, gute Frage. In der Prüfungsordnung sind zwar Projektarbeiten erwähnt, aber nicht, dass man diese mit anderen zusammen durchführen kann.

Bisher hat auch noch kein Student eine Projektarbeit gemacht.

Hier müsstest du mal direkt bei W3L nachfragen.

Viele Grüße

Vanje


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das kein echter Studentenausweis? Man macht doch einen staatlichen Abschluss wieso soll er denn dann nicht voll einsetzbar sein?

Ist das ganze Projekt Medieninformatik an der w3l ein Modellversuch, oder ein fest etabliertes Konzept der w3l und FH Dortmund?

Gibt es soetwas auch an anderen FHs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden