Jeannie

Wirtschaftsing. - große Probleme TEM

15 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

kann mir irgendjemand Tipps geben, wie ich TEM schaffen kann. Bin im dritten Semester und habe absolut keine Vorkenntnisse. Bin immer noch beim ersten Studienbrief und einfach nur Angst...

Habe mir bereits einige Bücher aus einer Unibibliothek ausgeliehen, aber ich stehe trotzdem ziemlich auf dem Schlauch.

Bitte, bitte helft mir.

LG und vorab vielen Dank

Jeannie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Such dir einen Nachhilfelehrer der es dir erklären kann und bei dem du vor allem so lange nachfragen kannst bis du es verstanden hast.

Ansonsten der gleiche Tipp wie bei Mathe. Üben, üben, üben...

Wenn du Angst hast: Hast du dir auch das Buch "keine Panik vor Mechanik" ausgeliehen? ;) (kenne es selbst nicht)


B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen, HFH, SZ Stuttgart, 8. Semester

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja TEM frustet mich momentan auch wirklich sehr. Die Studienbriefe könnten meiner Meinung nach doch etwas ausführlicher sein.

Sitze gerade seit (gefühlt) mehreren Stunden an Studienbrief 2 Beispiel 1.11 und versuche raus zu finden wie und warum zur Hölle Z20 = 3/4a ist. (Mitte Seite 12)

Vielleicht weis das ja hier wer und kann es erklaren? ;-)

Mein einziger Trost für die Prüfung ist, das es noch ewig hin ist bis zur Prüfung und ich massig zeit habe zu üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hängt euch nicht an einzelnen unverständlichen Passagen/Beispielen in den SBs auf, sondern versucht lieber die Klausuraufgaben zu verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Buch "Keine Panik vor Mechanik" ist wirklich zu empfehlen und habe ich selbst auch verwendet.

Von weiteren Büchern würde ich abraten, da alles einen zusätzlichen Zeitaufwand bedeutet.

Welche Tips kann ich für Mechanik geben:

- oben besagtes Buch

- Kapitel durcharbeiten auch wenn man sie beim ersten mal nicht versteht --> vieles wird erst mit mehr Hintergrundwissen also späteren SB´s verständlich.

- Die Zusatzhefte von Beginn an verwenden (nicht erst am Schluss)

- verschiedenste Sachen wie FTM,... über Wikipedia nachlesen

- nach Lernvideos googeln

- alle Präsenzveranstaltungen besuchen

- Klausuraufgaben zu den einzelnen Themen raussuchen und rechnen, rechnen, rechnen,...

-...sich generell mit dem Thema auseinandersetzen - irgendwann machts "klick" und dann ist es wirklich um einiges einfacher als von vielen dargestellt...

Für mich war diese Vorgehensweise für ein Bestehen mit einer 3 ausreichend obwohl ich berufsbedingt nur 1 Tag anstelle einer geplanten Woche zur Prüfungsvorbereitung Urlaub nehmen konnte.

bearbeitet von Krisu

B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen

MBA Innovation and Product Management

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich habe mir das Buch auch gekauft, es hat mir aber nicht wirklich toll geholfen. Das Buch ist klasse, keine Frage, aber ganz ohne Hintergrundwissen fand ich's doch auch schwer zu verstehen ...

Das Einzige, was mit in TEM wirklich geholfen hat: Aufgaben übenübenüben, alle alten Prüfungen übenübenüben und dann nochmal übenübenüben und jede Aufgabe so lange, bis man sie ohne Lösungs-Spicken alleine lösen kann ... Ich habe mich voll darauf konzentriert und einfach alles ignoriert, was ich aus den SB nicht verstehen konnte. Das ist nicht gerade "fürs Leben lernen", ging bei mir in der Situation aber nicht anders.

Ich denke, schlimmstenfalls muss man sich vielleicht manchmal ein Schema F für Aufgaben einprägen, ohne alles in der letzten Tiefe verstanden zu haben.

Die letzten Prüfungen von WB und TB waren immer nach ähnlichem Muster gestrickt, auch wenn der Schwierigkeitsgrad etwas geschwankt hat.

Mit voller Konzentration auf diese ca. 8-10 "klassischen" Aufgabentypen hab ich ne 2,7 geschafft. Damit war ich in diesem schwierigen Fach super zufrieden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Buch ist klasse, keine Frage, aber ganz ohne Hintergrundwissen fand ich's doch auch schwer zu verstehen ...

Das sehe ich genauso. Daher habe ich viele weitere Internetartikel und auch ein weiteres Buch benötigt.

Wenn es wirklich nur ums Bestehen geht, dann finde ich Mottis Tipp gut, einfach nur zu rechnen ohne alles zu verstehen. Die Klausuren sind (bisher) oft ähnlich.

Bei ELT, spätestens bei AUT muss man sich dann aber eine andere Lerntechnik angewöhnen, denn dort hast Du sonst keine Chance.

TEM wird nicht ohne Grund als eines der schwierigsten Fächer angesehen. An anderen Hochschule ist das noch viel extremer, da scheitern viele an diesem Fach. An der HFH gibt es eher "TEM-light".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

und vielen Dank für die vielen Antworten. Habe mir das Buch jetzt bestellt und hoffe, dass es irgendwie weiter geht.

LG

Jeannie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das Buch auch gekauft. Außer das es echt witzig zu lesen ist hat es mir aber nicht wirklich viel gebracht. Wenn jemand Interesse hat... ich würde mein Exemplar verkaufen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden