Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mike01

alle Mathe Inhalte

15 Beiträge in diesem Thema

Hallo Markus,

erstmals Gratulation für Deine Seite. Endlich gibts mal was vernünftiges zum Thema Fernstudium

Ich überlege schon seit einem Jahr ein Fernstudium zum Dipl. Ing Elektrotechnik zu absolvieren da ich beruflich tätig bin (von 8:00 - 17:00 Uhr). Ich bin Techniker (FS) in E-Technik mit der Fachrichtung Datenverarbeitung und arbeite als Hard. -und Softwareentwickler. Zuerst hatte ich überlegt an der Fernuni Hagen zu studieren aber erstens sind mir die Inhalte veraltet und zweitens dauert mir das einfach viiiiel zu lange.

Deshalb habe ich da einige Fragen an Dich in Punkto private Fern FH Darmstadt. Diese sind:

1. Werden mir eventuell Leistungen der Technikerschule zum Studium anerkannt ?

2. Hast du genaue Inhalte zu den Fächern wie z.B. Mathe ? In dem Infomaterial stehen Themen drinne aber ich kann mir nicht vorstellen das das alle verglichen mit einer Präsenz FH sind.

3. Kann man das Studium aufgrund von auftretenden persönlichen Problemen jederzeit abbrechen oder muss man eine Kündigungsfrist einhalten ?

4. Welche Fächer werden gegenüber einer Präsenz FH nicht behandelt ?

5. Was mich so ein bischen wundert ist das ein Studium an einer Präsenz FH 4 Jahre lang geht (Regelstudienzeit), wobei es die wenigsten in dieser Zeit schaffen. Wie kann es dann sein das man bei der Fern FH auch 4 Jahre braucht bzw. schafft man es in der Regel überhaupt in dieser Zeit ?

6. Reichen 15-20 Stunden (inkl. Wochenende) ? Wie ist da so Deine Erfahrung ?

7. Wie sieht so Deine Organisation des Lernens in der Woche aus ? Wieviele Stunden lernst Du insgesamt ?

8. Wie sind die Profs. bzw. Tutoren. Helfen die bei jeder Sache ?

9. Wie gut bringen die zuschickten Scripte den Stoff näher? Sind sie vom Schwierigkeitsgrad her gut lesbar ?

Wenn Du mir diese Fragen beantworten könntest wär ich Dir sehr dankbar.

Ach im übrigen habe ich ein paar Mails an ein paar Firmen geschickt um zu fragen wie die Annerkenung gegenüber einer Präsenz FH ist bzw. wen sie lieber nehmen würden. Alle Firmen gaben ein positives Feedback zurück. Sie schrieben mir alle das es gleich angesehen wird. Diese Firmen waren:

- WABCO

- SIEMENS

- dvg

- E-Plus

zumindest von denen habe ich schon Anwort bekommen.

vielen Dank schon mal im Vroaus

Gruß Michail

P.S. habe das vorher falsch gepostet bei Fernstudium allgemein. Kannst du das von da entfernen. Sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Ich werde versuchen einige Fragen zu beantworten.

Deshalb habe ich da einige Fragen an Dich in Punkto private Fern FH Darmstadt. Diese sind:

1. Werden mir eventuell Leistungen der Technikerschule zum Studium anerkannt ?

Hier entscheidet die Schule unter folgenden Kriterien:

Die Vorleistungen müssen benotet sein und aus einem Hochschulstudium

stammen. Die Vorleistungen müssen in den Inhalten, im Umfang und in den Anforderungen gleichwertig sein zu dem Fach, auf das sie angerechnet werden sollen. Sofern die Vergleichbarkeit im wesentlichen gegeben ist, kann also eine komplette oder auch teilweise Anrechnung von Vorleistungen erfolgen. Welche Leistungen in welchem Umfang anerkannt werden, liegt im Ermessensspielraum der jeweiligen Hochschule.

2. Hast du genaue Inhalte zu den Fächern wie z.B. Mathe ? In dem Infomaterial stehen Themen drinne aber ich kann mir nicht vorstellen das das alle verglichen mit einer Präsenz FH sind.

Mathe-Themen kommen so wie beschrieben vor, wobei für die Klausuren

Schwerpunkte gesetzt werden.

3. Kann man das Studium aufgrund von auftretenden persönlichen Problemen jederzeit abbrechen oder muss man eine Kündigungsfrist einhalten ?

Die Kündigungsfrist nach dem ersten Semester ist 3 Monate.

4. Welche Fächer werden gegenüber einer Präsenz FH nicht behandelt ?

Die Fächer sind auch zwischen den Präsenz FHs verschieden, daher kann man das nicht beurteilen.

5. Was mich so ein bischen wundert ist das ein Studium an einer Präsenz FH 4 Jahre lang geht (Regelstudienzeit), wobei es die wenigsten in dieser Zeit schaffen. Wie kann es dann sein das man bei der Fern FH auch 4 Jahre braucht bzw. schafft man es in der Regel überhaupt in dieser Zeit ?

PFFH berechnet keine Ferien und kein Praktikum, daher sind diese 4 Jahre durchaus mit 5 Jahren zu vergleichen.

6. Reichen 15-20 Stunden (inkl. Wochenende) ? Wie ist da so Deine Erfahrung ?

Grundsätzlich ja, aber es hängt auch von der Produktivität ab.

Vor den Klausuren muss man aber etwas mehr lernen.

7. Wie sieht so Deine Organisation des Lernens in der Woche aus ? Wieviele Stunden lernst Du insgesamt ?

Ich lerne von Samstag ca. 12:00 bis Sonntag ca. 18:00 (ca. 17 Stunden).

Für die Klausuren kommen auch Urlaubstage dazu.

8. Wie sind die Profs. bzw. Tutoren. Helfen die bei jeder Sache ?

Helfen, aber die Antworten kommen nicht prompt. Ich habe bis jetzt keinen gebraucht, denn die benötigte Hilfe wurde im Internet schneller gefunden.

9. Wie gut bringen die zuschickten Scripte den Stoff näher? Sind sie vom Schwierigkeitsgrad her gut lesbar ?

Die Hefte sind gut, aber es gibt auch Ausnahmen. Einiges an extra Literatur wird dir nicht erspart bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Genti hat ja schon eine Menge an Infos gegeben, so dass ich nur noch ein bisschen ergänzen bzw. meine Erfahrungen mitteilen möchte.

Vorab möchte ich dir (falls noch nicht geschehen) auf jeden Fall empfehlen, mal den Studienführer der PFFH zu bestellen, da er detailliertere Infos enthält als das, was im Internet angeboten wird.

6. Reichen 15-20 Stunden (inkl. Wochenende) ? Wie ist da so Deine Erfahrung ?

Wenn du auf einen Schnitt von 15-20 Stunden die Woche kommst, reicht das sicher aus.

7. Wie sieht so Deine Organisation des Lernens in der Woche aus ? Wieviele Stunden lernst Du insgesamt ?

Zwei Tage innerhalb der Woche versuche ich, früh Feierabend zu machen und dann intensiv zu lernen (3-6 Std.), an den anderen Tagen dann, wenn Luft dafür bleibt. Außerdem am Samstag ca. 6 Stunden. Den Sonntag nutze ich zur Erholung: Kein lernen. Im letzten Abschnitt des Studiums (Diplomarbeit) ist aber ein deutlich größerer Zeitaufwand erforderlich.

Deine Infos zu den Firmen finde ich sehr interessant. Sind WABCO und dvg auch aus dem IT-Sektor? Wenn du weitere Antworten erhälst, würde ich mich über eine Veröffentlichung hier im Forum sehr freuen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erstmal vielen Dank für Eure antworten.

zu 1) Da ja die Technikerschule kein Hochschulniveau hat, werden wohl keine Leistungen anerkannt :-(

2) In Mathe habe ich z.B. im Infomaterial keine komplexe Rechnung gelesen. Die braucht man aber z.B. für Wechselstromtechnik.

3) Boooah das heist also ich müsste dann 3 Monate lang trotzdem weiter die Gebüren bezahlen *heftig*

Und wie wäre die Kündigung noch im 1 Semester, ab wann kann man da kündigen ?

Zu Markus

------------

Also da ich E-Technik wenn studieren möchte habe ich nur Anfragen für diesen Bereich gestellt. Aber ich kann mir nicht vorstellen das es im IT-Bereich von der Anerkennung anders aussieht, FH bleibt FH egal ob E-Technik oder Informatik. Wenn ich noch weitere erhalte dann poste ich sie kein problem :D

Sagt mal da ich ein bischen in Mathe vorarbeiten will welches Buch könnt ihr da empfehlen. Ich habe da eins gefunden was angeblich als Standardwerk dienen soll "Mathematik für Ingenieure" heist das. Oder kennt Ihr was besseres ? Welches benutzt Ihr oder die meisten ?

vielen Dank auch dafür

Gruß

Michail

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michail,

Dein Vorhaben, vorab schon einmal Mathe zu lernen, finde ich interessant ... dazu ein paar Bemerkungen von mir:

1) Du hast doch keinen Zeitdruck beim Lernen. Es gibt keine Zeitsemester - nur Leistungssemester. Deshalb schau' Dir die Unterlagen erst einmal an. Ich persönlich fand die echt gut.

2) Wenn Du konkret weißt womit Du Schwierigkeiten hast, kannst Du doch viel gezielter in zusätzlicher Literatur nachlesen.

Nachdem ich Deinen Tatendrang nicht bremsen will, möchte ich Dir folgende Bücher empfehlen:

1) Thomas Rießinger: Mathematik für Ingenieure, Springer Verlag

2) Lothar Papula: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1 & 2, Springer Verlag

Hinweise zu den Literaturangaben:

- Herr Rießinger ist Dozent an der PFFH. Zusätzlich wurde mir das Buch von meinen Komilitonen empfohlen (während meinem derzeitigen Informatik-Studium).

- Die Bücher von L. Papula kenne ich persönlich. Die haben mir in meinem bereits absolvierten E-Technik-Studium geholfen und dazu mehr als ausgereicht.

Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michail,

sorry, in der Literaturangabe hat sich ein Fehler eingeschlichen.

Die Bücher von Lothar Papula sind im Vieweg-Verlag erschienen, nicht im Springer Verlag.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3) Boooah das heist also ich müsste dann 3 Monate lang trotzdem weiter die Gebüren bezahlen *heftig*

Und wie wäre die Kündigung noch im 1 Semester, ab wann kann man da kündigen ?

Nach dem Probemonat (gratis) ist das erste Semester zu bezahlen auch wenn man das Studium kündigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

erstmal nochmal vielen Dank für Eure rasche und genau Hilfen :-)

Danke auch Dir Marco für deine Lit. Hinweise. Die werde ich nachgehen da die ja wie Du sagst eh empfohlen werden. Das mit dem erstmal reinschnuppern hast du recht nur denke mal vorarbeiten in den Themen wo man schon weis das man defizite hat ist doch auch nicht falsch oder ?

Zumal Informatik und E-Technik mit Mathe überfüllt sind.

Das Problem das ich bisher noch nicht klären konnte, aber da fragt morgen eine Freundin von mir nach (Steuerfachangesteltin) ist, ob man die Kosten wieder zurückerstattet bekommt wenn man das Studium vorzeitig Aufgrund von persönlichen Problemen etc. abbrechen muss.

Weis das vieleicht jemand von Euch ? Sollte es nicht so sein muss ich es mir nochmal gründlich überlgenen da ja 300 -500¤ auch nicht wenig ist, das auf 4 Jahre hin.

Ach ja wieviele Klausuren sind es denn insgesamt in den 4 Jahren die man schreiben muss (inkl. alle Fächer)? Und wieviele Laborarbeiten zu Hause sind es ?

Nochmal zu Dir Markus. Würde mich mal interessieren was so die Arbeitgeber dir zum Fernstudium an der privaten FH gesagt haben. Waren die begeistert oder bevorzugen Sie Präsenz-FH Absolventen ?

Welches E-Technik Buch kannst Du empfehlen ? Von einem Studenten bei uns habe ich gehört das das Buch Halbleiterschaltungstechnik vom Springerverlag als Standardwerk genutzt wird ? Kennst Du das Buch ?

In welchem Bereich arbeitest Du jetzt mit dieser Quali. ?

schöne Grüße

Michail

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michail,

zu Deinen Fragen ...

Anzahl der Klausuren:

Ich habe "nur" die Unterlagen vom Informatik-Studium der PFFH. Ich denke, bei der E-Technik wird es ähnlich aussehen:

- Klausuren/mndl. Prüfungen: ca. jeweils 10 im Grund- bzw. Hauptstudium

- Einsendeaufgaben (obligatorisch): weniger als 10 pro Grund-/ Hauptstudium

Akzeptanz beim Arbeitgeber:

Mein letzter Arbeitgeber hat mein Fernstudium quasi toleriert, d. h. er hat mir genügend Hilfe zukommen lassen (bspw. bei der Urlaubsplanung). Weiter hat er offensichtlich keinen Vorteil von dem Studium gesehen und sich deshalb wohl noch nicht einmal durch Zeigen von Interesse oder ähnlichem an meinen Aktivitäten beteiligt.

Inzwischen habe ich den Arbeitgeber gewechselt (nicht wegen des Fernstudiums). In einigen Diskussionen konnte ich aufgrund des neu erworbenen Wissens "glänzen", so dass ich das Interesse meines Chefs geweckt habe. Ich kriege jetzt (mehr) positives Feedback zu meinen Fernstudiumsaktivitäten.

In Summe kann ich Dich nur motivieren, da die Resonanz in meinem Umfeld durchaus positiv war bzw. ist.

Literaturangabe:

zu dem E-Technik-Studium der PFFH kann ich Dir nicht viel sagen. Ich habe an der Präsenz-FH in Trier "Nachrichtentechnik" studiert.

Ich denke mal, Du sprichst von dem Buch "Halbleiter-Schaltungstechnik" von den Autoren Tietze/Schenk. Das Buch wird als Standardwerk gehandelt, ich habe es auch. Meinen Geschmack trifft es nicht. Zum Lernen finde ich es ungeeignet. Wenn man die Grundschaltungen begriffen hat, liefert es als reines "Nachschlagewerk" sehr kurz und gezielt alle nötigen Formeln zu vielen Schaltungen, allerdings gänzlich ohne Herleitung.

Schau Dir das Buch bitte im Bücherhandel an bevor Du es kaufst. Das Buch ist nicht gerade billig und ich benutze es so gut wie nie (obwohl ich als Hardware-Entwickler arbeite).

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nochmals danke,

zu der Anzahl:

Nur 20 Klausuren insgesamt ein bischen wenig wenn ich bedenke das eine Präsenz FH über 40 abverlangt. Wie kann denn da der Umfang zur gleichen anerkennung führen mit einer Präsenz FH ?

zum Arbeitgeber:

Ok mein Arbeitgeber traue ich mich nicht mal zu fragen ob er mich finanziell unterstüzt. Hatte mal ein Gespräch wegen Gehaltserhöhung und das lief negativ. Will da eh weg mit der Finanzierung würde ich mich binden.

zur Literaturangabe:

Ja Deine Meinung teile ich habe da auch mal reingeschnuppert und für einen Studenten ist es nicht grad leicht lesbar wenn man es im nachhinein kann siehts anders aus. Welches E-Technik Buch kannst du denn so empfehlen bzw. welche ? Arbeitest Du in einer grossen Firma ich bin in einer kleinen tätig.

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0