Viktoria

Akkreditiertes Bachleor-Studium vom Ausland aus

16 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle zusammen,

ich denke es ist wieder die alte " Leier " aber ich denke, dass jeder seine speziellen Probleme bei der Suche der richtigen FH oder Uni hat. Also:

Ich denke ich bin soweit gut ueber das Fernstudium informiert und weiss womit ich es zu tun habe. Mir bleibt auch soweit keine andere Moeglichkeit als mich so nach meinem Abitur weiterzubilden. Nun ja, da ich im Ausland bin schraenkt sich demnach auch die Auswahl der Ferninstiqute ein.

Befinde mich zurzeit auf Gran Canaria und habe auch erstmal vor hier zu bleiben, will aber meine Zeit nicht verstreichen lassen und mit einem Studium anfangen.

Also 1: Welche Anbieter kommen fuer ein akkreditiertes Bachleor-Studium im Ausland ueberhaupt in Frage? (Kann schon mal nach Deutschland fliegen, das waere kein Problem aber halt eben nicht jeden Monat). Um welche Zeitabstaende wuerde es sich denn dann immer handeln?

2: Welcher Anbieter fordert keine Berufserfahrungen? (Hab ja gerade erst mein Abi in der Tasche)

3: Ich interessiere mich fuer International Management, International Business Comunication ...halt eben diese Richtung..wenn es nich anders geht dann Wirtschaftsrecht, BWL... oder hat jmd. evtll. aehnliche Vorschlaege?

4: Wie sieht es mit den Gebuehren aus? Welcher in Frage kommende Anbieter hat welche Preise und wie qualitaetvoll?

6: Hilfen gibt es fuer die Finanzierung im Ausland soweit nicht oder?

Soooooooooo....da habe ich euch bombadiert...ich hoffe ihr ueberseht keiner meiner Fragen, waere fuer jede Antwort sehr dankbar.

Danke im Vorraus

Viktoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Viktoria,

bei der AKAD gelten für International Business Communication folgende Voraussetzungen:

Zugangsvoraussetzungen

Bei Studienbeginn müssen Sie nachweisen:

Abitur oder Fachhochschulreife

Studieren ohne Abitur möglich (siehe "Wichtige Informationen")

Sichere Sprachkenntisse in Englisch auf der Niveaustufe ALTE 4/GER C1. Wenn Sie unsicher sind, welche Vorkenntnisse Sie haben, können Sie den Online-Sprachtest English B2/C1 absolvieren, der sofort ausgewertet wird. Außerdem bieten wir einen entsprechenden Lehrgang in Englisch zur Vorbereitung an.

Zeitaufwand und Studiengebühren

Standardvariante Sprintvariante

Studiendauer 48 Monate 36 Monate

Seminartage während des Studiums 58 Tage 58 Tage

Monatliche Studiengebühren 228,- EUR 304,- EUR

Gesamtstudiengebühren 10.944,- EUR 10.944,- EUR

Prüfungsgebühren 960,- EUR 960,- EUR

Es gibt die Möglichkeit, eines Studienkredits. Allerdings müßtest du klären, wie das mit den Seminaren vom Ausland aus ist.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Victoria

Kommt fuer Dich ein Studium auf Englisch in Frage? Die University of Derby bietet ein online Studium "BA (hons) Business Studies". Das gute daran ist dass es keinerlei Praesenzphasen hat. Du musst also nie irgendwohin. Es werden allerdings Pruefungen abgehalten fuer die Du eine oertliche "neutrale" Bildungseinrichtung brauchst, z.B. eine Schule oder Uni, die bereit ist bei Deine Pruefungen zu beaufsichtigen.

Kosten und alles weitere sind hier: http://www.derby.ac.uk/dbs/business-studies-ba-hons-online?csId=&courseQuery=business

Ich denke dass Du als EU Student auch nur die UK Gebuehr bezahlst, bin mir aber nicht ganz sicher.

Ich bin selbst an der Uni (aber anderer Studiengang) und sehr begeistert von der Flexibilitaet. Schoen ist, dass man auch nur fuer Faecher bezahlt die man dann unmittelbar studiert (pay as you go). Es sind keine monatlichen Gebuehren, sondern einmalige Gebuehren fuer jedes Fach das Du studierst.

Gruss

Flo

P.S. Du brauchst keine Berufserfahrung


BA (Hons) Business Administration - 2005 (Abertay)

LLM Commercial Law - 2010 (Derby)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Vielen Dank fuer die Antworten.

Also ich glaub ein Studium hauptsaechlich auf deutsch wuerde ich eher bevorzugen.

Elke, du bist ja eine aktive Fernstudentin an der AKAD, da hab ich doch direkt ein paar Fragen an dich :D

- Bist du selbst auch im Ausland? Wie haeufig sind die Seminare und wuerdest du meinen, dass es vom Ausland aus her moeglich waere diese einzuhalten?

- Der Betrag von 10.944 ist also der Endbetrag einschliesslich all der Kosten fuer die Pruefungen etc. oder?

- Zu den Englischkenntnissen: Reichen 9 Jahre Schulenglisch aus oder muss ich dafuer extra einen Test machen?

- Auf der Hp sagen die ewas von einem Praktikum? Ist das verpflichtend, helfen die einem dabei, ist die Branche vorgegeben? Im Ausland ist es naemlich nicht ganz so einfach neben Arbeit etc.?

- Was kann man eigentlich mit diesem Bachleor genau danach beruflich machen?

- Wo finde ich Infos ueber das Studienkredit?

- und generell waere vllt ein Feedback ueber das Institut, den Studiengang und deiner Erfahrung sehr hilfreich:D

Ansonsten kennt keiner mehr ein Institut, das einen International Managment- Studiengang anbietet, welcher vom Ausland her moeglich ist zu absolvieren?

Waere ueber Antworen gluecklich

Viktoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Evtl. wäre die Euro-FH noch eine Alternative. Die bieten europäische BWL an (Englischanteile). Es gibt meines Wissens nur ganz wenige Pflichtseminare, die im Laufe des Studiums belegt werden müssen (4 oder 5). Wie das mit den Klausuren im Ausland aussieht, kann ich dir aber nicht sagen. Am besten wendest du dich da direkt an die Hochschule.

Ansonsten gibt es im Bereich BWL etliche Angebote, die dir zusagen könnten. Eine Liste mit Anbietern findest du hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bist du selbst auch im Ausland?

Nein, in Deutschland.

Wie haeufig sind die Seminare und wuerdest du meinen, dass es vom Ausland aus her moeglich waere diese einzuhalten?

Bei 4 Jahren Studium schätze ich alle 2 Monate auf ein Seminar.

Das wird natürlich teuer und eine Zeitfrage. Ich kann aber mal recherchieren, ob es spezielle Möglichkeiten gibt, wenn man vom Ausland aus studiert.

- Der Betrag von 10.944 ist also der Endbetrag einschliesslich all der Kosten fuer die Pruefungen etc. oder?

So wie ich geschrieben habe, kommen die Prüfungsgebühren extra dazu. Ausserdem die Reisekosten nicht vergessen. Ansonsten ist alles beinhaltet. Zusätzliche Literatur benötigt man eigentlich nicht (ausser die "Lila Bücher" für Englisch C2)

- Zu den Englischkenntnissen: Reichen 9 Jahre Schulenglisch aus oder muss ich dafuer extra einen Test machen?

Das erste Englischmodul beginnt mit Niveau C2 (entspricht Muttersprachenniveau). Vorausgesetzt wird Englisch C1 (entspricht in etwa Abitur in Englisch).

Du kannst aber auf der Homepage der AKAD einen kostenlosen Englischtest am PC machen, mit welchem du feststellen kannst, ob du in Englisch fit genug ist. Ausserdem könntest du das Propädeutikum Engl C1 (Pflicht für Nicht-Abiturienten) vorher noch (kostenpflichtig) belegen.

- Auf der Hp sagen die ewas von einem Praktikum? Ist das verpflichtend, helfen die einem dabei, ist die Branche vorgegeben? Im Ausland ist es naemlich nicht ganz so einfach neben Arbeit etc.?

Es handelt sich um eine Praxisphase mit Projektbericht.

Das wurde im externen AKAD-Forum schon mehrfach diskutiert, deshalb verweise ich dich dorthin:

http://www.fernstudenten.de/viewtopic.php?t=60501&highlight=projekt

- Was kann man eigentlich mit diesem Bachleor genau danach beruflich machen?

Du wirst nicht auf einen ganz spezifischen Beruf hin ausgebildet. Die AKAD nennt aber Bereiche, für welche der Studiengang qualifiziert:

- Aus-, Fort- und Weiterbildung

- Unternehmenskommunikation

- interkulturelle Mediation

- Personalwesen, besonders Personalmarketing und Personalentwicklung

- Marketing, besonders internationales Marketing

- Public Relations

- Übersetzen und Dolmetschen

- Qualitäts-, Prozess- und Diversitätsmanagement

- Standardisierung und Transparenz von Kommunikationsprozessen

Ich denke, das hängt sehr von dir selbst ab, auch von deinen Ideen, wo die Mischung aus BWL-Wissen und ausgezeichneten Sprachkenntnissen gefragt sein könnte. Ausserdem lernst du internationale BWL, interkulturelles Management und Grundlagen Kommunikationswissenschaften.

Du wählst ausserdem einen Schwerpunkt im Hauptstudium:

Marketing

Personalwesen

Französisch

Spanisch

- Wo finde ich Infos ueber das Studienkredit?

hier: http://www.seb-bank.de/3rd_party/akad/akad01.html

- und generell waere vllt ein Feedback ueber das Institut, den Studiengang und deiner Erfahrung sehr hilfreich:D

Ich bin bisher völlig zufrieden und mir macht dieser Studiengang auch sehr Spaß. Ich gehe langsamer vor als die übliche Studienzeit ist (das geht einigen so). Ich werde es definitiv in 4 Jahren nicht schaffen, hängt aber auch davon ab, dass ich voll berufstätig bin, mich nicht stressen möchte und eigentlich schon relativ gute Noten schreiben möchte und vor allem nicht nur schnell auf Prüfungen lerne und gleich wieder vergesse, sondern auch möglichst viel verstehen und mir merken möchte.

Über die Betreuung hatte ich auch noch kein einziges Mal einen Grund, mich über irgend etwas zu beklagen. Die Mitarbeiter sind immer ganz hilfsbereit gewesen.

Wenn Du noch konkrete Fragen hast, kannst Du dich jederzeit an mich wenden.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle zusammen!!!!!!

Nochmals Vielen Dank fuer die ganzen Beitraege.

Als Feedback: Ich habe viel recherchiert und festgestellt, dass es schwer ist ein Institut zu finden, dass mir ein Studium im Ausland ohne vorherige Berufserfahurng ermoeglicht.

Die Euro - Fh will ein 3-monatiges Praktikum oder 1 Jahr Berufspraxis.

AKAD macht es nahezu durch die vielen Praesenztermine unmoeglich vom Ausland zu studieren

Und einige andere Institute geben erst wieder im September die Moeglichkeit anzufangen.

Mein Anliegen ist es aber, wenn es geht, sofort mit dem Studium zu beginnen.

Kann mir bitte jemand irgendwie weiterhelfen. Ich weiss momentan nicht mehr an welches Institut ich mich wenden kann.

Danke im Vorraus!!!!!!!

Viktoria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir schonmal die Open University angeschaut? Dort fangen die Kurse mehrmals pro Jahr an, ich glaube unter anderem auch im Juli oder so, da müsstest du nochmal genau selber schauen. Das Studium liefe komplett in Englisch ab und es gibt eigentlich abgesehen von guten bis sehr guten Sprachkenntnissen nicht wirklich Zugangsvorraussetzungen - nicht mal Abitur und ich glaube auch keine Berufserfahrung. Der große Vorteil besonders in deinem Fall ist eben, dass es so gut wie keine Präsenzveranstaltungen gibt. Die Prüfungen sind hauptsächlich als schriftliche Arbeiten, die nach England geschickt werden müssten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm...ja also ich wuerde schon gerne ein deutschsprachiges Studium bevorzugen.

Und vor allen Dingen ist es mir wichtig, dass ich einen Bachlor of Arts machen kann.

Hat jemand vielleicht noch eine Anregung oder Vorschlag???

Ich danke euch vielmals!!!!

Warte auf Antwort!!:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und vor allen Dingen ist es mir wichtig, dass ich einen Bachlor of Arts machen kann.

Darf ich mal fragen, warum du auf den Bachelor of Arts bestehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden