Markus Jung

Frage der Woche: Was spricht für, was gegen ein Fernstudium?

41 Beiträge in diesem Thema

Künftig wird es von Fernstudium-Infos.de immer wieder mal eine "Frage der Woche" geben, die ich auch per Twitter stelle etc.

Zum Start die Frage: Was spricht für, was gegen ein Fernstudium?

(Twitter)

Es wäre schön, wenn Ihr die Frage zum einen hier, bei Twitter, in Euren Blogs etc. beantworten - zum anderen aber gerne auch verbreiten würdet (Re-Tweets etc.).

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

dafür spricht, dass man zeitlich sehr flexibel ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dafür spricht, dass man seinen Kopf beweglich hält

dafür spricht, dass man theoretisches Wissen direkt mit der Praxis verknüpfen kann

dagegen spricht, die finanzielle unflexibilität der deutschen Verträge (meistens kann man keine einzelnen Module buchen, sondern muss einen 3-4 Jahresvertrag unterzeichnen)

dagegen spricht, die mangelnde Förderung berufstätiger Fernstudenten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dagegen spricht, dass Fernstudiengänge mitunter nicht als gleichwertig angesehen werden, u.a. aufgrund der schwarzen Schafe (Bachelor in 3-4 Semestern) und dass man bei privaten Anbietern immer mal wieder die Ansicht (Abschluss wird erkauft) zu hören bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PRO: brain feed, Flexibilität, Ortsunabhängigkeit (fast weltweit), optimal für nebenberufliche Weiterbildung

CONTRA: oft mangelnde Anerkennung (im Umfeld und Job), Kommunikation (Hochschule, Studis) nicht immer optimal, eingeschränktes Fernstudienangebot


"Aber denken kann ich, was ich will, solange ich mir selbst nicht widerspreche." (Kant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pro: persönliche Weiterentwicklung, hohe Flexibilität (lernen wann und wo man will), Möglichkeit des nebenberuflichen Studiums

contra: hoher finanzieller Aufwand, hoher zeitlicher Aufwand, teilweise geringe Anerkennung und geringe Unterstützung, weniger Kontakt mit Mitstudenten, teilweise unaktuelle Studienbriefe,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DAFÜR spricht die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium; die zeitliche und räumliche Unabhängigkeit; der Spaß am Lernen

DAGEGEN sprechen für mich eigentlich nur die hohen Kosten


You can't win, till you're not afraid to lose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DAGEGEN sprechen für mich eigentlich nur die hohen Kosten

An der Fernuni Hagen kannste quasi billiger studieren als an den meisten Präsenzunis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
An der Fernuni Hagen kannste quasi billiger studieren als an den meisten Präsenzunis...

... die Frage ist da nur, zu welchem Preis.


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden