fachkraft

Würde mich gerne weiterbilden...

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo Freunde des Fernstudiums :),

ich bin schon lange am überlegen, ob und wie ich mich weiterbilden kann. Nun habe ich mich entschlossen das Ganze neben dem Beruf über ein Fernstudium bzw. Fernlehrgang zu machen. Habe mir auch Infomaterialien von ILS und SGD zukommen lassen. Bin jetzt am überlegen, welcher Lehrgang mich am meisten weiterbringen würde und was auch zu mir passen würde. Ich würde halt gerne in Zukunft einen Bürojob ausüben, z.B. irgendeine Sachbearbeiter Tätigkeit, oder auch meine Kenntnisse in meiner jetzigen Tätigkeit vertiefen. Kurz mal mein Lebenslauf:

-Gymnasium abgebrochen

-Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (auf 2 1/2 Jahre verkürzt und mit 1,9 abgeschlossen)

-danach 9 Monate Zivi und kurz in einem anderen Beruf gearbeitet

-mittlerweile Versand und Lagerleiter

Nun frage ich mich, welcher Kurs zu mir passen würde. Interessant finde ich z.B. den geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK.

Kann mir mal jemand seine Erfahrungen berichten, der vielleicht auch eine ähnliche Ausbildung wie ich gemacht und sich dann im Anschluss weitergebildet hat? Welche Fernkurse sind denn überhaupt empfehlenswert und bei Arbeitgebern anerkannt?

Vielen Dank für's Lesen und Antworten!

mfg - Fachkraft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

-Gymnasium abgebrochen

Hallo Fachkraft,

hast Du die Mittlere Reife?

Suchst Du einen Lehrgang oder würdest Du auch ein mehrjähriges (Fern-)Studium in Betracht ziehen, bei dem kein Abi nötig ist?

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe den erweiterten Sekundarabschluss 1. Im Prinzip bin ich für Weiterbildungen jeder Art offen. Die Bedingung ist halt, dass es neben einem Vollzeitjob möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Wirtschaftsfachwirt - ob er mir etwas gebracht hat?

Persönlich: ja - fachlich: vielleicht, für die Karriere: nein

Wichtig ist nicht was du machen kannst oder willst, sondern welches Ziel du erreichen möchtest. Du hast immerhin schon eine leitende Position, willst du die sicher oder ausbauen? Willst du mittelfristig raus aus dem Lager oder eher wechseln? Willst du übergeordnete Logistikprozesse steuern und einrichten oder eher ausführend tätig bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde weiterhin auch gerne in der Logistik arbeiten, aber könnte mir auch durchaus vorstellen in einen anderen Bereich zu wechseln. Mir macht die Büroarbeit am meisten Spaß und ich kann mit der Arbeit am PC auch meine Stärken am besten ausspielen.... Ich will auch, falls ich mich mal wieder irgendwo bewerben muss mehr in der Hand haben, als nur ein Berufsabschlusszeugnis. Halt irgendetwas was von Personalchefs anerkannt wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Halt irgendetwas was von Personalchefs anerkannt wird...

Aber genau dafür solltest Du schon wissen in welche Richtung Du Dich weiterbilden willst.

Ich habe z.B. meinen Maschinenbau Techniker gemacht, weil ich schon als Konstrukteurin gearbeitet habe, aber bei einer Bewerbung halt doch nur die "Zeichnerin" gewesen wäre.

Folgende Fragen solltest Du Dir stellen:

Willst Du in Deiner jetzigen Firma bleiben?

Soll es weiterhin mit Lager/Versand zu tun haben?

Hast Du eventuell schon einen Beruf im Auge?

Wie viel Zeit und Geld willst/kannst Du investieren?

Gibt es in Deinem Bundesland eventuell auch kostenlose Weiterbildungen in Abendform? (z.B. in NRW kostet der Techniker nichts)


Alle sagen immer das geht nicht,

dann kam jemand der das nicht wußte und hat es einfach gemacht...

WiIng 2/3. Semester - HFH SZ-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber genau dafür solltest Du schon wissen in welche Richtung Du Dich weiterbilden willst.

Ich habe z.B. meinen Maschinenbau Techniker gemacht, weil ich schon als Konstrukteurin gearbeitet habe, aber bei einer Bewerbung halt doch nur die "Zeichnerin" gewesen wäre.

Folgende Fragen solltest Du Dir stellen:

Willst Du in Deiner jetzigen Firma bleiben?

Soll es weiterhin mit Lager/Versand zu tun haben?

Hast Du eventuell schon einen Beruf im Auge?

Wie viel Zeit und Geld willst/kannst Du investieren?

Gibt es in Deinem Bundesland eventuell auch kostenlose Weiterbildungen in Abendform? (z.B. in NRW kostet der Techniker nichts)

Also ich will auf jeden Fall in meiner jetzigen Firma bleiben. Die Weiterbildung kann in den Logistikbereich gehen, muss aber nicht. Auf jeden fall etwas kaufmännisches... Mit der Finanzierung werde ich mich erstmal mit meinem Arbeitgeber auseinandersetzen, inwiefern es für ihn unterstützenswert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde ich mich erstmal nach einer kostenlosen Techniker Ausbildung erkundigen. Ich glaube das heißt Wirtschaftstechniker oder technischer Betriebswirt.

An Deiner Stelle würde ich mit eurer Personalabteilung sprechen, was die für sinnvoll erachten.


Alle sagen immer das geht nicht,

dann kam jemand der das nicht wußte und hat es einfach gemacht...

WiIng 2/3. Semester - HFH SZ-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der staatlich geprüfte Betriebswirt ist etwas, was mir auch zusagen würde (dann wohl mit dem Studienschwerpunkt Logistik). Ist denn hier jemand Betriebswirt oder auf dem besten Wege dahin :) ?

Habe im Moment ein paar Fragen dazu:

-Was kann ich daraus machen in der Zukunft, wie sind die Perspektiven, auch in dem Hinblick in anderen Unternehmensbereichen zu arbeiten (Personalbereich, Buchhaltung / Controlling usw.) und wie in der Logistik?

-Wie hoch ist der Lernaufwand wöchentlich für jemanden mit einigen kaufmännischen Vorkenntnissen und einem guten Verständnis für kaufmännische Abläufe im Betrieb?

-Was für Alternativen zum Betriebswirt sind empfehlenswert?

Das war es dann für's Erste. Vielen Dank für die Bemühungen, dieses Thema zu lesen und vllt. sogar zu antworten :).

Mit freundlichen Grüßen

Fachkraft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden