itspezi

Arbeitszeiten

38 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wie sieht es bei euch mit der Work-life-Balance aus? Hat sich irgendetwas an euren Arbeitszeiten geändert z.B. vorher Vollzeit jetzt Teilzeit um die FB zu bearbeiten?

Gruß


PFH-Absolvent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Du meinst, ob jemand für das berufsbegleitende Studium nur noch Teilzeit arbeitet?

Nö, wozu? Ich glaube mit nem Teilzeit-Job könnte ich das Studium gar nicht finanzieren.

Da sind ja auch noch Auto, Miete, Versicherungen und und und ;)

LG Steffi

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey MysteryWriter,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Im welchen Intervall schreibt man im Hauptstudium die Prüfungen und für welches Schwerpunktthema hast du dich entschieden?

Ich habe deine anderen Beiträge gelesen und du müsstest dieses Jahr fertig werden, stimmts? Bei mir geht es am 01.10. in Hannover los mit dem Studium, deswegen bin ich auf Informationssammlung.

LG


PFH-Absolvent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt genau, ich werkle zur Zeit an meiner Diplomarbeit :)

Steigst du denn noch in den Diplomstudiengang ein oder schließt du dann mit dem Bachelor ab? Im Hauptstudium (5. - 9. Trimester) habe ich jeweils im 7. und 8. Trimester 4 Klausuren innerhalb von 3 Wochen geschrieben. Das war schon echt echtes Paket, aber ist auch zu schaffen. Man kann das Studium aber auch verlängern und ein paar Klausuren und die Diplomarbeit schieben.

Ich habe mich hauptsächlich für den Schwerpunkt Human Ressources Management/Organisationsentwicklung entschieden :)

LG Steffi

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, ich werde noch im Diplomstudiengang einsteigen. Wie ist die Klausurenvorbereitung, wird man gut vorbereitet oder müsst ihr das ganze Skript auswendig lernen?

Wie kann man sich den interen Bereich vorstellen, gibt es dort eine Plattform für die ganzen Kommilitonen um sich mit Informationen auszutauschen (Audiofile soll es auch geben)? Hast du eine Lerngruppe gebildet oder alles alleine durchgezogen?

Fragen über Fragen...


PFH-Absolvent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag ruhig, ich helfe gern :)

Es gibt Präsenzphasen bei denen der Stoff aus den Fernlehrbriefen präsentiert/unterrichtet wird. Man hat die Möglichkeit Fragen zu stellen oder zusätzliche Aufgaben zu rechnen etc. - ansonsten bereitest du dich selbstständig auf die Klausuren vor.

Da die Studentenanzahl im Jahr 2007 noch recht gering war und die meisten meiner Mitstreiter weit weg wohnen, habe ich mich immer allein auf die Klausuren vorbereitet. Natürlich hat man die Möglichkeit, E-Mail-Adressen, Telefonnrn. usw. auszutauschen, um in Kontakt zu bleiben. Es gibt sowohl Lernfächer, bei denen man schon recht viel (auswendig) wissen muss, aber es gibt auch einige Rechenfächer (je nach Schwerpunkt). Ist ganz unterschiedlich.

Der Interne Bereich hat sich in den vergangenen Jahren zum Glück gebessert. Es gibt dort alle Fernlehrbriege, Präsenztermine, Audio-Files von Repetitorien, Klausurtermine - und man kann sich dort auch online für Klausuren, die Hausarbeit und die Diplomarbeit sowie Präsenzphasen anmelden. Es gibt auch ein Forum, aber das ist nur mittelmäßig gut besucht.

LG Steffi


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo itspezi,

ich studiere auch an der pfh und bin nun (hoffentlich) bald fertig ;-) Habe auch einen Quereinstieg gemacht und kann MysteryWriter bei ihren Ausführungen zustimmen. Manche Professoren bieten auch Onlineveranstaltungen an in denen man Fragen stellen kann. Fand ich ganz praktisch vor der Klausur und vor allem auch interessant.

Ich hab mich auch alleine auf die Klausuren vorbereitet, aber es gibt immer die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen. Ich selbst konnte aus beruflichen Gründen nicht besonders oft an Präsenzen teilnehmen aber bei mir hat es auch so funktioniert. Meine Arbeitszeit hab ich auch nicht verkürzt. Ich hab die ganze Zeit neben nem Vollzeitjob studiert.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Studium !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es mit Hausaufgaben aus, also müsst ihr Facharbeiten schreiben zwischendurch? Wie viel Seiten sollte eine Dipl.arbeit haben ca. 60Seiten +- 10%?


PFH-Absolvent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere zwar noch nach alter PO aber ich hab mal in der neuen PO gelesen...

Du steigst ja direkt ins Hauptstudium ein und im Hauptstudium müssen nach neuer PO 8 Klausuren geschrieben werden, eine Hausarbeit und eine Diplomarbeit.

Die Einsendeaufgaben sind nach neuer PO freiwillig und können per E-Mail an die PFH gesendet werden. Man bekommt dann eine Info, ob die Aufgabe richtig beantwortet wurde. Das ist eine gute Vorbereitung für die Klausuren. Bei mir waren die übrigens noch Pflicht. Ich musste ne bestimmte Mindestpunktzahl haben.

Für die Hausarbeit suchst du dir ein Thema aus und schickst es an die pfh. Dann wird dir ein Betreuer zugeteilt, mit dem du Kontakt aufnimmst und das Thema abklärst. Wenn das geschehen ist kannst du dich verbindlich für die Hausarbeit anmelden und hast 4 Wochen Zeit. Das ist bei der Diploarbeit genauso, allerdingst hast du dafür 3 Monate Zeit :) Bei der Hausarbeit bekommst du dann eine Note zugeschickt und nach der Diplomarbeit musst du erst noch ins Kolloquium. Das Kolloquium besteht aus einer Präsentation (15 Minuten) und aus einem Fachgespräch über betriebswirtschaftliche Fragestellungen (15 Minuten).

Über den Umfang finde ich jetzt im Moment nichts in der neuen PO. Bei der alten PO waren es aber 45 Seiten +/- 10%. Vielleicht weiß MysteryWriter darüber besser Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Einsendeaufgaben sind nach neuer PO freiwillig und können per E-Mail an die PFH gesendet werden. Man bekommt dann eine Info, ob die Aufgabe richtig beantwortet wurde. Das ist eine gute Vorbereitung für die Klausuren. Bei mir waren die übrigens noch Pflicht. Ich musste ne bestimmte Mindestpunktzahl haben.

Über den Umfang finde ich jetzt im Moment nichts in der neuen PO. Bei der alten PO waren es aber 45 Seiten +/- 10%. Vielleicht weiß MysteryWriter darüber besser Bescheid.

Stimmt genau, die Diplomarbeit umfasst 45 Seiten +/-10% :)

Ich muss gestehen, dass ich im Hauptstudium kaum Einsendeaufgaben gemacht habe, weil ich es bei den 8 Klausuren nebenher einfach nicht mehr geschafft habe. Ist natürlich jedem selbst überlassen, ob er sie macht oder nicht. An sich ist es eine gute, zusätzliche Übung als Klausurvorbereitung.

Auf das Kolloqium bin ich schon gespannt, wobei ich jetzt schon nervös werde, wenn ich daran denke ;)

@Eva: Wie bereitest du dich nach Abgabe der Diplomarbeit auf das Kolloqium vor? Gehst du nochmal Skripte deiner Schwerpunkte durch, machst du Aufgaben, oder lässt du einfach alles auf dich zukommen und konzentrierst dich auf den Inhalt deiner Diplomarbeit?

LG Steffi


BWL an der PFH 2007-2010 - Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden