Olga77

Diploma FH Fernstudium Kassel --VWA Kassel

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle zusammen,

ich war schon kurz davor, die Anmeldung an VWA Kassel zum Studiengang Personalmanagement-Ökonom abzuschicken. Da flatterte ein Infoblatt der Diploma FH in meinen Briefkasten rein.

Auch sehr sehr ansprechend. Habe mir die Onlineinformationen angeguckt, mit VWA verglichen und jetzt bin ich total unsicher, was denn nun besser wäre.

Meine Gründe für Studium sind Horizonterweiterung, Interesse an Psychologie und Personalmanagement, natürlich bessere Jobperspektiven, die man durch BWL Studium erwirbt.

Da es mein erstes Studium wäre und ich nicht weiß, wie gut ich mitkomme, tendiere ich eher zum Studiengang der VWA (Ökonom), dauert nur 2 Jahre und ist nicht so teuer wie 3 Jahrige Studium BWL an Diploma.

Die Inhalte der Diploma finde ich sehr interessant, der B.A. (FH) Abschluss ins wesentlich attraktiver, als (nur) Personalökonom (VWA), aber mich schrecken die Kosten und die Tatsache, dass das Meißte durch Selbststudium erworben werden muss. Durch Vorlesungen fällt das Lernen mit Sicherheit leichter?!:(

Hat Jemand Erfahrungen mit einer oder beider o.g. Institutionen? Welcher Studiengang ist schwerer zu verstehen und zu lernen, VWA oder FH?

Für hilfreiche Kommentare bin ich sehr sehr sehr dankbar.

Liebe Grüße

Olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Durch Vorlesungen fällt das Lernen mit Sicherheit leichter?!

Ich kann das nicht bestätigen. Ich habe an einer Präsenuniversität studiert und absolviere jetzt ein Fernstudium. Es sind unterschiedliche Lernformen, und du solltest dir vorher schon darüber im Klaren sein, welche Lernform dich mehr anspricht. Wenn du der Überzeugung bist, bei DIR läuft es mit Vorlesungen einfacher, dann sollte die Entscheidung ja nicht schwer fallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TomSon,

ich hatte bisher nur Berufschulausbildung und 2 jährige Aufstiegsfortbildung, beides mit Unterricht + Wiederholung+Aufbearbeitung zu Hause. Mit gutem Erfolg.

Mit einem reinen Selbsstudium habe ich leider keine Erfahrung. Aber ein FH Abschluss reizt mich schon sehr.

Liebe Grüße

Olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit gutem Erfolg. Mit einem reinen Selbsstudium habe ich leider keine Erfahrung.

Wenn ich mich nicht irre, dann gibt es an der Diploma kein reines Selbststudium. Es gibt dort ebenfalls Vorlesungen, die man besuchen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olga,

und ist nicht so teuer wie 3 Jahrige Studium BWL an Diploma.

Ich finde das Wort "teuer" im Bereich Bildung immer relativ.

Ich bezahle z.B. 350 Euros im Monat für die private FH.

klar, nicht gerade wenig, aber du kannst die Kosten steuerlich geltend machen und wenn ich mal hochrechne, ich hab noch 40 Jahre zu arbeiten, wenn du dafür nach dem Studium monatlich nur 50 Euro netto mehr bekommst, hat sichs doch schon rentiert.

Ich selber hab weder Erfahrung mit der VWA noch mit der Diploma.

Meine Schwester hat an der VWA den Betriebswirt gemacht, und ich muss sagen, ich fühle mich mit meinen "unabhängigen" Lernzeiten viel wohler als jede Woche 2-3 mal an der VWA aufkreuzen zu müssen.

Klar ist viel Selbstdisziplin im Fernstudium gefordert, aber wenn man was wirklich will, und dich der Studiengang interessiert, klappts auch.

VG Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass 2-3 x monatlich Samstagsvorlesungen stattfinden finde ich auch gut. Würde auf jedenfall gebrauch davon machen.

@Lisa :)

dein Argument ist einleuchtend, vorausgesetzt, man hat das Studium mit gutem Erfolg absolviert und einen Job gefunden. Trotzdem, momentan verdiene ich nicht sooo viel, dass ich locker auf über 200,00€ monatlich 3 Jahre lang verzichten kann...

Liebe Grüße

Olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja VWA ist halt nichts gegen ein Studium an der FH oder? Ein studium ist auf jeden Fall besser anerkannt und öffnet dir bessere Wege für danach. VWA ist günstiger ja - bar was sind deine Möglichkeiten? Klingt zwar alles immer nach viel geld und klar muss man verzichten aber diese Bildung vorallem die durche in Studium kann dir keiner mehr nehmen - die neue Jeans ist nur von eher kurzer Lebens- Dauer...Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden