camouflage

Ein paar Fragen von einem Neuling

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich möchte - möglichst schnell und kostengünstig - einen zweiten Abschluss an der OU erwerben. Dazu habe ich folgende Fragen:

1. Muss ich mich an der OU registrieren / einschreiben oder reicht das Bestellen der Kurse aus?

2. Ich könnte 120 Credits in meinem Studiengang mit "Deutschkursen" (z.B. L313 - Variationen: advanced German) erwerben. Das sieht für mich nach "relativ" wenig Aufwand aus. Ist das als Deutscher erlaubt und sind die EInsendeaufgaben / Prüfungen dann einfacher?

3. Da meine Mutter in UK wohnt, könnte ich deren Adresse angeben, um die Sachen dort hinschicken zu lassen. Sie würde mir die dann nach Deutschland schicken Geichzeitig könnte ich dann die UK-Gebühren zahlen. Erlaubt?

Besten Dank und Grüße

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1. Muss ich mich an der OU registrieren / einschreiben oder reicht das Bestellen der Kurse aus?

Um einen Abschluss zu erwerben muss man sich bei der OU einschreiben. Dazu belegst Du entsprechend die Kurse und wenn Du genügend credit points hast, kannst Du den degree beantragen. Du musst Dich nicht vorab auf einen Studiengang festlegen.

2. Ich könnte 120 Credits in meinem Studiengang mit "Deutschkursen" (z.B. L313 - Variationen: advanced German) erwerben. Das sieht für mich nach "relativ" wenig Aufwand aus. Ist das als Deutscher erlaubt und sind die EInsendeaufgaben / Prüfungen dann einfacher?

Es würde mir nie im Leben einfallen einen Deutschkurs an der OU als Muttersprachlerin zu belegen. Sorry, dazu kann ich keine Auskunft geben.

3. Da meine Mutter in UK wohnt, könnte ich deren Adresse angeben, um die Sachen dort hinschicken zu lassen. Sie würde mir die dann nach Deutschland schicken Geichzeitig könnte ich dann die UK-Gebühren zahlen. Erlaubt?

Erlaubt ist dies nicht, wird dennoch so viel ich weiß von vielen Expats so gehandhabt. Nachteile: Prüfungsort ist der Ort wo Deine Mutter wohnt, mit Zahlung einer Gebühr kann man jedoch den Prüfungsort abändern. Außerdem dauert der Versand der Unterlagen entsprechend mehr und die Paketgebühren von UK nach Deutschland sind nicht ohne.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ad 1) wie auf jeder Universität üblich einschreiben, du bekommst eine Matrikelnummer, ein Paßwort für den Computer etc.

ad 2) du brauchst 120 CATS points auf Level 3 nach einen anerkannten Abschluß, diesen mußt Du für den credit transfer einreichen (die Differenz auf die 360 CATS points)

ad 3) kaum möglich aber theoretisch denkbar, nur mußt Du zu den Prüfungen nach London fliegen, wird ziemlich stressig, einen Nachweis bringen dass Du in GB die letzten Jahre gewohnt hast (Meldebestätigung, da die Differenzkosten vom Staat GB gezahlt werden), die TMA´s sollten auch von GB weggeschickt werden, wird ziemlich aufwendig.

Für die 120 CATS points brauchst Du ca 2. Jahre neben der Arbeit, 1 Jahre Vollzeit und Level 3 ist nicht gerade einfach, speziell in einer Fremdsprache. Die OU ist nicht nur eine anerkannte Universität, sondern ist im internationalen Shanghai ranking auch unter den Top 500.

Im übrigen einen schnellen Abschluß den gibts bei der OU nicht, das ist harte Arbeit.


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

zu 2.) Da habt Ihr mich vllt. falsch verstanden. Es gibt diesen Kurs L313, der ist ein Kurs in deutsche Sprache und scheinbar auch mit deutscher Prüfung. Die ABsolvierung sollte doch hinsichtlich Zeitaufwand und zu erwartender Endnote als Mutterspracher einfacher sein als bspw. ein anderer Kurs, oder? Unabhängig vom Sinn des ganzen...

zu 3.) Die Prüfungen kann ich doch gegen Gebühr auch in D machen. Die TMAs aus GB schicken ist auch kein Prob (geht das nicht alles über eMail?). Aber muss ich die Meldebstätigung wirklich erbringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 3.) Die Prüfungen kann ich doch gegen Gebühr auch in D machen. Die TMAs aus GB schicken ist auch kein Prob (geht das nicht alles über eMail?). Aber muss ich die Meldebstätigung wirklich erbringen?

Einige Kurse aus den Bereichen Mathematik / Naturwissenschaften / Kunst nehmen nicht am elektronischen TMA Verfahren teil, es kommt also auf Deine Kursauswahl an.

In GB gibt es kein Meldepflicht, wie in Deutschland.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch nicht gehört, dass es deutschen Muttersprachlern verboten wäre, einen Deutschkurs zu belegen. Es ist halt die Frage, ob das sonderlich viel bringt - was erhoffst du dir dadurch? Geht es dir um die gute Note? Ich würde den Aufwand nicht unterschätzen, auch wenn du als Muttersprachler Vorteile hast - aber letztlich musst du dich ja trotzdem hinsetzen und einen Text schreiben bzw. die TMA-Aufgaben bearbeiten. Auch wenn du die Sprache kannst, sind die Aufgaben meist nicht so trivial, dass du davon ausgehen kannst, es in der Hälfte der Zeit zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

zu 2.) Da habt Ihr mich vllt. falsch verstanden. Es gibt diesen Kurs L313, der ist ein Kurs in deutsche Sprache und scheinbar auch mit deutscher Prüfung. Die ABsolvierung sollte doch hinsichtlich Zeitaufwand und zu erwartender Endnote als Mutterspracher einfacher sein als bspw. ein anderer Kurs, oder? Unabhängig vom Sinn des ganzen...

Bleibt immer noch die Erklärungsnot bei den Vorstellungsgesprächen. Was antwortest Du dann auf die Frage: "Warum haben Sie als Muttersprachler Deutsch an einer englischen Uni studiert?" L313 lehrt Deutsch auf C1-Niveau, d.h. das Niveau, das ein Cambridge Certificate in Advanced English für die englische Sprache darstellt. Was willst Du damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden