Markus Jung

Wie groß ist der Zeitaufwand für ein Fernstudium?

12 Beiträge in diesem Thema

Eine Weiterbildung benötigt Zeit und Aufmerksamkeit. Und insbesondere bei einer berufsbegleitenden Weiterbildung ist es nicht immer leicht, die notwendige Zeit aufzubringen. Daher ist eine Planung der benötigten und zur Verfügung stehenden Zeiträume sehr wichtig.

[...]

Als groben Orientierungsrahmen hat sich für eine nicht-akademische Weiterbildung ein durchschnittlicher Zeitaufwand von 10-15 Stunden pro Woche und für ein akademisches Fernstudium von 15-20 Stunden pro Woche als realistisch erwiesen.

Wer diese Zeiten nicht aufbringen kann, muss den Gedanken an ein Fernstudium aber trotzdem nicht aufgeben. Die Fernschulen und Hochschulen bieten regelmäßig eine Verlängerung der Studienzeit an, so dass man die Weiterbildung strecken und damit den wöchentlichen Zeitaufwand reduzieren kann.

[...]

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen gekürzten Auszug aus dem Buch 100 Fragen und Antworten zum Fernstudium von Anne Oppermann und Markus Jung. Das Buch mit den ungekürzten Antworten auf diese und 99 weitere Fragen ist bei Amazon.deir?t=markusjungfer-21&l=as2&o=3&a=388264 oder direkt beim FELDHAUS VERLAG erhältlich.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wie sieht es denn bei Euch aus? - Passen die genannten Zahlen zu Euren Erfahrungen?

  • 10-15 Stunden Zeitaufwand pro Woche für eine nicht-akademische Weiterbildung
  • 15-20 Stunden Zeitaufwand pro Woche für ein akademisches Fernstudium


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stell mir gerade die Frage, ob es überhaupt einen zeitlichen Unterschied macht, ob man sich akademisch oder anders weiterbildet. :confused:

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich stell mir gerade die Frage, ob es überhaupt einen zeitlichen Unterschied macht, ob man sich akademisch oder anders weiterbildet. :confused:

Auch die Anbieter selbst geben für Fernkurse einen geringeren wöchentlichen Zeitaufwand an, als für Studiengänge. Ich denke also schon, dass da anders kalkuliert wird - natürlich auch da mit Ausnahmen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, der eigentliche Unterschied ist doch, dass man bei einer akademischen Weiterbildung einen festen Zeitplan einhalten muss/sollte, und i.d.R. mehrere/viele Klausuren bestehen muss. Bei der nicht-akademischen Weiterbildung ist es ja meist eine Vorbereitung auf eine externe Prüfung. Ob man sich darauf schnell oder nicht so schnell vorbereitet sei dahingestellt.

Auch die Anbieter selbst geben für Fernkurse einen geringeren wöchentlichen Zeitaufwand an, als für Studiengänge. Ich denke also schon, dass da anders kalkuliert wird - natürlich auch da mit Ausnahmen.

Wäre ich Anbieter eines nicht-akademischen Weiterbildungsfernlehrgangs, dann würde ich auch eine geringere Wochenstundenzahl angeben ... Nach meiner Erfahrung mit ILS wird da gerne tief gestapelt.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nach meinen Erfahrungen ist es schon so, dass der Zeitaufwand in den Kursen geringer ist als im Studiengang - und zum Beispiel Euro-FH und ILS sind ja sehr eng miteinander verbunden und geben da auch unterschiedliche Zeiten an. Auch der Schwierigkeitsgrad der Inhalte unterscheidet sich ja nun doch deutlich in vielen Bereichen. Natürlich gibt es auch sehr anspruchsvolle Fernkurse...


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also 15-20 Stunden Zeitaufwand pro Woche für ein akademisches Fernstudium ist ein guter Wert, aber wenn man ca. in der Regelstudienzeit fertig werden will wird es eher 20-25 Stunden die Woche sein.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und in der Woche vor einer Klausur locker das Doppelte ...


B.A.

Gesundheits- und Sozialmanagement HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stehe bei durchschnittlich knapp 15 Stunden/Woche.... also ganz ok.


lg Bianca

6. Semester Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienzentrum Linz (A)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein "normaler" Aufwand in Wochen ohne Prüfungen / Klausuren oder Seminar liegt deutlich unter 15 Std. pro Woche - allerdings wird´s dann in den Spitzenphasen vor eben Klausuren o.ä. deutlich mehr (so wie die letzten 2 Wochen...). Ich denke, der Zeitaufwand hängt auch davon ab, wie man lernt. Nur lesen und markieren ist sicherlich nicht so zeitintensiv wie Notizen machen, Zusammenfassungen schreiben etc.

Fernkurse kann ich nicht beurteilen, schließe mich aber vom Gefühl her Markus an.

LG


Studiere seit 2008 Logistikmanagement an der Euro-FH:

fernstudium-blog.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden