Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Interview mit Christoph Ladewig - Inhaber der Hotelfernschule Poppe & Neumann

1 Beitrag in diesem Thema

Am 15. Juni 2010 war Christoph Ladewig, der Inhaber und Geschäftsführer der Hotelfernschule Poppe & Neumann zu Besuch bei Fernstudium-Infos.de und hat viele Fragen zur Hotelfernschule beantwortet.

Sie heißen Christoph Ladewig, die Hotelfernschule heißt Poppe & Neumann - wie kommt es zu diesem Namen?

1895 wurde in Dresden der Verlag Poppe & Neumann von Hermann Poppe und Friedrich Neumann gegründet und die erste Ausgabe des Internationalen Hotel- und Städteadressbuches veröffentlicht. Vier Jahre später, 1899, erfolgte die Gründung der ersten Höheren Hotelfachschule in Dresden – es war der Startschuss für die teilnehmerstärkste Bildungseinrichtung für gastgewerbliche Berufe. 1947 zog der Verlag nach Konstanz um, wo sich dann die Hotelfernschule in ihrer heutigen Form entwickelte. Seit 1981 ist der Hauptsitz von Poppe & Neumann im hessischen Grävenwiesbach/Laubach und steht seit dem unter meiner Leitung. 1997 übernahm ich die Hotelfernschule komplett und bin seither auch als Inhaber und Geschäftsführer tätig.

Welche Fernlehrgänge kann man denn bei Poppe & Neumann buchen?

Die Hotelfernschule Poppe & Neumann ist ein reiner Spezialanbieter im Fernschulwesen und beschäftigt sich ausschließlich mit der berufsspezifischen Qualifikation und Weiterbildung von Selbständigen, Führungskräften, mitarbeitenden Familienangehörigen und Beschäftigten im Hotel- und Gaststättengewerbe, in der Gemeinschaftsverpflegung und der Systemgastronomie.

Der Großteil der StudienteilnehmerInnen der Hotelfernschule Poppe & Neumann betreibt mit Hilfe des Fernlehrgangs die wichtige Aufstiegsfortbildung - bereitet sich auch die Ausbildereignungsprüfung IHK, auf die Küchen-, Restaurant-, Hotelmeisterprüfung IHK oder die Prüfung zum/zur Diätkoch/Diätköchin IHK vor. Ein weiterer Bereich ist die Externen-Qualifalizierung, die Vorbereitung auf die nachträgliche Berufsabschlußprüfung IHK für vorher an- und ungelernte Kräfte der Branche. Abgerundet wird das Lehrgangsangebot mit einem Stützkurs für Auszubildende und dem Lehrgang Basiswissen im Gastgewerbe.

Zum Diätkoch per Fernstudium? Wie lerne ich denn das Kochen aus der Ferne?

Alle in eine IHK-Prüfung mündenden Fernlehrgänge sind an Prüfungszulassungsvoraussetzungen gebunden, die immer den Nachweis entsprechender Berufspraxis fordern. Um beim Beispiel des Kochs zu bleiben: der kann kochen (beherrscht die Praxis) und bekommt über den Fernlehrgang zum Beispiel betriebswirtschaftliche Schlüsselqualifkation (Kosten, Recht, Menschenführung, Betriebsorganisation, Controlling) vermittelt.

Wie viele Fernstudium-Teilnehmer haben Sie aktuell?

Zum Stichtag 15. Juni 2010 stehen exakt 4.826 StudienteilnehmerInnen in einem Fernlehrgang. Etwa 750 davon stehen im Moment in der unmittelbaren Prüfungsvorbereitungsphase. Andere sind mit dem eigentlichen Fernlehrgang durch und konnten - beispielsweise aus beruflichen Gründen - bisher nicht an der Prüfung teilnehmen. Ein anderer Teil macht erst in 24 bzw. 30 Monaten die IHK-Prüfung.

Kommt es oft vor, dass Betriebe ihre Mitarbeiter bei Ihnen anmelden, oder buchen diese eher selbst?

Wir haben fast ausschließlich Privatbucher.

Vielen Dank für dieses interessante Interview.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0