ulbiro

Neu - Online-Studium MSc in Forensic Psychology & Criminal Investigation

7 Beiträge in diesem Thema

Die University of Liverpool hat schon wieder einen neuen Studiengang für das Online-Studium entwickelt, diesmal im Bereich Psychologie:

Master of Science in Forensic Psychology & Criminal Investigation

"The University of Liverpool has been at the forefront of criminal investigation and forensic psychology for the past 15 years, having had both practical and academic experience of some of the most testing criminal investigations in the UK and Internationally."

Professor Laurence Alison,

Professor of Forensic & Investigative Psychology

Academic Director, Centre for Critical and Major Incident Psychology

Outline

The MSc in Forensic Psychology and Criminal Investigation, offered by the University of Liverpool’s world renowned School of Psychology, is one of the first postgraduate programmes in the field of forensic psychology and criminal investigation to be offered in an online format at an international level. Cutting edge research and contributions from the leading academics and practitioners in the field combine to create a rich, interactive and highly stimulating experience for students throughout the programme.

During the programme students will thrive in the interactive e-learning environment with the use of multimedia, case scenarios tailored specifically for this programme and designed by professionals in the field, and active discussions within the students’ virtual classroom.

The programme has been designed to appeal to individuals currently involved in the process of criminal investigation or for those who have an active and passionate interest in the psychology of crime, criminals and investigation. This programme is ideal for practitioners already working in the field, those pursuing a career in psychology, or those seeking a complete career change who have developed a keen interest in the field of forensic psychology and criminal investigation.

School of Psychology

The University of Liverpool’s School of Psychology is built on a strong history, a reputation for excellence and innovative research activity. The School itself is home to the Centre for Critical & Major Incident Psychology (CAMI) and the Centre for Investigative Psychology, making it one of Europe’s leading centres for forensic psychology with successful collaborations with several international organisations. Through these centres, the University has drawn upon its global reach of international practitioners and academics to create this MSc in Forensic Psychology and Criminal Investigation programme in an online format to more easily meet the growing global demand for psychology professionals in this discipline.

Programme structure

Students are required to follow two, non-credit bearing, modules (Student Readiness Orientation and Foundations for Academic Success) that will prepare them for their online learning experience. For more information about these modules – full module descriptions including their duration, as well as the additional student support services available – please click here.

The programme then comprises eight modules (15 credits per module) and culminates in a dissertation (worth 60 credit points). The first module is nine weeks in length and each subsequent module is eight weeks. Modules are sequenced in an order that is best suited to the students’ development in the programme.

Core Modules

Student Readiness Orientation (0 credit)

Foundations for Academic Success (0 credit)

Command and Control: Leadership and Teams in Critical and Major Incidents (15 credits)

Strategic, Tactical and Operational Decisions: Judgement and Decision Making in Critical and Major Incidents (15 credits)

Fundamentals of Investigative and Forensic Pschology (15 credits)

Applying Research Methods to Forensic Psychology and Criminal Investigation (15 credits)

Psychology of Criminal Behaviour (15 credits)

Sexual and Violent Crime (15 credits)

The Psychology of the Courts (15 credits)

Offender Profilling and Criminal Behaviour Analysis (15 credits)

Dissertation (60 credits)

Dissertation

The culmination of the programme, this written project demonstrates students’ mastery and integration of all their previous learning. It is an original, scholarly work that applies the students’ new knowledge and experience and allows them to prove their proficiency in the skills and techniques they have studied and acquired.

Students choose their dissertation topic in conjunction with their Personal Dissertation Advisor, an academic supervisor who will provide support throughout the study and writing process.

Note on licensure:

The MSc in Forensic Psychology and Criminal Investigation is not a licensure programme and does not prepare an individual to become a licensed psychology professional.

Nachzulesen mit weiteren Verweisen unter

http://uol.ohecampus.com/index.php?mod=dcp&act=navigationindex&navigationid=3510

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hey ulbiro, [und auch jeder andere :)]

ich hatte mir vor einigen Tagen mal die Homepage zu diesem Studiengang angesehen und Informationsmaterial angefordert.

Bereits am nächsten (!) Morgen wurde ich von einem der "enrollment advisors" angerufen und wir haben uns fast ne halbe Stunde unterhalten. Ich hab dann nen bißchen was über mich und meine Motivation erzählt und allgemeine Fragen gestellt.

Habe danach einiges an Informationsmaterial erhalten, zusammen mit einigen sehr netten und ermunternden Worten der Beraterin, die mir sehr gute Chancen für eine Zulassung in Aussicht stellt. Bin ja schon mal sehr positiv von dieser schnellen und sehr sorgfältigen Reaktion überrascht, kenne ich von meiner Uni mal garnicht.

Zu meiner Person:

Ich bin 24 Jahre alt und momentan Student an der HSU Hamburg. Dieses Jahr werde ich die Uni mit einem MBA Abschluss verlassen. Meine Englischkenntnisse sind ausgezeichnet, ich habe ein Semester in den USA studiert und dort auch meine Bachelorthesis auf Englisch verfasst.

Mein Hauptanliegen wäre nun folgendes:

Kannst du (oder sonst jemand) mir da nähere Informationen über diesen Studiengang liefern, die ich nicht bereits auf der Homepage finden kann?

Ansonsten habe ich deine Beiträge hierzu sehr aufmerksam verfolgt und mir sind Punkte aufgefallen bei denen du mir vllt helfen kannst:

Zum einen sind die Kosten ein wenig niedriger, sie liegen bei knapp 14.500€ als Einmalzahlung. Gibt es da einen bestimmten Haken dran, oder sollte ich mich einfach drüber freuen? ;)

Zum anderen steht ganz am Ende des entsprechenden Prospekts, dass mich dieser MSc nicht zum tragen des Titels "Psychologe" befähigt; inwiefern würde mir dieser Abschluss aber vllt. dabei helfen diesen im Nachhinein noch zu erwerben? Mir wurde bereits gesagt dass auf Nachfolgestudien bzw. Doctorates oder Phds Rabatte gewährt werden, aber wie verhält es sich mit der Anerkennung in Deutschland?

Besten Dank schon mal.

MfG

Matzehg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

der Studiengang ist niegelnagelneu, von daher dürften da noch keine Erfahrungswerte vorliegen.

Einmalzahlung ist immer am billigsten, bei gestaffelten Zahlungen wird's umso teurer, je mehr Zahlungen Du vereinbarst.

In Deutschland ist es generell so, daß von den Kassen nur Psychologen mit einer Therapeutenausbildung anerkannt werden. Wie es allgemein um den Titel Psychologe steht, kann ich Dir nicht sagen, müßtest Du Dich vielleicht mal beim entsprechenden Berufsverband erkundigen.

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich weiss dass der Studiengang neu ist, es stehen ja demnächst noch andere psychologische Studiengänge zur Einführung aus.

Ich habe mich aber auf die unterschiedlichen Zahlungsbeträge bei den Einmalzahlungen bezogen. Dieser MSc ist ja wohl billiger als die verschiedenen MBA der Universität wenn ich mich nicht verschaut habe.

Naja, momentan warte ich auf eine Kontaktvermittlung zu Studenten in diesem Studiengang. Die Kostenfrage ist natürlich auch noch zu klären. (Natürlich strebe ich eine Zahlung in 1-3 Raten an) Falls ich mich hier wirklich einschreiben sollte, so kann ich nicht auf Unterstützung meines Arbeitgebers hoffen. Werde mich demnächst mal mit meiner Bank zusammensetzen müssen um über einen Kredit zu reden. Wie hast du das denn gehandhabt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe das Sparschwein geplündert. Was Du beim Kapitalbedarf berücksichtigen solltest: so Du nachweisen kannst, daß das ein beruflich nützliches Zweitstudium ist, kannst Du die Kosten voll als Werbungskosten absetzen. Das Finanzamt würde sich also massiv am Studium beteiligen :-).

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das wäre ja genau das Problem. Nach nem MBA bin ich mir im Moment selber noch nicht im klaren darüber, wie sich dieser MSc damit verknüpfen lässt.

Auch deshalb habe ich um Kontakt zu aktuellen Studenten dieser Richtung gebeten, um mir selber einen kleinen Einblick zu verschaffen. Aber im Gegensatz zu allen anderen Aktionen lassen die diesmal schon seit Wochen auf sich warten :I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe da durchaus Vernknüpfungspunkte zum MBA und MSc in Psychologie. Es gibt ja auch Studiengänge die heissen gleich "Wirtschaftsspychologie" - und kombinieren diese beiden Studiengänge.

Was willst Du später damit machen? Bzw. was ist Dein erster Job?

Wenn Du etwas im Human Resources oder Training-Bereich machst, sollte es an sich keine großen Probleme geben, die Weiterbildung in Psychologie zu rechtfertigen. Vielleicht ist Dein Arbeitgeber auch dazu bereit, Dir schriftlich zu bestätigen, dass die Weiterbildung sinnvoll ist. Ich habe so einen Wisch von meinem ehemaligen französischen Arbeitgeber benötigt, um einen Kurs in Wirtschaftsfranzösisch beim Finanzamt abzusetzten.

Da es aber kein Erststudium ist, solltest Du beim Finanzamt den Höchstsatz für Weiterbildung beachten. Das liegt bei 4000-5000 Euro im Jahr. Es macht daher schon Sinn, dass Du es in Raten zahlst und nicht 14.500 Euro auf einmal zahlst.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden