Pink

Open Universities Australia

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe vergeblich auf dieser Seite nach einem Beitrag zu den Open Universities Australien gesucht. Dabei handelt es sich um ein australisches Fernstudienkonzept, bei dem die Open Universities Australia als eine Art Mittler zwischen den Fernstudierenden und herkömmlichen australischen Universitäten agiert. Kennt jemand vielleicht dieses Konzept oder hat dort studiert und kann von seinen / ihren Erfahrungen berichten?

Da ich erwäge eventuell dort ein Fernstudium aufzunehmen, würde ich mich über eure Beiträge freuen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

es geht vermutlich um diese Homepage?

https://www.open.edu.au/wps/portal/oua/home

Kannte ich bisher noch nicht. Macht aber zumindest einen sehr übersichtlichen Eindruck.

Im Zusammenhang mit Fernstudium und Australien fällt mir bisher vor allem die USQ ein.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Angebot dieser Fernuniversität sieht wirklich interessant aus. Der nächste Prüfungsstandort wäre allerdings London .... doch wenn ich das richtig gelesen habe, dann kann man eine Prüfung zu Hause organisiert bekommen, wenn man mehr als 150km vom Prüfungsort entfernt wohnt. Wirklich interessant.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wo steht denn genau, dass der nächste Prüfungsstandort London ist bzw. dass man die Prüfung auch zu Hause ablegen kann? Habe dazu nichts gesehen...

Danke und Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welchen Wert soll eine solche "Home-Prüfung" haben ? Fliegen die dann jedesmal nen Prüfer aus London/ Australien ein oder wie ? *gg*

Wie siehts denn generell mit der Anerkennung der Abschlüsse dieser Hochschule aus ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welchen Wert soll eine solche "Home-Prüfung" haben ? Fliegen die dann jedesmal nen Prüfer aus London/ Australien ein oder wie ?

Bei der OU wird es so gehandhabt, dass vor Ort eine Person gesucht wird, die die Prüfung überwacht. Das ist in englischsprachigen Ländern keine Besonderheit ... Der Wert ist der gleiche, als wenn man an einen Prüfungsort geht, denn man wird von einer fachfremden Person beaufsichtigt, dass man nicht spickt ...

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm das heißt jemand der in Australien bzw. aus Deutschland etc. in Australien /London studiert und seine Prüfungen daheim ablegt ist einem Absolventen einer deutschen bzw europäischen staatlichen / staatlich anerkannten Hochschule gleichgestellt und der Abschluss wird als völlig gleichwertig angesehen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm das heißt jemand der in Australien bzw. aus Deutschland etc. in Australien /London studiert und seine Prüfungen daheim ablegt ist einem Absolventen einer deutschen bzw europäischen staatlichen / staatlich anerkannten Hochschule gleichgestellt und der Abschluss wird als völlig gleichwertig angesehen ?

Das gleiche Problem tritt aber bei allen Fernstudiengängen auf. Wenn man beispielsweise an der FernUni Hagen studiert, lernt man ja auch "nur" zu Hause bzw. besucht keine Vorlesungen oder Seminare. Der Abschluss, den die FernUni Hagen verleiht, ist aber dem Abschluss einer Präsenzuni rechtlich gleichgestellt. Wieso sollte das denn hier anders sein? Die Hochschulen, die mit OUA kooperieren, sind alle unter www.anabin.de mit H+ versehen, das heißt, dass es sich um in Australien anerkannte Universitäten handelt. Ich sehe das auch als nicht besonders wichtig an, wo man letztendlich die Prüfung ablegt, wenn die Rahmenbedingungen stimmen, d.h. dass die Prüfung von einer "unabhängigen" Person beaufsichtigt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Fernuni Hagen legt man in aller Regel die Prüfungen mindestens in einem Studienzentrum ab das ist schon ein Unterschied.

Man besucht soweit ich weiß durchaus auch Seminare udn Labore auch wenn diese teilweise optional sind.

Aber es handelt sich bei der Fernuni Hagen um eine deutsche staatliche Hochschule deren Abschlüsse in Deutschland sowie im Bologna Raum anerkannt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden