Pink

Anerkennung Abschlüsse der USQ in Deutschland

16 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

weiß jemand, wie anerkannt die Abschlüsse der USQ in Deutschland sind? Ich denke darüber nach an der USQ ein Fernstudium zum Bachelor of Creative Arts zu absolvieren und wollte mich davor über die Anerkennung des Abschlusses in Deutschland erkundigen. Das Fernstudium kostet nicht wenig und wenn man schon so viel Geld ausgibt, sollte man anschließend etwas damit anfangen können. Als Alternative schwebt mir das Fernstudim an der Open University zum Bachelor of Art History vor.

Würde mich über eure Beiträge freuen.:)

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Frage ist WO diese anerkannt sind wenn eine Hochschule in Australien anerkannt ist dann ist das erstmal sehr erfreulich sagt allerdings wenig über die Anerkennung hierzulande oder im Bolognaraum aus.

Was die Anerkennung ausländischer/ internationaler Studienabschlüsse betrifft hat sich in der Vergangenheit ja bereits viel getan und man wird diese Vergleichbarkeit weiter ausbauen davon bin ich überzeugt.

Wie bereits erwähnt ich denke das man eventuell derzeit eine Anerkennung in Deutschland beantragen muss das ist aber spekulativ.

Aber wie es sich derzeit konkret mit australischen Abschlüssen verhält kann ich leider nicht sagen hier muss dir wohl jemand helfen der das konkret sagen kann.

Eventuell kontaktierst du mal eine entsprechende Stelle die dir hierzu eine zuverlässige Auskunft erteilen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal die Frau Püschel von dem Studienzentrum in Bretten angeschrieben und auf meine Frage bezüglich der Anerkennung habe ich die folgende Antwort erhalten:

Meine Frage: Wie sieht es mit einer Anerkennung des Bachelors an deutschen Universitäten aus?

Die Antwort: Der Abschluss wird anerkannt. In Bayern und Baden Württemberg ohne weiteres, in den anderen Bundesländern muss man den Abschluss teilweise noch vom jeweiligen Kultusministerium anerkennen lassen, was aber bisher immer problemlos ging.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lag ich also gar nicht so falsch !

Erfreulich das die Abschlüsse hier wohl anerkannt werden.

Dann kannst du dein Wunschstudium ohne Bedenken aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe dort meinen Bachelor gemacht und wurde ohne weiteres zu Masterstudium in Deutschland zugelassen. Auch auf dem Arbeitsmarkt erlebe ich keine Diskriminierung deswegen. Es kommt sicher auch auf den Abschluss an, ggf. gibt es in D auch berufsständige Organisationen, die einer Anerkennung im Wege stehen können, z.B. wenn Du Nursery oder Law studierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe dort meinen Bachelor gemacht und wurde ohne weiteres zu Masterstudium in Deutschland zugelassen. Auch auf dem Arbeitsmarkt erlebe ich keine Diskriminierung deswegen. Es kommt sicher auch auf den Abschluss an, ggf. gibt es in D auch berufsständige Organisationen, die einer Anerkennung im Wege stehen können, z.B. wenn Du Nursery oder Law studierst.

Welches Fach hast du denn studiert, wenn ich fragen darf? Ich denke darüber nach, den Bachelor in Creative Arts mit Schwerpunkt Visual Arts zu machen. In diesem Bereich und in Kunst allgemein gibt es in Deutschland ja auch nicht solche Vorschriften wie beispielsweise wenn man Anwalt oder Arzt/Psychologe oder Pharmazeut werden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es Business. Im Bereich Kunst wuerde ich auch keine Hindernisse erwarten. Interessant wird es dann wenn Du damit in den Staatsdienst moechtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe mich an das DAAD (= Deutscher Akademischer Austauschdienst) bezüglich der Anerkennung australischer (Fern-)Studienabschlüsse gewandt und sie meinten die richtigen Stellen, die eine Auskunft bezüglich der Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Deutschland erteilen könnten, wären auf der Seite www.anabin.de unter 'Deutschland / Zuständige Stellen' gelistet. Je nach Berufsgruppe sind da unterschiedliche Stellen zu kontaktieren. Da es mir um Abschlüsse im künslerischen / kreativen Bereich geht und dafür keine speziellen "Anerkennungs-"Stellen aufgeführt sind, habe ich mich an die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen gewandt und folgende Antwort erhalten:

"(...) zunächst einmal Grundsätzliches zu Hochschulabschlüssen, die zu sog. nicht-reglementierten Berufen (wie das im künstlerischen/kreativen Bereich der Fall ist) führen. Für nicht-reglementierte Berufe gibt es in Deutschland keine Anerkennungsstellen. Vielmehr entscheiden die Arbeitgeber in alleiniger Zuständigkeit, inwiefern eine Bewerberin/ein Bewerber für die zu besetzende Stelle qualifiziert ist, so viel zur beruflichen Anerkennung.

Was die akademische Anerkennung, also die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, anbelangt, wenn man mit einem australischen Abschluss in Deutschland weiter studieren möchte, z.B. ein Masterstudium anhängen möchte, sind die Hochschulen die Anerkennungsstellen. Sie entscheiden unter Berücksichtigung der ausländischen Studienleistungen/-abschlüsse über die Zulassung zu weiteren Studien.

In der Datenbank www.anabin.de finden Sie weitere Informationen zum australischen Bachelor of Arts. Den dortigen Angaben ist der australische Bachelor dem deutschen Bachelor gleichwertig. Außerdem gibt es in ananbin ein Dokument "Bilaterale Erklärungen der Kultusministerkonferenz/Hochschulrektorenkonferenz" mit Australien über die gegenseitige Anerkennung.

Die Hochschulen Charles Sturt University, University of Southern Queensland und die Curtin University of Technology sind alle drei staatlich anerkannte Hochschulen in Australien. Ich würde mich an Ihrer Stelle nochmal genau informieren, ob der Studiengang in Form eines "distance learning" Programms akkreditiert ist, ebenso das Studium über die Open Universities Australia."

Klingt ja schon mal ganz gut, allerdings frage ich mich, wo ich mich wegen des "distance learnings" informieren kann... :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt ja schon mal ganz gut, allerdings frage ich mich, wo ich mich wegen des "distance learnings" informieren kann... :confused:

Vermutlich bei den Unis selbst ...

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden