ellarso

REP -> Stoff nicht drauf -> Klausur abmelden -> Hotel?

12 Beiträge in diesem Thema

Sers,

vor jeder Klausur hat man die Möglichkeit REPs zu besuchen, um den Klausurstoff nochmals durch zugehen.

Hat man alles verstanden, ist alles toll.

Merkt man, dass es doch noch hakt, meldet man sich natürlich sofort von der Klausur ab.

Beispiel:

Mittwoch REP

Donnerstag Klausur 1

Freitag Klausur 2

Wenn es nun die REP zur Klausur 2 war und ich die dann nicht mache, wie händelt man das mit Hotel oder Unterkunft!?

Reserviert ist das Zimmer ja.

Hattet ihr schon einmal solch ein Fall?

Sind die Betreiber in der Hinsicht dann Kulant?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Bei privaten Anbietern ist das ganze wahrscheinlich Verhandlungssache und vermutlich vor allem davon abhängig, wie knapp vorher man absagt und wie oft der Anbieter der Unterkunft solche Stornos schon erlebt hat...

Hotels haben meist feste Stornobedingungen. Oft kann man hier relativ lange absagen, ohne dass Kosten anfallen.

Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es bei Dir um sehr kurzfristige Absagen bzw. eine Verkürzung des Aufenthalts. Da bist Du vermutlich in der Tat auf Kulanz angewiesen, da vermutlich kein anderer Gast für diese Zeit gewonnen werden kann. Ein Argument wäre natürlich, weitere Buchungen für die nächste Klausur anzubieten...

Aber abgesehen davon: Ist es nicht unwahrscheinlich, dass gerade das Rep erst zu der Erkenntnis führt, dass man den Stoff so wenig drauf hat, dass man sich von der Klausur abmeldet? Ich war auch manchmal nach dem Rep eher frustriert, aber eine Klausur habe ich deshalb dennoch nie sausen lassen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bisher immer privat übernachtet. Also bei einer Frau, die ihr Haus/Zimmer vermietet. Dort war es auch kein Problem mal einen Tag vorher abzusagen.

Viele Grüße

Steffen


Wilhelm-Büchner-Hochschule

Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik

irgendwo zwischen Semester 3 und 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn es nun die REP zur Klausur 2 war und ich die dann nicht mache, wie händelt man das mit Hotel oder Unterkunft!?

Das kann die nur dein Hotel beantworten, wenn alles Stricke reisen musst du halt zahlen.

bearbeitet von Markus Jung
Zitat gekürzt - bitte nur relevante Stellen zitieren.

Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, ok.

Ich dachte, dass es in der Hinsicht schon Erfahrungen gibt.

Bei der Einführungsveranstaltung wurde gesagt, dass die REPs dafür da sind, den Stoff nochmals durch zu gehen und man kann schauen, ob man es drauf hat, oder nicht.

Wenn nicht, dann von Klausur abmelden.

Ich sehe es dann ja nächstes Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was helfen dir Erfahrungen, Kulanz ist immer eine Einzelentscheidung, maybe schon vorher anfragen wie es in deinem Hotel in solchen Fällen gehandhabt wird.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag,

die Hotels sind ja auch komplett unterschiedlich, sind alles verschiedene Unternehmen...

Ich bin beruflich ,unter der Woche immer in verschiedenen Hotels und würde Dir einfach mal sagen, wenn Du Dir unsicher bist ,ob du eine Prüfung bestehst, dann musst Du Tageweise buchen..Natürlich musst Du dann jeden Morgen auschecken.. Wie würdest denn Du reagieren, wenn Du der Hotelbetreiber wärest und es Anfragen gäbe, die Du absagen müsstest,wegen einem, der auscheckt.. Geschäft ist Geschäft...

Bei meisten Hotels ist es kein Problem wenn du bis 10-12 Uhr auscheckst.. Wenn ich früher als erwartet beim Kunden fertig bin, sage ich das meistens am Abend vorher(ich schätze Ungefähr ein, wie lange ich brauchen werde..) und checke in der Früh aus. Aufpassen! manche Hotels nehmen Kreditkartennr. als Sicherheit,am Besten sich vorher direkt im Hotel telefonisch erkündigen!!


Nur wenige wissen, wieviel man wissen muss,um zu verstehen wie wenig man weiß..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich buche Hotels meist über www.hrs.de. Da ist es üblicherweise so, dass die Buchung automatisch storniert wird, wenn der Gast nicht bis 18:00 Uhr anreist (Standardbuchung). Eine Absage ist dann nicht einmal zwingend notwendig (wenngleich aus Höflichkeit dennoch wünschenswert). Das liegt wohl daran, dass Hotels eher selten zu 100 % ausgelastet sind und die Hoteliers trotz kundenfreundlicher Bedingungen kaum ein finanzielles Risiko haben.

Wenn die Auslastung hoch ist, z.B. wenn Messen und ähnliche Veranstaltungen stattfinden, akzeptieren die Hotels allerdings meist nur garantierte Buchungen, d.h. mit Angabe der Kreditkartennummer und Verpflichtung zur Zahlung.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn ich mich direkt nach einem Rep. von der Klausur am nächsten Tag abmelde, dürften ja dennoch die üblichen Stornierungsgebühren anfallen oder??

Beste Grüße!


WBH, 5.Semester

Bachelor Elektro-und Informationstechnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, die Klausur kostet ja nichts, das Rep hast du ja besucht und somit eine Leistung für dein Geld erhalten.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden