sharkATX

Grundlegende Fragen an aktive Studierende

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen.

Vorab ein Hinweis: Ich bin seit 3 Wochen bei fernstudenten.de (Forum für Studenten der AKAD) registriert, warte jedoch noch immer auf die Freischaltung durch einen Administrator. :cursing:

Ich stehe vor der Frage, ob nun doch zur AKAD und benötige euren Rat.

Ich befinde mich noch in der Ausbildung, habe Abitur und wohne mitunter sehr ungünstig zu den verfügbaren Standorten (~Nürnberg).

Ich möchte noch den Diplom-Wirtschaftsinformatiker machen, der dieses Jahr noch zu haben ist, denn einen Master auf den Bachelor zu satteln, habe ich nicht vor. Immatrikulation ist laut Infomaterial nur an der FH Pinneberg möglich. Stuttgart, Frankfurt oder München geben sich in der Entfernung recht wenig.

Nun zu den Fragen: :confused:

- Die Präsenzseminare für den auslaufenden Diplomstudiengang - finden diese auch weiterhin an den übrigen Studienstandorten statt?

- Welche Fahrtkosten, Entfernung, Bewegungsmittel sind für euch üblich? Wieviel Zeit kostet euch das? Bekommt ihr Bildungsurlaub vom AG?

- Ist der Studienbeginn während der Ausbildung verfrüht oder hat wer im Gegenzug auch schon in der Ausbildung damit angefangen?

- Wie sieht es mit den Hoteleinrichtungen, die auf der AKAD-Webseite ausgeschrieben sind, kostentechnisch aus?

Besten Dank! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

wegen den Seminaren musst du dir trotz auslaufendem Diplomstudiengang keine Gedanken machen, da die neuen Studiengänge (Bachelor, Master) die Module vom Diplomstudiengang enthalten => Die Seminare werden weiterhin angeboten.

Wie meinst du das mit den Fahrtkosten? Du musst damit rechnen, mindestens 50 Mal zu einem AKAD-Standort deiner Wahl zu fahren. Von Nürnberg aus ist es natürlich aufwendiger als wenn du in München wohnen würdest.

In welchem Ausbildungsjahr bist du denn? Wenn du gerade erst anfängst, würde ich mich eher komplett auf die Ausbildung konzentrieren aber wenn du jetzt ins 3. Jahr kommst, sowieso verkürzt und du ungefähr weißt, wie dein Berufsleben in einem Jahr aussieht, kann ich einen Studienbeginn empfehlen.

Die Kosten pro Übernachtung liegen bei etwa 30,00 EUR bis 50,00 EUR. Wenn du nach Frankfurt oder München fährst, brauchst du ja keine Übernachtung. Es sei denn, du wohnst eher weit vom Bahnhof weg und es macht dir etwas aus, wenn du zu den Münchner Seminaren immer 15 Minuten zu spät kommst.

Beste Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[...]

Wie meinst du das mit den Fahrtkosten? Du musst damit rechnen, mindestens 50 Mal zu einem AKAD-Standort deiner Wahl zu fahren. Von Nürnberg aus ist es natürlich aufwendiger als wenn du in München wohnen würdest.

Ja, leider hat sich der Standort Nürnberg nicht gehalten. Ich will mich schlau machen, wer wieviel Aufwand hinsichtlich der Anfahrt und Fahrtkosten mit einem AKAD-Studium freiwillig auf sich genommen hat und bestenfalls noch eine eigene Meinung darüber, wie die Planung dafür aussieht (soll ja Leute geben, die trotz AKAD-Standortnähe mal weiter wegmüssen; nicht jeder hat ein eigenes Auto zur Verfügung). Wer an einem AKAD-Standort wohnt braucht sich natürlich jetzt nicht die Mühe machen und mir schildern, wie er oder sie sich die Zeit für den Hin- und Rückweg einteilen.

In welchem Ausbildungsjahr bist du denn? Wenn du gerade erst anfängst, würde ich mich eher komplett auf die Ausbildung konzentrieren aber wenn du jetzt ins 3. Jahr kommst, sowieso verkürzt und du ungefähr weißt, wie dein Berufsleben in einem Jahr aussieht, kann ich einen Studienbeginn empfehlen.

Ich werde nun das 2. AJ beginnen. Ob ich übernommen werde oder nicht, steht natürlich noch nicht fest. Mir wurde allerdings von einem alten AKAD-Studenten geraten, es nicht zu lange herauszuzögern, da die Arbeit nicht weniger wird und das Lernen noch drin ist.

Hinzu kommt natürlich das Diplom-Ultimatum.

Mir wäre es auch lieber es peu à peu angehen zu können.

Momentan spiele ich auch mit dem Gedanken, einige einzelne Zertifikate abzulegen und sie später in den Studiengang einzubringen, da ich damit nicht für 36 oder gar 48 Monate gebunden bin. Wie gesagt ist hier natürlich die Chance auf das Diplom dahin.

Die Kosten pro Übernachtung liegen bei etwa 30,00 EUR bis 50,00 EUR. Wenn du nach Frankfurt oder München fährst, brauchst du ja keine Übernachtung. Es sei denn, du wohnst eher weit vom Bahnhof weg und es macht dir etwas aus, wenn du zu den Münchner Seminaren immer 15 Minuten zu spät kommst.

Wie darf ich das verstehen mit "ich brauche keine Übernachtung"?

Es soll doch auch Seminare geben, die nicht nur an einem Tag abgehalten und nicht fakultativ gehalten sind?

Des Weiteren habe ich bereits gelesen, dass manche Seminare nicht an jedem Standort abgehalten werden und ich möglicherweise eine weitaus längere Anfahrt als sie jetzt schon sein würde antreten muss.

Davon ab wären 15 Minuten zu spät für mich kein Problem. Blöd nur, wenn die erstbeste Zugfahrt mich 2 Stunden zu spät am Ziel aussetzt - und das zu fast jedem Seminartermin. Darum auch die Frage bzgl. Anfahrtswegen anderer AKAD-Studenten und ihre Erfahrungen.

Danke fürs Antworten, Matthias.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nach aktuellem Studienplan müsstest du elf Mal im Grundstudium und mindestens neun Mal (abhängig von der gewählten Fachrichtung) im Hauptstudium nach Stuttgart, Leipzig oder Pinneberg fahren. Alle anderen Seminare werden in München angeboten. Wenn du also den ICE um 07:28 Uhr von Nürnberg nach München nimmst, bist du um 08:40 Uhr in München und fährst am gleichen Tag wieder nach Hause => Es fallen in München keine Übernachtungskosten an. AKAD ist gegenüber vom Hauptbahnhof.

Im Studiengang Wirtschaftsinformatik gibt es eigentlich nur mehrtägige Seminare an den Hauptstandorten, da in München für deinen Studiengang bis auf zwei optionale BWL-Seminare keine mehrtägigen Seminare angeboten werden.

Insgesamt fallen ungefähr 35 Übernachtungen an. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Stuttgart laut hotel.de ab 32,00 EUR. Sehr nahe gelegen ist das Etap-Hotel, welches in der Regel 42,00 EUR die Nacht kostet.

Deinen Wunsch, noch ein Dipl. (FH) zu bekommen, kann ich durchaus nachvollziehen. Ich belege selbst den Studiengang zum Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) bei AKAD.

Beste Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großen Dank für die Infos! Das nimmt mir schon einiges an weiterer Arbeit.

Es wird kostentechnisch jedoch kein Leichtes, da die Ausbildungsvergütung eine andere ist. Ich werde mich diesbezüglich mit der Beratung mal in Verbindung setzen. Die Standard-Variante inkl. Nebenkosten ermöglicht es mir momentan leider nicht, bei der AKAD zu studieren.

Die Entfernung ist auch nicht gerade praktisch. Nürnberg zu erreichen dauert für mich bereits ca. 1 Stunde.

Mal ganz zu schweigen von den aktuellen Medienberichten im Bezug auf das genannte Verkehrsmittel. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wird kostentechnisch jedoch kein Leichtes, da die Ausbildungsvergütung eine andere ist.

Wenn du unbedingt den Diplom-FH-Studiengang belegen möchtest, besteht auch die Möglichkeit, sich einzuschreiben und dann ein Wartesemester bzw. eine Versandunterbrechung zu beantragen. Somit bezahlst du die ersten sechs Monate bzw. über einen gestückelten Zeitraum von insgesamt sechs Monaten nichts. Allerdings bekommst du dann keine Unterlagen zugeschickt und kannst "offiziell" auch nicht an Seminaren teilnehmen, von denen du noch keine Studienbriefe besitzt. Damit "gewinnst" du natürlich nur sechs Monate. Diese Möglichkeit soll dir aber AKAD, sofern sie in Frage kommt, nochmals bestätigen, da ich mir nicht sicher bin, ab wann du ein Wartesemester einlegen kannst.

Die Alternative wäre natürlich ein flexibler Studienkredit, um die fehlenden Euro aufzutreiben. Obwohl die Zinsen so niedrig wie nie sind, würde ich mir einen solchen Schritt sehr, sehr gut überlegen.

Mal ganz zu schweigen von den aktuellen Medienberichten im Bezug auf das genannte Verkehrsmittel. ;-)

Am frühen Morgen ist es zum Glück noch nicht heiß und am Abend beträgt die Außentemperatur sicherlich unter 32°C bzw. 35°C => Du müsstest höchstens einen dicken Pulli mitnehmen ;-)

Viele Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden