sscherma

Vor dem Fernstudium Mathematik auffrischen

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe mich gerade hier angemeldet. Nach dem was ich hier gelesen habe, bin ich hier denke ich sehr gut aufgehoben.

Also, Hallo ihr fleißigen Beantworter/inen und Fragensteller/inen.

Ich habe keine Fachhochschulreife, aber das ist, nach dem was ich hier gelesen habe, kein Problem wenn ich die Hochschulzugangsprüfung schaffe.

Ich möchte ganz konkret Informatik studieren, möglichst Anwendungsentwicklung mit technischem Hintergrund.

Mein großes Problem ist Mathematik. Erst benötige ich sie, denke ich mal, für die Hochschulzugangsprüfung und dann vor allem während des Fernstudiums. Ich war nicht schlecht in der Schule nur habe ich das was ich damals gelernt habe 10 oder mehr Jahre nicht anwenden müssen. Deswegen ist ab den Grundrechenarten alles so ziemlich eingerostet. Prozentrechnung kriege ich noch mit Dreisatz hin, aber sonst ist finnito.

Ich habe hier mal gestöbert und diese Seiten gefunden. http://www.mathematik.net/ und http://www.lernes.de/default.aspx .

Das ist denke ich schon mal ein guter Start.

Kennt ihr sonst noch Bücher die von quasi 0 anfangen und schritt für schritt den Leser verständlich an die höhere Mathematik heranführen?.

Außerdem habe ich dieses Buch gefunden: Mathematische Grundlagen der Informatik. Mathematisches Denken und Beweisen - Eine Einführung. Das würde ich dann durcharbeiten, wenn ich die Grundlagen durch habe. Kennt jemand ein ähnliches oder besseres Buch für Mathematik in der Informatik?

Wie lange habt ihr gebraucht bis ihr euch sicher genug in der Mathematik gefühlt habt um ein Fernstudium zu beginnen? Oder habt ihr das neben den Studium gemacht?

Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Gruß

meine Wenigkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo sscherma,

schön, dass Du hier bei Fernstudium-Infos.de dabei bist :-)

Das Thema Mathe ist für ganz viele Studienanfänger eine große Sorge und wird daher auch hier immer wieder behandelt. Wir haben sogar ein eigenes Unterforum für Mathematik. Buchempfehlungen findest Du hier und hier.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Markus.

Und wie sieht es bei euch aus, habt ihr vor oder während des Studiums für Mathe gelernt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere ab Oktober Informatik an der FU Hagen und habe u.a. wegen Mathe davor das FachAbitur gemacht. (Es gab aber auch noch andere Gründe dafür).

Natürlich hat es mir nicht geschadet.

Da ich übers Telekolleg das FachAbitur gemacht habe, konnte ich etwas abschätzen ob ich ein Fernstudiumstyp bin, aber die Anleitung im Unterricht/Vorlesung brauche.

Ich konnte damit meine Mathematikkenntnisse von 13-14 jahre altem Realschulwissen auf aktuelles FOS/BOS Niveau bringen. Beim herantasten an den doch recht abstrakten Stoff der Mathematik Grundlagen der FU Hagen merke ich aber auch, dass es jetzt "aussam annern Fässla" gibt. (Übersetzung: Es wird um einiges Anspruchsvoller und auch tiefer gehender).

Jedoch glaube ich nicht, dass du extra für Mathematik jetzt noch einen Schulabschluss nachholen musst.

Gute Vorbereitung beginnt im Kopf, indem du dir im Klaren bist, viel Zeit und regelmässiges Üben darauf zu verwenden.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich studiere Informatik an der WBH und bin quasi kurz vor dem Diplom.

Mathematik war bei mir auch ein Problem. Lange aufhalten würde ich mich damit allerdings nicht. Ein paar Wochen bin ich morgens ein bis zwei Stunden früher aufgestanden und habe ein paar dieser Brückenkursbücher (die vom Oldenbourgverlag fand ich am Besten) durchgerechnet. Bei den schwierigeren Themen in der Analysis habe ich mir einen Mathestudenten aus der Gegend für gezielte Nachhilfe genommen, was auch sehr fruchtbar war.

Ich denke Möglichkeiten gibt es genug und es werden im Studium immer leichtere und schwierigere Themen auftauchen. Mathe ist nur eines davon und ich sehe keinen Grund extra _vorher_ etwas zu tun, dafür ist letztendlich das Studium da. Meiner Meinung nach müsstest du sonst generell alle Themen vorher angehen ;-)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab vor meinem Studium (also in der Zeit, als ich sämtliche Unterlagen zusammengesammelt habe und auf das erste Päckchen warten musste) den Brückenkurs von Rießinger bearbeitet, um das Wissen wieder aufzufrischen. Die restliche Vorbereitung fiel in meine aktive Studienzeit. Meiner Ansicht nach wird das von der FH (zumindest ist das bei der WBH so) auch mit eingerechnet in die Semesterplanung.

Also wegen Mathe nicht zuviele Sorgen machen - das kriegt man auch während des Studiums noch gut gebacken!


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich schon zwei Bücher ausgesucht. Darin werde ich erst mal herumblättern bis das Organisatorische geklärt ist und das Studium endlich beginnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die die du Vorgeschlagen hast.

Mathematik für Ingenieure: Eine anschauliche Einführung für das praxisorientierte Studium und die Übungsaufgaben dazu.

Ich habe mich einige Bücher angeschaut samt der Kunden-Rezessionen und diese zwei Bücher haben mich am ehesten überzeugt. Vor allem weil die Formeln durch Text erklärt werden und weniger durch andere Formeln. Für einen Mathe-Depp wie mich, ausgezeichnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden