DanielBS

Gibt es eine schnelllere Möglichkeit?

23 Beiträge in diesem Thema

Hallo erstmal,;)

kurze Frage welche Möglichkeit gibt es damit ich am schnellsten Studieren kann?

Ich habe mittlere Reife + Ausbildung Bürokaufmann + kaum Berufserfahrung >0,5 Jahre.

Ich könnte jetzt 1 Jahr ein Vorbereitungskurs machen (Immaturenprüfung) dieser startet aber auch erst in einem halben Jahr...

Ich würde gerne BWL oder etwas im Ingenieurwissenschaftsbereich studieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich habe mittlere Reife + Ausbildung Bürokaufmann + kaum Berufserfahrung >0,5 Jahre.

Also ehrlich gesagt stößt mir direkt die Frage auf, warum Du berechtigt sein sollst schnell zu studieren?

Für ein Studium benötigt man i.d.R das (Fach-) Abitur über das Du nicht verfügst. Dann hast Du nur sehr wenig Berufserfahrung, was die Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte ausschließt. Wenn Du die Möglichkeit der Immaturenprüfung hast, dann sei doch froh - warum soll es denn noch schneller gehen? Schließlich möchtest Du studieren und nicht irgendeine Weiterbildung machen :confused:

Das Einzige was mir einfällt ist der Betriebswirt (VWA), aber das ist kein Studium mit akademischen Abschluss, sondern auch eher eine Weiterbildung.

LG Tinka


B.Sc. Psychologie, FernUni Hagen (ab WS 2011/2012)

Diplom Ergotherapeutin (FH), DIPLOMA Hochschule (2011)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus welchem Bundesland bist du denn?

In Baden-Württemberg gibt es mit Realschulabschluss + mind. 2 Jahre dauernder, abgeschlossener Ausbildung die Möglichkeit auf einem Berufskolleg innerhalb eines Jahres die Fachhochschulreife zu erwerben:

http://www.kscr.de/index.php?view=article&id=52%3Aberufskolleg-zum-erwerb-der-fachhochschulreife-bkfh&option=com_content&Itemid=64

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme aus Niedersachsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufhören zu arbeiten kommt nicht in frage - das kann ich mir nicht leisten, leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FOS in Teilzeitform erwerben erscheint mir bei Dir das sinnigste.


Alle sagen immer das geht nicht,

dann kam jemand der das nicht wußte und hat es einfach gemacht...

WiIng 2/3. Semester - HFH SZ-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Daniel,

das Fachabitur nachzuholen ist meiner Ansicht nach der sicherste Weg :thumbup:

Das dauert berufsbegleitend (Abendgymnasium) glaube ich zwei Jahre. Dabei gibt es auch den Fachbereich Wirtschaft. Eine Freundin von mir, auch gelernte Bürokauffrau, hat nach ihrer Ausbildung auch berufsbegleitend das Fachabitur in Wirtschaft gemacht. Am Anfang fiel es ihr durch die Kenntnisse aus der Ausbildung recht leicht. Für Dich hätte es außerdem den Vorteil, dass Du im BWL-Studium einige Kenntnisse aus dem Fachabitur nutzen könntest und somit einen guten Einstieg hättest.

Ich kann mir vorstellen, dass Du von dieser Idee nicht besonders begeistert sein wirst, schließlich hast Du nach der "schnellsten Möglichkeit" gefragt. Meiner Meinung nach ist aber der schnellste Weg nicht unbedingt der beste und sicherste Weg. Mit Deinem Realschulabschluss und der abgeschlossenen Ausbildung scheinst Du noch recht jung zu sein. Die zwei Jahre Fachabitur wären also keine Zeitverschwendung. Wer weiß ob das mit der Immaturenprüfung, die Du in 1,5 Jahren hast (richtig?), überhaupt klappt? Dann lieber ein halbes Jahr mehr investieren. Wenn Du Dich beeilst, kannst Du vielleicht noch fix in einen aktuellen Kurs einsteigen. Informiere Dich einfach mal an den Schulen in Deiner Umgebung.

LG Tinka


B.Sc. Psychologie, FernUni Hagen (ab WS 2011/2012)

Diplom Ergotherapeutin (FH), DIPLOMA Hochschule (2011)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mittlere Reife + Ausbildung Bürokaufmann + kaum Berufserfahrung >0,5 Jahre.

Du kannst Dich an der Fernuni Hagen als Akademiestudierender (Gasthörer-Status) einschreiben. Außerdem gibt es dort die Möglichkeit eines Probestudiums. Frag doch einfach mal bei der Fernuni Hagen nach, ob Du bereits bei der Einschreibung die Zulassungsvoraussetzung erfüllen musst, oder erst, wenn Du die geforderten Punkte erreicht hast.

Als Alternative gibt es noch die Open University. Eine FAQ-Sammlung über die OU findest Du hier im Forum.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Du Dich beeilst, kannst Du vielleicht noch fix in einen aktuellen Kurs einsteigen. Informiere Dich einfach mal an den Schulen in Deiner Umgebung.

In Nds hat das Schuljahr bereits begonnen ....

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden