TimeForPlanB

Studiendauer und folgendes Masterstudium

13 Beiträge in diesem Thema

Servus zusammen,

ich hab mich jetzt ein wenig mit der OU beschäftigt und finde das Angebot recht interessant, allerdings stellt sich mir v.a. eine Frage: Wenn man pro 60 Points ca 9 Monate benötigt lt. FAQ hier und eher etwas mehr kalkulieren sollte und ein BA (honours) Studium 360 points umfasst, dann wären das ja grob gerechnet ca 5 Jahre (Fern)Studium. Irgendwie erscheint mir das recht viel. Kann vllt jemand zur Gesamtstudiendauer Erfahrungswerte nennen?

Desweiteren ist Bachelor und Master ja eigentlich in DE eingeführt worden, weil man international damit eine einheitliche Regelung hat. Also sollte es doch überhaupt kein Thema sein mit einem Bachelor-Abschluss ein Masterstudium im Fernstudium in Deutschland anzuhängen. Oder gibt es da bei Fernstudien Unterschiede?

Vllt kann mir ja jemand bei meinen Unklarheiten helfen. Danke.

Gruß

TimeForPlanB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

Irgendwie erscheint mir das recht viel. Kann vllt jemand zur Gesamtstudiendauer Erfahrungswerte nennen?

Es ist schon richtig, dass das Studium in Teilzeit (also 60 CP pro Jahr) ca. 5-6 Jahre dauert. Wenn du pro Jahr mehr belegst (also Kurse überschneiden lässt oder parallel zwei Kurse studierst), dann geht es auch schneller. Ich selber studiere in Teilzeit, habe einmal 90 CP pro Jahr belegt und fand es extrem stressig. Aber es gibt hier auch Studenten, die 120 CP pro Jahr studieren und es in 3-4 Jahren schaffen.

Oder gibt es da bei Fernstudien Unterschiede?

Grundsätzlich hängt die Zulassung zu einem Masterstudium davon ab, ob du mit dem Bachelor auch die Zugangsvoraussetzungen erfüllst. Formal werden die Abschlüsse der OU in Deutschland anerkannt und es gibt auch OU-Absolventen, die an deutschen Universitäten eingeschrieben sind. Es kann aber trotzdem sein, dass die zulassende Hochschule der Meinung ist, dass dein Bachelor-Abschluss nicht die Voraussetzungen erfüllt. Falls du schon einen konkreten Plan für einen Masterstudiengang hast, würde ich mir jetzt schon die Zulassungsbedingungen ansehen und überprüfen, ob der Bachelor an der OU das auch formal erfüllt. Ansonsten sehe ich diesbezüglich eher weniger Schwierigkeiten.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desweiteren ist Bachelor und Master ja eigentlich in DE eingeführt worden, weil man international damit eine einheitliche Regelung hat. Also sollte es doch überhaupt kein Thema sein mit einem Bachelor-Abschluss ein Masterstudium im Fernstudium in Deutschland anzuhängen. Oder gibt es da bei Fernstudien Unterschiede?

Also, ich gehöre zu den "Verrückten", die das Studium an der OU in Vollzeit durchziehen und das ist sehr stressig. Ich kann, aber wenn alles gut läuft, den Bachelor im Dezember beantragen. Ich lerne im Endeffekt von 8 Uhr bis 16 Uhr (zwischen drin etwas Hausarbeit) und dann ab 20 Uhr bis 24 Uhr - nur den Sonntag halte ich mir frei.

Es wird einem an der OU soviel Unterstützung gegeben wie möglich - doch es ist dennoch kein Zuckerschlecken.

Zwar habe ich bereits postgraduale Kurse belegt, dennoch habe ich mich nun entschieden bei ISITS einen MSc of Applied IT Security zu starten und den MSc Mathematics erst einmal hinten anzustellen (das ist möglich, da meine Punkte nicht verfallen). Die Anerkennung des Bachelors war dabei kein Problem. Wenn es Probleme gibt, dann hilft es oft einfach mal bei der Stelle für Internationale Studenten anzurufen und zu fragen, ob man denn an der jeweiligen Uni studieren dürfte (dann hat man ein formales "Go"). Wenn das nicht reicht, dann hilft i.d.R. auch die OU weiter.

Es kann Dir jedoch passieren, dass Du einen oder mehrere Kurse aus dem untergradualen Bereich noch "nachstudieren" müsstest, um Dich in einen Masterstudiengang einzuschreiben. Das geht dann aber nicht nur Dir so, sondern auch anderen Studenten, die einen Bachelor an eine r andern Uni erhalten haben.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dann wären das ja grob gerechnet ca 5 Jahre (Fern)Studium. Irgendwie erscheint mir das recht viel. Kann vllt jemand zur Gesamtstudiendauer Erfahrungswerte nennen?

ich habe im feb 2008 angefangen und werde im juni 2011 fertig sein - insgesamt also dreieinhalb jahre fuer den bachelor. noetig waren dazu insgesamt zwei mal ueberschneidung von kursen, je um ein halbes jahr. ich fand das machbar, trotz 42-wochenstunden-job (der auch noch reisetaetigkeit beinhaltet). tatsaechlich habe ich jetzt zum ersten mal nur einen kurs laufen - und irgendwie reicht mir das nicht, weswegen ich im november zusaetzlich zu meinem letzten fuer den degree noch einen sprachkurs dazu nehme ;-) ... also, machbar ist es durchaus, dass schneller zu machen.

Wenn man pro 60 Points ca 9 Monate benötigt lt. FAQ hier und eher etwas mehr kalkulieren sollte
da verstehe ich deinen ansatz nicht - ein kurs dauert von seinem start bis zum examen. wie willst du da denn individuell mehr zeit einkalkulieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehöre zu den langsameren, denn ich mache 60 Punkte pro Jahr und brauche damit 6 Jahre. Das entspricht je nach Lernsituation, Level des Moduls und Vorwissen zwischen 12 bis 20 Stunden pro Woche. So kann ich eine 4 Tage Woche lang das Geld für's Studium verdienen und habe zumindest etwas Sozialleben.

Ich denke, wenn du schneller sein willst - ob OU oder andere Uni - ist der Preis eben das völlige Abhandenkommen vom Sozialleben.

Gruss

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, wenn du schneller sein willst - ob OU oder andere Uni - ist der Preis eben das völlige Abhandenkommen vom Sozialleben.

Das würde ich nicht unterschreiben. Ich habe viele neue Leute gerade durch das Studium kennen gelernt und treffe mich mit diesen ab und an.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, bei deinem Fall ist das so. Das kann ich mir gut vorstellen, aber ich hatte jetzt eher an diejenigen nachgedacht, die das Studium neben der Arbeit machen müssen.

Trotzdem, das stimmt, nette Leute lernt man auf jeden Fall kennen. Ich bin auch bei jedem Treffen bei uns in der Gegend dabei.

Gruss

Lars


Computing BSc an der Open University (seit 2008 in Arbeit)

http://blog.larshaendler.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Servus zusammen,

ich hab mich jetzt ein wenig mit der OU beschäftigt und finde das Angebot recht interessant, allerdings stellt sich mir v.a. eine Frage: Wenn man pro 60 Points ca 9 Monate benötigt lt. FAQ hier und eher etwas mehr kalkulieren sollte und ein BA (honours) Studium 360 points umfasst, dann wären das ja grob gerechnet ca 5 Jahre (Fern)Studium. Irgendwie erscheint mir das recht viel. Kann vllt jemand zur Gesamtstudiendauer Erfahrungswerte nennen?

Gruß

TimeForPlanB

Eine kleine Anmerkung von mir noch: OU Kurse haben ein fixes Startdatum und ein fixes Enddatum. Man kann nicht während eines Kurses langsamer oder schneller studieren.

Ich studiere nicht Vollzeit. Ich habe im Mai 2006 angefangen und werde aller Voraussicht nach im Juni 2011 fertig sein. Wenn du die maximale Anzahl Punkte (120) gleichzeitig machst kannst du es in drei Jahren schaffen; aber neben dem Beruf ist das kaum zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

danke für eure zahlreichen Antworten. Dann scheint sich meine Befürchtung doch bestätigt zu haben. Ich arbeite im Einzelhandel mit 40h die Woche und recht unkonstanten Schichten und könnte somit nur teilzeit studieren. Merkwürdigerweise wird ja aber in Deutschland an einigen Fernunis berufsbegleitend ein BA in 3 Jahren angeboten. Oder tun die nur so und meinen mit "berufsbegleitend" sowas wie "5h in der Woche Arbeiten ist ja auch berufsbegleitend"?!

Die Zeitangaben vonwegen 9 Monate für 60 Punkte hab ich dem häufig-gestellten-Fragen-Thread hier entnommen, daher ging ich davon aus, das sei frei einteilbar. Nun gut, ich bin eh noch am sondieren und weder Studiengang noch Fernuni sind 100%ig fest. Mal schauen ob und worauf es am Ende hinausläuft. Danke euch auf jeden Fall für die schnelle Hilfe!

Gruß

TimeForPlanB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merkwürdigerweise wird ja aber in Deutschland an einigen Fernunis berufsbegleitend ein BA in 3 Jahren angeboten.

Viele Fernhochschulen in Deutschland (nicht alle) machen keine "Pausen" zwischen den Modulen oder Fächern, d.h. dass mit den drei Jahren wirklich volle drei Jahre gemeint sind, ohne Semesterferien, wie man sie an normalen Hochschulen kennt. Bei der OU wird es immer mal wieder vorkommen, dass du zwischen zwei Kursen ein wenig "Urlaub" hast, gerade wenn du nur Teilzeit studierst. Es ist auch gut möglich, dass du die drei Jahre, die man dir an deutschen Fernhochschulen nennt, nicht einhalten kannst. Daher gewährt man eine kostenlose "Überziehungszeit", die zwischen 12 und 24 Monaten liegt. Ich denke, dass viele Fernstudenten diese Überziehungszeit nutzen. Im schlimmsten Fall, wenn du also die komplette Überziehungszeit benötigst, wirst du auch auf 4-5 Jahre Studium kommen.

Die FernUni Hagen als einzige staatliche Fernuniversität gibt beim Teilzeitstudium auch 9-12 Semester an, was also 4,5-6 Jahren entspricht. Insofern ist das Konzept der OU nicht so abwegig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden