HannahMontana

Ist ein Fernstudium das richtige für mich? (WiWi an der FernUni Hagen)

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich beschäftige mich schon länger damit, ein Fernstudium zu beginnen, bin mir aber nicht 100%ig sicher, ob es das richtige für mich ist.

Ich studiere bereits im 3. Semester an einer Präsenzuni, habe aber noch zeitliche Kapazitäten, die ich gerne ausschöpfen möchte ;)

Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften würde auch ideal zu meinem jetzigen Studium bzw. meinem angestrebten Berufswunsch passen.

Meine Zweifel sind aber folgende: Freundinnen von mir, die an Präsenzunis studieren haben BWL teilweise schon wieder geschmissen, weil sie es zu schwer fanden, ich habe genau so Angst, dass ich es nicht schaffe. Zudem habe ich zwar momentan noch genug Zeit neben Studium und Arbeit, aber habe Angst, dass es dann doch zu viel wird... andererseits kann ich es ja versuchen, und wenn es nicht klappt, wieder aufhören... ich muss ja in keinen Lebenslauf schreiben, dass ich 1,2 Semester an der FernUni studiert habe, oder? Ich habe ja durch mein Präsenzstudium keine Lücke im Lebenslauf.

Vielleicht gibt es hier ja Leute, die vor einer ähnlichen Entscheidung standen oder ähnliche ZWeifel und Ängste hatten. Ich wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

na ja, vielleicht schreibst du mal ein bissel darüber, was du z. Zt. studierst und was dein Berufswunsch ist

Grundsätzlich würd ich mal sagen: versuchen kannst du es ja mal, bei der FernUni geht es ja nicht um hohe Semesterbeiträge und wenn es nicht klappt kannst du ja wieder aufhören :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe an der FernUni schon nachgefragt, ob es von der Präsenzuni aus Schwierigkeiten geben könnte, sie haben nein gesagt. Man muss es bei der Präsenzuni wohl nur angeben, aber da würde ich natürlich bei der Präsenzuni natürlich noch mal nachfragen.

Ich studiere Gesundheitswissenschaften und will mich im Master auf Gesundheitsökonomie spezialisieren, habe jetzt auch schon den Schwerpunkt GEsundheitsmanagement, von daher würde das ja ganz gut passen. Ich würde das Studium hauptsächlich wegen der Freude am Lernen machen.

aber da ich so viele Leute kenne, die BWL abgebrochen haben, habe ich halt auch meine Zweifel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt denn nur die Fernuni in Frage? Eventuell könntest Du ja auch eine FH in Erwägung ziehen. Das wird stofflich um einiges einfacher - falls das Deine Hauptsorge ist.

Ansonsten stimme ich den Vorrednern zu, einfach probieren. Du hast nichts zu verlieren und natürlich musst Du das nicht im Lebenslauf angeben. Wenn Du allerdings BWL an der Fernuni als "Nebenbeschäftigung" zu Deinem bisherigen Studium siehst, dann wird es vermutlich schwierig. Studierst wirklich an einer Uni? Wäre mir neu, dass man Gesundheitswissenschaften universitär studieren kann. 2 Uni-Studiengänge gleichzeitig wäre echt ein ordentliches Programm, das sicher nicht jeder mal so eben stemmen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Michael Knight: Ich habe bis jetzt nur die FernUni in Erwägung gezogen, da ja, soweit ich weiß, die FHs alle privat sind und daher auch viel mehr Geld kosten. Das würde meinen Rahmen leider sprengen. (Wenn ich da falsch liege, und es doch staatliche FernFHs gibt, korrigiert mich...)

Und ja, ich studiere tatsächlich an der Uni, aber hast schon recht, meistens sind gesundheitswissenschaftliche Studiengänge an FHs.

Ich habe auch noch ein positives Beispiel, an dem ich mich orientieren kann: eine Bekannte studiert an der Präsenzuni BWL und an der FernUni Kulturwissenschaften, allerdings hatte sie auch ein sehr, sehr gutes Abi (während ich "nur" eine 2 vor dem Komma habe).

Aber ich denke auch, ich probiere es einfach mal, wenn es nicht klappt, ist es dann ja auch nicht schlimm, das wird dann ja niemand erfahren ;)

Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden