Muse

Perspektive, Zukunft... KWS an der FernUni Hagen

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen!

Ich erkundige mich über FernUni Hagen schon seit einige Zeit, aber habe mich noch nicht entschlossen (obwohl das fast sicher ist) um da für das Fach Kulturwissenschaften einzuschreiben.

Es geht um die Sache, dass ich Ausländerin bin und dass ich schon mal an der falsche Uni immatrikuliert war (ja, damals konnte ich kein Deutsch und auf Englisch war da UNIVERSITY geschrieben, war aber irgendeine Schule, die einfach Geld nimmt)...

Egal, es ist vorbei, aber jetzt habe ich wircklich Angst und zwar RICHTIG, dass ich noch eine doofe Entscheidung machen werde...

Alles was ich gelesen habe, kam mir gut vor - staatlich, Universität... Ich frage mich nur ob das mit dem Geld was "tricky" ist:

- also ob die Studium eigentlich mehr als 2000€ sind...?

- ich möchte mich wieder nach Heimat zurück ziehen, aber möchte unbedingt an einer Deutschen Uni studieren (wenn ich schon jetzt Deutsch gelernt habe ;) also könnte ich mein B.A. Status von UniHagen auch im Ausland auch benutzen?

- Wenn ich fertig mit der Studium bin, könnte ich als Kunstmanagerin arbeiten?

- (habe hier in Forum etwas gelesen) Ich wollte an der FernUni studieren, weil ich viel Unterwegs bin. Müsste ich IMMER und unbedingt nur zu einem bestimmten Zentrum/Stadt gehen wenn nötig, oder könnte ich in mehreren Ländern (mit FernUni Hagen Zentrum) studieren, so zu sagen, wo und wann es mir am besten passt?

Ich weiß, dass meine Fragen banal wirken, aber ich bin so erschreckt von ganze Bürokratie, dass ich einfach alles fragen muss, auch wenn ich riskiere, dass ich mich doof vorstellen würde...

Ich bedanke mich tausend mal bei euch und SORRY für eine so lange Nachricht :)

Herzliche Grüße,

Muse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Muse,

ja, die Bürokratie ist schon so eine Sache in Deutschland.

Die FernUni ist eine staatliche Universität. Ich studiere dort seit letztem Jahr und kann es nur empfehlen.

Du kannst auch aus dem Ausland dort studieren und z.B. bei einem Goethe-Institut die Prüfungen ablegen (korrigiert mich bitte, wenn das falsch ist). Die gibt es meines Wissens überall.

Zu den Kosten. Wenn du Vollzeit studierst (du machst dann 2 Module im Semester) bezahlst du etwa 350 bis 400 Euro pro Halbjahr. Also 700 bis 800 Euro pro Jahr.

Du kannst auch in Raten zahlen, dann bezahlst du z.B. 100 Euro pro Monat oder so, die FernUni ist da sehr flexibel.

An deiner Stelle würde ich es einfach mal versuchen, wenn es vom Geld her möglich ist.

Schöne Grüße,

Florian

PS: Kunstmanagerin sollte mit einem abgeschlossenen Studium durchaus möglich sein. Eventuell solltest du dann noch einen Master machen, wenn du den Bachelor geschafft hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lieber Florian!

Danke schön für die schnelle Antwort. Ich habe mich sehr gefreut und fühle mich schon viel besser.

Das mit dem Göthe Institut habe ich auch gelesen, aber hier im Forum habe ich gelesen, dass jemand sich für kurze Zeit umgezogen hat und dann musste erstmal die Adresse ändern usw. Es ist natürlich kein Problem, aber wenn ich oft Unterwegs bin und bin manchmal in De, oder Budapest, oder Wien, dann ist es kompliziert jedes mal um die Adresse zu wechseln.

Mit dem Geld wird das (irgendwie) gehen. Momentan kostet das noch weniger, als präsenz Studium (ca. 500€ pro Semester). Wenn da keine Zusätzliche kosten gibt es, dann bin ich wircklich froh (ja, schlechte Erfahrungen ;)

Noch etwas habe ich hier gelesen - additionelle Vorlesungen. Reichen nur die Skripte und Vorlesungen die man von der Uni bekommt, oder sind die so schlecht konzipiert, dass es logisch ist um privat Unterrichten zu buchen?

Es freut mich sehr, dass viele Studenten hier im Forum nur positive Sachen über FernUni Hagen schreiben, das istnoch ein gutes Zeichen :)

Ich bedanke mich nochmals und wünsche Dir (und jedem) einen schönen Tag :)

Muse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere Politik- und Verwaltungswissenschaft und dort sind die Kursmaterialien bisher ausgezeichnet. Natürlich sollte man noch zusätzliche Literatur hinzuziehen, in einigen Modulen sind auch z.B. Bücher vorgegeben, die man unbedingt lesen muss, aber das sollte dann auch reichen, um das Studium zu schaffen.

Im Internet gibt es außerdem noch viele Vorlesungen, die man sich anschauen kann. So z.B. bei http://www.academicearth.org oder http://timms.uni-tuebingen.de/. Vielleicht findest du auch welche aus Österreich oder Ungarn. Über Google findet man da normalerweise einiges.

Schöne Grüße,

Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das ist sehr hilfreich, danke schön! Ja, ich bin jetzt ein kleines bisschen zu spät mit der Bewerbung, aber ich kann als teilzeit Studentin einschreiben und dann im Sommersemester zu vollzeit wechseln.

Danke schön für nette und förderliche Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden