peturba

Fragen Master Wirtschaftsinformatik (Fernstudium / Teilzeit)

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

bin hier ganz neu und muss mich schon mal vorab entschuldigen, dass ich nicht sonderlich lange die Suchfunktion bemüht habe. Zu meinem Anliegen: ich bin an einem Masterstudium im Bereich Wirtschaftsinformatik interessiert und suche nach allen möglichen Infos - bevor eine Entscheidung für oder gegen das Studium fällt.

1. Über das Forum habe ich lediglich private Anbieter (Hochschulen) gefunden, die den Studiengang anbieten. Die Kosten sind hier relativ hoch (wenn auch sicherlich die Leistungen stimmen). Gibt es keine staatliche Hochschulen, an denen man ebenfalls (per Fernstudium bzw. Teilzeit) studieren kann?

2. In wie fern werden die Scheine des vorherigen Studiums angerechnet? Konkret geht es hier um ein Dipl.-Studiengang zum Wirtschaftsinformatiker. Müsste ich z.B. die Mathe-Scheine wiederholen?

Ein Vollzeit-Studium kommt leider nicht in Frage, da das Geld nicht eine unwesentliche Rolle spielt und für jemanden, der schon paar Jahre im Berufsleben ist damit keine Alternative.

VG

Pet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Pet,

und willkommen im Forum.

1. Über das Forum habe ich lediglich private Anbieter (Hochschulen) gefunden, die den Studiengang anbieten. Die Kosten sind hier relativ hoch (wenn auch sicherlich die Leistungen stimmen). Gibt es keine staatliche Hochschulen, an denen man ebenfalls (per Fernstudium bzw. Teilzeit) studieren kann?

2. In wie fern werden die Scheine des vorherigen Studiums angerechnet? Konkret geht es hier um ein Dipl.-Studiengang zum Wirtschaftsinformatiker. Müsste ich z.B. die Mathe-Scheine wiederholen?

Die Fernuni Hagen ist Deutschlands einzige staatliche Fernuni. Die Fernuni Hagen bietet einen MSc of Computer Science an. Die Angaben zur Leistungsnachweisen sind eigentlich recht umfangreich.

Du kannst bei einer Uni in Deiner Nähe anfragen, inwieweit ein berufsbegleitendes Studium möglich ist - wobei ich bezweifle, dass dies möglich ist.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Über das Forum habe ich lediglich private Anbieter (Hochschulen) gefunden, die den Studiengang anbieten. Die Kosten sind hier relativ hoch (wenn auch sicherlich die Leistungen stimmen). Gibt es keine staatliche Hochschulen, an denen man ebenfalls (per Fernstudium bzw. Teilzeit) studieren kann?

Außer den bereits genannten Infos (bitte auch die Links "auswerten") gibt es an staatlichen Anbietern mindestens noch den MSc WI im "Verbundstudium". Die Vorlesungen finden alle 14 Tage statt, immer abwechselnd an den FHs in Dortmund und Gummersbach. (Also 1xMonat je Standort.) Die Anwesenheitspflicht beträgt 50%. Ausführliche Infos findest du im Forum und auf verbundstudium.de. Die Gebühr liegt aktuell bei ca. 770 Euro/Semester (von der Steuer absetzbar) und sinkt *vielleicht* nächstes Jahr nochmal deutlich, wenn in NRW die Studiengebühren entfallen. Für NRWler manchmal praktisch: Im Preis ist ein NRW-Ticket inklusive (ob man will oder nicht). Damit kann man während des Studiums kostenlos Regionalzüge und Busse in NRW nutzen.

2. In wie fern werden die Scheine des vorherigen Studiums angerechnet? Konkret geht es hier um ein Dipl.-Studiengang zum Wirtschaftsinformatiker. Müsste ich z.B. die Mathe-Scheine wiederholen?

Ich kann nur Aussagen für das Verbundstudium (s.o.) treffen: Abhängig von Inhalt und Art der Modules deines Erststudiums trifft das Prüfungsamt Einzelfallentscheidungen. Im Prinzip ist alles drin - von gar nichts bis zur Anrechnung der ersten beiden (von fünf) Semestern. Mit Diplom WI müsste je nach Hochschule/Abschluss und Vorlesungen schon einiges möglich sein, weil die Zusammenstellung des MSc schon eher auf die BSc-Absolventen abgestimmt ist.

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank an alle für die Antworten. Dass die Fernuni Hagen die einzige ihrer Art in Deutschland ist, hätte ich nicht gedacht. Vielleicht wäre es gar nicht so falsch sich die Unis in der Nähe anzuschauen (in Köln arbeite ich ja schon mal). Die privaten Hochschulen kommen finanziell gesehen leider nicht in Frage.

VG

Pet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden