Warzenegger

Entzug der Akkreditierung des Doktoratsstudiums der Gesundheitswissenschaften

153 Beiträge in diesem Thema

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hm, was bedeutet das denn für diejenigen, die bereits über die UMIT ihren Doktortitel erworben haben bzw. aktuell im Doktoratsstudium sind?

Zumindest für die "Fertigen" dürfte dies doch eigentlich keine Auswirkungen haben, da zum Zeitpunkt der Promotion eine gültige Akkreditierung vorgelegen hat, oder?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja eine österreische Sache, insofern ist es schwer, da was zu sagen. Aber diejenigen, die fertig sind, brauchen sich mit ziemlicher Sicherheit keine Gedanken zu machen, ihnen wurde der Grad ja von einer zur Verleihung berechtigten Institution verliehen. Was es für die Leute bedeutet, die dabei sind, muss jemand sagen, der sich in Österreich auskennt, es könnte aber auch da Übergangsfristen geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

laut geführtem Gespräch mit der Studienbetreuung wird an eine Übergangslösung gearbeitet, es wird heute ein Schreiben der Rektorin dazu erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier dazu das Neueste:

Wir möchten Sie, als Studierende des betroffenen Doktoratsstudiums der

Gesundheitswissenschaften, davon in Kenntnis setzen, dass wir uns mit dem

Österreichischen Akkreditierungsrat und der zuständigen Bundesministerin für Wissenschaft

und Forschung gegenwärtig intensiv bemühen, eine Übergangsregelung zu vereinbaren, die

es uns und somit Ihnen, als Studierende der Privaten Universität UMIT ermöglichen wird, Ihr

Doktoratsstudium der Gesundheitswissenschaften unter Einhaltung aller Vorgaben des

Österreichischen Akkreditierungsrates abzuschließen.

Das gegenwärtig mit dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung angedachte

Übergangsszenario ist, dass Sie Ihr Doktoratsstudium unter der Betreuung externer

ProfessorInnen entsprechend den Qualitätsanforderungen des Österreichischen

Akkreditierungsrates fortsetzen und bis zu dem Zeitpunkt, an dem ein neu akkreditiertes

Doktoratsstudium an der UMIT eingerichtet ist, auch abschließen können. Die bis dahin noch

nicht abgeschlossenen Doktoratsstudien würden sodann im Rahmen dieses neu zu

akkreditierenden Doktoratsstudiums der Gesundheitswissenschaften an der UMIT beendet

werden können. Über die endgültig ausverhandelte Lösung und das weitere Procedere

werden wir sie zeitnah, spätestens aber bis Ende nächster Woche, detailliert informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, gerne.

Bin ja auch betroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

;)Als direkt Betroffener (Doktorand an der Umit) habe ich kurz recherchiert: Bisher gab es nur einen Entzug der Akkreditierung (allerdings einer gesamten Universität), der UI-Vienna im Jahr 2003. Die damalige Lösung: Obwohl die Akkreditierung bereits im März 03 erfolgte durften die Studenten noch bis 31. Juli 03 ihre Studien beenden bzw. die bereits begonnen Semester abschließen um mit den erworbenen Credits an andere Universitäten zu wechseln. Ich hoffe, dass auch im Fall der Umit entsprechende Ausstiegs- bzw. Umstiegsszenarien beschlossen werden.

Liebe Grüße an alle Leidensgenossen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden