like mathe

Fern-FH für Mathe

12 Beiträge in diesem Thema

Habe vor etlichenJahren mein Fachabi gemacht. Möchte nun Mathe an der FH studieren und dann an der Uni weiter machen auf Lehramt für Realschule. Bin ortsgebunden im Großraum Nürnberg. Welche FH in meiner Nähe oder Fern-FH gibt es, die Mathe und evtl. Physik anbietet?

Danke für Hinweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das geht so nicht. Weder Mathe noch Physik sind Studiengänge, die traditionell an FHs angeboten werden. Physik ist im Fernstudienbereich in Deutschland überhaupt nicht im Angebot. Alternativen: Mathe an der Fernuni Hagen (http://fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengaenge/bachelor/mathematik/index.shtml) und Zulassungsprüfung machen oder ausländische Anbieter, z. B. die Open University (hier keine Zulassungsvoraussetzungen nötig, dafür in Englisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt in Deutschland schon einige Hochschulen (FHs) die Mathematik Studiengänge anbieten.

Eine Fern-FH die Mathematik anbietet ist mir derzeit auch nicht bekannt.

Für dich käme eventuell die FH Regensburg in Frage. Liegt allerdings außerhalb des Großraumes Nürnberg.

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Universitäten bieten inzwischen unter bestimmten Bedingungen auch FHR-Inhabern die Möglichkeit zum Studium. Frag doch einfach mal nach - der Weg den du vorsiehst, erscheint mir ziemlich kompliziert zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
möchte nun Mathe an der FH studieren und dann an der Uni weiter machen auf Lehramt

Ich kenne mich mit Lehramtsstudiengängen nicht aus, gebe aber zu Bedenken, dass der Gedanke "ich fange an der FH an und mache an der Uni weiter" rein praktisch meist nicht so ohne Weiteres durchführbar ist. Mindestens solltest Du Dich darauf einstellen, dass einige Deiner FH-Leistungen nicht an der Uni angerechnet werden. An "meiner" Uni wurden bspw. überhaupt keine FH-Leistungen anerkannt (war allerdings nicht Mathe/Physik).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zwar diverse Mathematik-Studiengänge an FHs, allerdings ist das meist angewandte Mathematik (reine Mathematik jedenfalls dem Namen nach gibt es laut Hochschulkompass in Stuttgart, Regensburg und TFH Berlin). Ein Wechsel dürfte in diesen Studiengängen kaum Möglich sein, jedenfalls mit Anerkennung. Auch bei den reinen Mathe-Studiengängen wäre ich vorsichtig. Für das Zeil Lehramt wäre das beste, eine Zulassung ins Lehramtsstudium bzw. einen Universtätsstudiengang, der das direkt ermöglicht (je nach Bundesland gibt es ja den Unterschied so nicht mehr), alternativ noch ein anderer Universitätsstudiengang. Alles andere scheint mir sehr riskant, jedenfalls im Hinblick auf dieses Ziel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute - vielen Dank für die Inputs. Hatte gedacht der Wechsel von FH an die Uni wäre vergleichbar, wie bei Elektrotechnik. Den Studiengang hatte ich einmal probiert und man erzählte uns damals, dass wir nach dem Vordeplom auch an die Uni wechseln könnten. Dann ist das bei Mathe anders. Außerdem brauche ich ja noch ein Zweitfach, und da dachte ich an Physik - was scheinbar gar nicht geht. Nun bleibt mir doch nur noch der Weg, meine fachgebundene Hochschulreife auf der BOS zu machen. Schade - hätte mir gerne den Stress mit Englisch und Deutschfacharbeit erspart. Dann spricht doch aber nichts gegen das geplante Lehramtstudium, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass man in irgendeinem Fach nach dem Vordiplom problemlos an die Uni wechseln konnte, halt eich für ein Gerücht. Richtig ist, dass man mit dem Vordiplom die fachgebundene Hochschulreife erlangte, womit man an der Uni zugelassen werden konnte, Anerkernnung war aber eine ganz andere Geschichte. Die war erst mal null. Und so einfach das Vordiplom wurde sicher nicht anerkannt, in vielen Fächern lagen ja an der Uni gerade im Vordiplom die klippen (etwa theoretische Informatik in Informatik). Wenn man da einfach das etwas entspanntere Vordiplom der FH hätte machen können und dann wechseln und das Uni-Diplom bekommen, wäre es wohl komisch gewesen.

EDIT: Mit dem Bachelor erlangt man auch die fachgebundene bzw. sogar die allgemeine Hochschulreife, das Problem ist nur die Anerkennung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hier auch noch wichtig ist: Ein erster Abschluss (Bachelor) in Mathe und/oder Physik, egal ob von einer Uni oder von einer FH (wenn es das gibt), wird i.d.R. nicht den Einstieg ins Lehramtstudium erlauben. Die Perspektive wäre dann nur, noch den Master draufzusetzen und über eines der Quereinstiegsprogramme Lehrer zu werden. Besser wäre, direkt auf Lehramt zu studieren. An der Uni Erlangen (bei Dir um die Ecke) gibt es z.B. Studieneinstiegsmöglichkeiten für Leute ohne Abi, aber mit Berufserfahrung ("Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung").

Die Unis sind allerdings teilweise dabei, das Lehramtsstudium umzustrukturieren; vielleicht gibts also in Zukunft die Möglichkeit, erst einen Bachelor in Fach X und dann darauf aufbauend einen Master of Education zu machen und so in den Schuldienst zu kommen; aber im Moment seh ich die Möglichkeit noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

M. w. gibt es in manchen Bundesländern inzwischen Modelle, wo der Bachelor für alle gleich ist. Aber wie schon gesagt, ist der einfachste Weg das reguläre Lehramststudium im jeweiligen Bundesland. Alles andere ist ein Umweg.Wobei man mit Uni-Abschluss warhscheinlich noch leichter reinkommt als mit FH-Abschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden