Carameli

Mit BA Open Uni an "normale" Uni?

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo Allerseits,

da ich mir bei meinem Berufswunsch noch nicht 100 % sicher bin, moechte ich gerne ein Studium an der Open Uni beginnen mit einem Open Degree und die Faecher waehlen, die mich interessieren wuerden(Languages, Education).

Ich lebe momentan in UK und bin mit meinem kleinem Wurm:) (Baby) zu Hause, daher wuerde das sehr gut passen....

Meine Frage, wenn ich nun mit einem BA von der Open Uni an eine "normale" Uni moechte, ist dies dann moeglich ohne Abi?

(der Hintergedanke ist dabei, dass ich schon gerne noch "Uni-Luft" und das ganze Drumherum schnuppern moechte und mich wuerden auch kreative Studiengaenge interessieren, die an der Open Uni noch nicht angeboten werden)

Schoene Gruesse aus dem regnerischen (surprise:) London

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Meinst du den Wechsel an eine Universität in Deutschland? Wenn du den BA Open abgeschlossen hast, dann denke ich schon, dass du die Möglichkeit hast. Allerdings ziehen manche Unis (vor allem bei zulassungsbeschränkten Studiengängen) die Abiturnote zur Zulassung heran. Ich weiß nicht, wie diese dann ersetzt wird, wenn du kein Abi hast. Möglicherweise würde man in deinem Fall die BA-Note nehmen. Vielleicht kann ja jemand anderer etwas dazu sagen.

Gruß aus dem nicht weniger regnerischen Südwesten Deutschlands :)

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

vielen Dank fuer deine Antwort.

Da wir berufsbedingt nicht mehr nach D gehen werden, bezieht sich die Frage im Allgemeinen auf Unis in EU/Kanada/Neuseeland/Australien. ( leider kann ich jetzt noch nicht sagen, wo wir in einigen Jahren sein werden)

Ich weiss natuerlich auch nicht, ob es von Land zu Land oder gar von Uni zu Uni verschieden ist, ich haette gehofft, dass es vielleicht eine allgemeine Regelung dafuer gibt bzw. jemand schon eigene Erfahrungen damit gemacht hat.

Mein Gedanke war auch, mit BA waeren die Aufnahmevoraussetzungen "eigentlich" erfuellt.

Trozdem waere es sehr schade, wenn ich mit dem BA von der Open Uni dann vor verschlossener Uni Tuere stehen wuerde....:(

(weil es doch ein Wunsch von mir ist und ich ggf. dann doch eher mein Abi nachholen wuerde per Fernstudium, wobei natuerlich ein Studium sinnvoller waere)

Also vielen Dank nochmal und geniesst eure Broettchen dort "drueben":) hier gibts nur Toast oder labbriges Brot:rolleyes:

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die USA oder Kanada oder Neuseeland angeht, kann ich jetzt keine Aussage machen.

Ansonsten ist die OU in ihrem Heimatland als Hochschule anerkannt. Demnach ist der Abschluss auch in Europa anerkannt. Es kann zwar immer wieder Zulassungsschwierigkeiten geben, allerdings nicht in dem Sinne, dass dein Abschluss nicht als vollwertig gesehen wird. Es sind dann meist fachliche Fragen (z.B. weil du ein bestimmtes Fach oder bestimmte Inhalte nicht studiert hast, die zur Zulassung z.B. zu einem Masterstudiengang vorausgesetzt werden). Viele Universitäten bieten dann aber doch die Möglichkeit der Zulassung, z.B. indem man die fehlenden Inhalte nachholt. Ich denke also eher nicht, dass du da größere Probleme haben wirst. In Deutschland gibt es OU-Absolventen, die mit ihrem Abschluss jetzt an Präsenzuniversitäten studieren. Dasselbe gilt sicher auch für andere EU-Länder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mein Verständnis möchtest Du den BA an der OU machen und dann wechseln, richtig? Dann ist das Abi egal. Die Zulassungsvoraussetzungen für Master schwanken, in UK mehr als in GB. In jedem Falle gilt: Manchmal geht es, manchmal nicht. Mit der OU hat das nichts zu tun, aber manche Master haben einfach bestimmte Voraussetzungen. Leuchtet ja auch ein: Ein Master in Astrophyisik für fortgeschritten setzt eben Physik-Kenntnisse voraus. In Deutschland wird hier zwischen konsekutiven und nicht-konsekutiven Mastern unterschieden, in UK gibt es zwar das Wort so nicht, aber inhaltlich gibt es das auch. Du musst Dir halt anschauen, was so gefordert wird. Eine Pauschalaussage lässt sich nicht treffen, für BAs von keiner Uni.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmals,

vielen Dank fuer die Antworten.

Ich denke fuer meine Studienplaene, wird das BA der Open Uni reichen um an einer niedergelassenen Uni weiter studieren zu koennen. (da ich keine Astrophysikerin & Co werden will:D

Natuerlich muss dann auch die entsprechende Uni das so sehen.

Wenn ich danach noch einen kreativen Studiengang anhaengen moechte, bin ich mir ohnehin ziemlich sicher, dass ich nochmals mit einem BA anfangen muesste.

Mir erscheint es nur um vieles sinnvoller ein BA an der Open Uni zu machen (auch wenn es nicht 100% sicher ist, ob ich danach an einer niedergelassenen Uni weiterstudieren kann) anstatt sich durchs Fern-Abi zu quaelen mit 8 Pruefungsfaechern zum Teil schon festgelegt bzw. nicht gerade viel Auswahl. Und die Open Uni ermoeglicht mir einfach Faecher waehlen zu koennen, die mich interessieren und ein BA in ein paar Jahren.

Somit, vielen Dank nochmal:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

carameli, ich weiss nicht, was du mit 'kreativen studiengängen' genau meinst. um z.b. in deutschland z.b. malerei, schauspiel, gesang studieren zu können musst du vor allem talent nachweisen, dass nicht durch einen ba sondern durch eine aufnahmeprüfung. das wird in uk, usa, etc. kaum anders sein. ansonsten setzt ein master in kommunikation (z.b.) einen ba in kommunikation, social sciences oder medienwissenschaften voraus, ein ma in psychologie einen ba in psychologie und so weiter. bevor du dich also auf den (teuren) ba open einlässt würde ich genau recherchieren, an welchen unis im jeweiligen land das ausreicht. wie schon erwähnt: das kann sehr unterschiedlich sein, nicht nu von land zu land, sondern von uni zu uni. ausserdem ist die konkurrenz um master studienplätze in UK zum beispiel sehr hoch - das ist nicht wie in deutschland. da bewirbst du dich leicht gegen einige hundert andere - um einen studienplatz. die unis suchen sich die studenten aus und natürlich nehmen sie lieber die, die das entsprechende hintergrundwissen schon haben und interesse am fach gezeigt haben. nach meiner einschätzung ist der 'open' abschluss eher sinnvoll für leute, die schon im berufsleben stehen, auch gar nicht wechseln wollen, sondern quasi 'zum spass' noch einen abschluss haben wollen. für leute, die weiter studieren möchten ist er nicht sinnvoll - da sollte man sich lieber festlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Soona,

Vielen Dank fuer deinen Beitrag.

Ich habe in den letzten Tagen nochmals nachgedacht und ich glaube, fuer mich ist es erstmals wichtig etwas neben der "Mamirolle" zu machen und ich moechte einfach gerne ein BA (unabhaengig vom Fach).

Natuerlich waere es noch ein Wunsch von mir "richtige" Uniluft zu schnuppern etc., aber das werde ich dann sehen ob bzw. wie dies dann moeglich ist. (ich bin kein Typ der 5 Jahre im Voraus planen kann:)

Mit kreativen Studiengang meinte ich "Grafik Design" oder "Foto Design", was mich genauso wie Sprachen/Education interessieren wuerde.

Ich werde die naechsten 3 Jahre mit der Kleinen zu Hause sein und es ist mir nicht moeglich eine niedergelassenen Uni zu besuchen.

Daher ist ein part time distance study einfach perfekt fuer mich in dieser Situation.

(da ich lernen kann, wenn mein Freund zu Hause ist oder das Baby schlaeft)

Sprachen/Education kann ich mit der Open Uni abdecken.

Leider bieten sie keine kreativen Lehrgaenge an, wie oben beschrieben.

Ich haette ansonsten diesen kreativen Bereich noch gerne mit eingebunden im Open Degree.

Ich denke, es ist sehr sinnvoll in diesen 3 Jahren ein BA zu machen.

Auch weil wir uns gerade in der UK befinden und die Gebuehr somit tragbar ist fuer uns.

Ich moechte auch nicht warten, bis ich mich entscheiden kann, weil ich schon ziemlich lange ueberlege(gerade auch wegen der Kosten) und wie gesagt, ich auch nur eine zeitlang zu Hause bin bzw. wir auch nur ein paar Jahre in UK sein werden.

Ich denke/hoffe, dass ich mit einem Open Degree vielseitig einsetzbar bin (habe zuvor im Buero gearbeitet, in einer Sprachenschule ausgeholfen als Muttersprachler und in einem KiGa gejobbt) und mich dann spaeter ggf. spezialisieren kann(was vielleicht auch im Berufsleben moeglich sein wird).

Das BA sollte lediglich der 1. Schritt dafuer sein.

Viele Gruesse & danke fuer die Gedankenanstoesse

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melanie!

Wie ich lese, wohnst du ja in London. Hast du schon einmal über Birkbeck nachgedacht?

Gruß,Klapperstrauß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo melani,

die beweggründe das zu machen kan ich gut verstehen und finde es sehr gut!! ich würde nur vom open degree abraten :) ich hab gerade mal auf meinem eigenen studenthome bei der ou geschaut - was sie anbieten ist zum beispiel doch ein ba in media studies. das ist natürlich nicht fotodesign, aber kann dir einen guten hintergrund geben, der schon mal ansatzweise in die richtung geht. ähnliches würde für die mit 'art' kombinierten ba's, ebenfalls in humanities, gelten. auch da lernt man ja schon viel über symbolsprachen, bildaufbau, entwiclung desselben, etc. ich denke, dass dir ein solcher hintergrund bei einer späteren bewerbung wegen fotodesign mehr helfen wird als ein open degree. und auch wenn es später dann noch noch was anderes werden sollte wärst du mit humanities gut aufgestellt.

seid ihr schon in london? ruf doch dann das regionalcenter dort einfach mal an oder fahr hin. die können dich sicherlich am besten beraten, was genau alles möglich ist und was sinn macht bei deinen späteren berufswünschen.

ausserdem: du musst dich bei der ou ja nicht gleich auf alle ewigkeiten festlegen. ich hatte meinen introduction-kurs zur hälfte durch, dann hab ich angefangen mit dem qualificationplanner rumzuspielen.

möglichkeiten zur kombination gibt es da auch jenseits des open degree ganz viele ...

grüsse!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden