Emilia

Erfolgsaussichten

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich interessiere mich für den Kurs staatl. geprüfter Übersetzer Englich, später evtl. auch Spanisch oder gibt es auch Kombinationsmöglichkeiten. Bin mir aber über die beruflichen Möglichkeiten danach ziemlich unsicher, ich möchte kein Risiko eingehen. Derzeit fühle ich mich in meinem Beruf nicht mehr wohl und Fremdsprachen haben mir schon immer Spaß gemacht. Bevor ich mit einem Studium starte, möchte ich einfach gerne die Vor- und Nachteile genau abwägen. Es wäre schon, wenn Sie mir jemand weiterhelfen kann.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Bin mir aber über die beruflichen Möglichkeiten danach ziemlich unsicher, ich möchte kein Risiko eingehen.

In der Regel ist man als staatlich geprüfter Übersetzer freiberuflich tätig. Es gibt auch einige angestellte Übersetzer, das ist aber in der Branche immer seltener der Fall. Dennoch gibt es hin und wieder Stellen, z.B. in größeren Anwaltskanzleien oder in internationalen Unternehmen. Wenn du lieber festangestellt bist als freiberuflich tätig, würde ich die Stellenangebot jetzt durchforsten. Dann bekommst du schon einen guten Einblick in den Markt und kannst dich ja ggf. nach der Nachfrage richten.

Viel Glück.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden