eisenbahner

Datensicherung/Synchronisation

24 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

nutzt jemand von Euch derartiges und wenn ja welches Tool. Normalerweise sollte ja ein Fernstudent ein gewisses Thema mit mehreren Rechnern und der erforderlichen Datensicherung und Synchronisation haben.

Danke für Eure Antworten


unvollendet : Studium zum Bachelor of Engineering Mechatronik

Zusatzausbildung: Staatlich geprüfter Techniker Verkehrstechnik (2008)

berufliche Ausbildung : Disponent (1999) Triebfahrzeugführer (1993) Maschinist (1989)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Dirk hat recht, sofern man an all seinen elektronischen Arbeitsplätzen über einen Internetzugang verfügt, geht nichts über eine Lösung in der "Cloud" (egal ob Windows Live Mesh, Google Docs oder Konsorten).

Sofern man das händisch machen möchte, wird es sehr schnell sehr kompliziert. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wenig Cloud nutze ich auch via Ubuntu One (nicht noch mehr zu Google schaffen als nötig ...), aber wichtige persönliche Dinge oder ein "richtiges" Backup (das ich dann physisch wegschaffe, z.B. in den Schreibtisch auf der Arbeit) organisiere ich mit Unison.

Daran ist gar nichts kompliziert (sofern man nicht exotische Dateisysteme kombiniert und die Metadaten der Dateien in unterschiedlichem Detailgrad gehalten werden).

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir schon DropBox angeschaut?

Nutze ich für die Synchronisation mehrerer Rechner. Habe meine Dokumente sogar auf dem Smartphone verfügbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenns banal klingt, aber ich hab einen (mini) USB-Stick am Schlüsselbund. ;)


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Studiendaten auf jeden Fall die beste Lösung. Meine Hausarbeit hatte ich stets auf einer SD-Karte gespeichert, aus Panik hat mir mein Rechner, mein NAS und Google-Docs nicht gereicht :)

Ansonsten habe ich nur einen Rechner und Evernote für Dokumente. Wobei ein 13" Notebook durchaus portabel genug ist es dorthin mitzunehmen wo ich studieren möchte. In der Arbeit kann ich dank Citrix-Umgebung und restriktiver Sicherheitsmaßnahmen keine externen Geräte/Daten einlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende Time Machine (Mac) in Verbindung mit einer externen Festplatte, die ich im Büro lagere. Zu Zeiten von Haus- oder Abschlussarbeiten habe ich zusätzlich einen USB-Stick verwendet (einfach immer drüber kopiert, so viele Daten hat bei derartigen Arbeiten ja nicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Danke erst mal für die schnellen und vielen Antworten. Scheint so als hätten einige meine Gedanken geteilt. Ich werde wohl mal Live Mesh austesten. Sollte mir das auf dauer nicht taugen ist Dropbox mein nächster Versuch. Mal schauen, ob ich mit den 5GB hinkomme, während der Technikerschule sind meine Datenbestände explodiert:-).


unvollendet : Studium zum Bachelor of Engineering Mechatronik

Zusatzausbildung: Staatlich geprüfter Techniker Verkehrstechnik (2008)

berufliche Ausbildung : Disponent (1999) Triebfahrzeugführer (1993) Maschinist (1989)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden