Tamika

Entscheidung: Welches Fern-Insitut sollte ich wählen? "Betriebswirt"

9 Beiträge in diesem Thema

Konnte mich bis jetzt noch nicht für ein Ferninstitut entscheiden... "Betriebswirt"

Suche einen FERNLEHRGANG bzw. ein Fernstudium zum Betriebswirt...

Welches Institut von den genannten ist anerkannt auf dem Arbeitsmarkt und zu empfehlen bzw. auch gut zu schaffen nebenbei?

#

ILS

#

Fernakademie Klett

#

SGD

#

Cube Akademie

#

Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung

#

IHK - Fernkurse (über Ils, Sgd)

#

andere nämlich folgende....... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das ILS ist Deutschlands größte Fernschule. Es ist das bekannteste Institut, weil es in der Öffentlichkeit infolge Werbung am meisten wahrgenommen wird. Gemeinsam mit Meinungsforschungsinstituten führt das ILS in kurzen Zeitabständen Befragungen hinsichtlich der Anforderungen der Arbeitgeber an einen Absolventen durch. Dadurch hat das ILS eine positive Referenz in der Wirtschaft. Konkret kannst Du auch in Deinem Betrieb nachfragen, ob jemand dort bereits eine Fortbildung absolviert hat.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ILS, Fernakademie und SGD gehören alle drei zur Klett-Gruppe. Die Cube-Akademie bietet nach meinem letzten Kenntnisstand keine von der ZFU staatlich zugelassenen Fernlehrgänge, sonder nur selbstlernkurse an.

Zu allen Anbietern findest Du hier im Forum auch schon viele Informationen und einige Erfahrungsberichte.

Wenn nach den Fernkursen eine externe, öffentlich-rechtliche (IHK) Prüfung angeschlossen wird, können Personaler mit dem Abschluss meist mehr anfangen, als wenn es sich "nur" um einen institutsinternen Abschluss handelt, dessen Wert von den Arbeitgebern oft nur schwer eingeschätzt werden kann.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mint1

wie ich sehe studierst du an der FSH ... die bieten auch den Betriebswirt an... wie ist dieser Anbieter vom Service und Ablauf her (bzw. auch die Lehrskripte)? Ist dieser zu empfehlen? würde mich auch sehr interessieren...

@Markus Jung

Ist es also nicht so zu empfehlen den Betriebswirt (ILS / HAF / SGD) zu machen sondern wenn dann dort eher die Vorbereitung auf die IHK Prüfung?

weil beim internen Abschluss braucht man nur ne Einsendeaufgabe als Abschluss machen und für IHK Abschluss müsste man mehrere Klausuren und ne mündliche Prüfung machen (hab Prüfungsangst und mir wird immer nen strick gedreht da drauss, obwohl ich alles weiss...:blushing:) deswegen wäre nen interner Abschluss sinnvoller... aber wenn dieser im prinzip nix wert is, dann ist das viel zu teuer :blushing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nicht gesagt, dass interne Abschlüsse "nix wert" wären, sondern dass Arbeitgeber damit oft nicht so viel anfangen können.

Und Du merkst ja schon selbst, dass es leichter ist, eine Einsendeaufgabe für den Abschluss zu machen, als mehrere Klausuren und eine mündliche Prüfung abzulegen. Auch daran merkst Du schon, dass es ein unterschiedliches Niveau ist.

Der vermittelte Stoff ist ja ggf. sogar ein ähnlicher oder der gleiche. Aber mit der externen Prüfung kannst Du halt leichter nachweisen, dass Du das vermittelte Wissen auch aufgenommen und verstanden hast und in der Lage bist, es anzuwenden.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der staatlich geprüfte Betriebswirt (der glaube ich auch von ILS & Co. angeboten wird) und der Betriebswirt (IHK) sind sicher die bekanntesten, auch unter Personalern.


2008-2011 Informatik-Betriebswirt (VWA)

2014 ISTQB Certified Tester Foundation Level

2011-2015 BSc. Angewandte Informatik, FH Kaiserslautern (Präsenz)

Blog Informatik-Betriebswirt (VWA): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine externe Prüfung abzulegen heißt zunächst, dass Bildungsinstitut und Prüfungsstelle nicht identisch ist. Bei den institutsinternen Abschlüssen gibt es das so nicht. Allerdings sehe ich in einem wie auch immer gearteten Diplom einen stichhaltigen Nachweis der Befähigung im Fachgebiet. Die Prüfungsverfahren von ILS u.a. sehen in den Prüfungsbestimmungen Hürden vor, um Missbräuchen Einhalt zu gebieten. Ich will jetzt gar nicht erst eine Diskussion anstoßen, inwieweit ein jeglicher Abschluss als Nachweis materielle Sicherheit für den Arbeitgeber bietet, dass der Stoff verstanden wurde. Die Praxis hilft sich hier mit der Vereinbarung einer Probezeit. Ein Abschluss, der bescheinigt, dass die Befähigung für ein Berufsbild nachgewiesen worden ist, ist meiner Meinung nach auch grundsätzlich ein vollwertiger Abschluss. Einordnungsprobleme können sich bei Orientierung am Berufsbild nicht ergeben. Aber natürlich gestalten die Arbeitgeber Stellenanzeigen mit eigenen Anforderungswünschen aus und nutzen diese als Maßstab für die Einstellung.


Assessorreferent jur. (FSH) - Abschluss Mai 2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir auch nur empfehlen einen der großen zu wählen, wie z.B. ILS oder SGD.

Ich persönlich habe mein Abi bei der SGD nachgeholt und bin absolut zufrieden mit dem Service den ich bekomme habe.

Natürlich hängt es immer von der Person selber ab, wie sie lernt und wie man sich auf die Prüfungen vorbereitet.

Ich brauchte selber ein wenig Nachhilfe und hab noch Sekundärliteratur genutzt, was ich als einfacher empfand.

Das ausgeteilte Material reicht im normalfall aber aus um das jeweilige Gebiet was du anfangen willst, zu schaffen.

Wie gesagt ich kann dir nur empfehlen einen der großen zu wählen.

[Anmerkung der Redaktion: Link entfernt]

bearbeitet von Markus Jung
Link entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich durch Zufall von einem Betriebsratmitglied gehört habe, wird bei uns kein ILS, SGD etc. anerkannt. Instituteigene Dinge sind eben schlecht vergleichbar. Ich habe aber bereits schon vorher klar zu einheitlichen Abschlüssen tendiert und mich daher klar gegen einen VWA entschieden und lieber ein Studium angefangen. Alternative ist in meinen Augen ein IHK-Abschluss.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden