thomaspeter

Informatik studieren aber wo?

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

ich möchte ein Fernstudium in der Richtung Informatik starten und bin mir sehr unsicher wo ich mich einschreiben soll. Vom Prinzip gefallen mir 2 Unis sehr gut, die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt und die W3L. Aber ich kann mich zwischen den beiden nicht wirklich entscheiden.

Da ich mich seit einiger zeit berufsbedingt viel mit Web-Programmierung beschäftige liegt der Studiengang der W3L näher an meinen Vorkenntnissen und beruflichen Zielen.

Dagegen steht der kürzere Weg nach Darmstadt zu den Prüfungsterminen. Und das die Uni in Darmstadt einen guten Ruf im Bereich Informatik hat. Außerdem ist dort bis 20 Uhr immer jemand erreichbar, was mir sehr entgegen kommt.

Aber welche der Unis hat den besseren Ruf und wie sieht es mit der Anerkennung auf dem Arbeitsmarkt aus? Wie aktuell sind die Inhalte der beiden Unis?

Wer kann mir bei meiner Entscheidung ein wenig helfen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo thomaspeter,

beide Hochschulen sind keine Universitäten, sondern (Fach-)Hochschulen. Aber das nur am Rande.

Die beiden Studiengänge unterscheiden sich sowohl inhaltlich als auch von der Lernmethode her. Bei W3L liegt der Schwerpunkt ja eindeutig auf der Web- und Medieninformatik. Dort machst Du auch mehr ein Online-Studium, während an der WBH hauptsächlich mit schriftlichen Materialien gearbeitet wird.

Bei W3L gibt es auch nur ganz wenige Präsenzen, an denen dann auch die Prüfungen geschrieben werden, so dass der Weg ggf. nicht ganz so ins Gewicht fallen dürfte.

Du findest zu beiden Anbietern hier auch ein Unterforum. Unter anderem gibt es dort jeweils eine Liste mit Blogs, in denen Studierende von ihren Erfahrungen mit dem Studium berichten. Vielleicht helfen Dir diese Eindrücke bei Deiner Entscheidung weiter:

http://www.fernstudium-infos.de/w3l/

http://www.fernstudium-infos.de/wilhelm-buechner-hochschule/

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "Uni in Darmstadt" mag in der Tat einen guten Ruf in Informatik haben, nur ist die WBH nicht die Uni in Darmstadt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was den guten Ruf angeht, braucht sich WMI mit der FH Dortmund und Dozenten wie Prof. Balzert nicht zu verstecken. WMI gehört offiziell zum Fachbereich Informatik der FH Dortmund, wird aber nur als Fernstudium über W3L angeboten. W3L übernimmt dabei die Durchführung und Organisation des Fernstudienbetriebs. Der akademische Grad wird von der FH ausgestellt.

Anfangs waren die WMI Studenten keine Mitglieder der FH. Das hat sich aber seit kurzem geändert. Mittlerweile sind wir direkt bei der FH Dortmund eingeschrieben.

Bezüglich der Aktualität kann ich nur sagen, dass es da sehr gut aussieht. Der Studiengang ist noch sehr jung (die letzten Module sind gerade im Entstehen) aber trotzdem werden schon die ersten Module überarbeitet und aktualisiert, die gewonnene Erfahrung fließt dabei ein (z.B. Aufteilung eines Moduls in zwei weil doch zuviel Stoff auf einmal). Andererseits kann es natürlich trotzdem vorkommen, dass man sich mit Technologien beschäftigen muss, die schon ein paar Jahre alt sind (in der IT ist das ja manchmal schon sehr viel sein).

Ich denke, es gibt keinen anderen Fernstudiengang, der in vergleichbarem Maße den Bereich Web-Entwicklung abdeckt. Wenn das dein Ding ist, dann kann ich WMI nur empfehlen. Auf der W3L-Homepage unter Module kannst du dir die vorhandenen Module mit Inhaltsverzeichnissen anschauen. Meistens gibt es auch einen Auszug aus den Lehrbüchern im PDF-Format, dann bekommt man schonmal einen ersten Eindruck.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Studiengang ist noch sehr jung (die letzten Module sind gerade im Entstehen), wäre für aus eigener Erfahrung inzwischen ein k.o. Kriterium, da man oft den Betastudenten spielt (eigene Erfahrung).


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, man kann nicht alles auf einmal haben. Sicherlich gibt es manchmal noch die ein oder andere Ecke und Kante, vor allem, wenn man zu den ersten gehört, die ein gerade fertig gestelltes Modul bearbeiten. Aber bisher wurde immer schnell reagiert und Anregungen und Kritik von studentischer Seite ernst genommen.

Und die Dozenten sind größtenteils hauptberuflich Dozent/Professor an Präsenzhochschulen mit entsprechender Lehrerfahrung. Die Vorteile der Aktualität und dass da Leute sind, die neue und innovative Lernkonzepte schaffen wollen, überwiegen meiner Meinung nach die Gefahr von möglichen Unstimmigkeiten. Aber letztlich muss jeder für sich entscheiden, was einem wichtiger ist.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

Auch wenn es vielleicht zu Problemen kommen sollte weil das Studiengang noch recht jung ist, habe ich mich nun für die W3L entschieden. Dies liegt zum einen daran, dass dieser mehr in Richtung Web geht. Aber auch den positiven Bewertungen der W3L in diesem und anderen Foren. Außerdem sagt mir das Online-Studium mehr zu als das der WBH.

Vor allem die Kommentare von vanje hat mich hier in meinem Entschluss bestärkt. Am Montag werde ich meine Zulassung beantragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, dann herzlich willkommen und bis demnächst auf der W3L-Plattform.

Ich denke, du wirst es nicht bereuen.


2. Fachsemester Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Studiengang ist noch sehr jung (die letzten Module sind gerade im Entstehen), wäre für aus eigener Erfahrung inzwischen ein k.o. Kriterium, da man oft den Betastudenten spielt (eigene Erfahrung).

Nicht übersehen werden darf, dass die Ersteller der W3L-Kursinhalte allesamt Profis auf ihren Gebieten sind; es findet sich eine Vielzahl an Professoren, PDs, Doktoren darunter, die eben auch in der Lehre Erfahrung haben. Die Betreuer der Kurse (bei denen auch mancher Dr. oder Dr.-Ing. dabei ist) machen ihre Arbeit nach meinen bisherigen Erfahrungen sehr gut; d.h. sollten Probleme auftauchen, steht ein fachlicher Ansprechpartner zur Seite. Von daher komme ich mir nicht wie ein Versuchskarnickl vor ;)

Tipp: Sehr hilfreich ist in manchen Kursen, mit Kommilitonen dieser Kurse in Kontakt zu kommen.

Die Fahrtzeit zu den Prüfungen würde ich als weniger wichtig erachten; wichtiger sind die Qualität der Lehre, die Inhalte usw. An Prüfungen wirst Du grob nur alle zwei, drei Monate teilnehmen. (Ich fahre sechs Stunden für eine Strecke.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden