kraeuterhexe

Künftige Laudius Teilnehmerin

29 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Lernenden,

ich bin hier neu und möchte mich gleich zu dem Thema Laudius einklinken.

Ich habe einige Probewochen bei HAF absolviert, nur die Gebühren sind zu hoch und kann dies daher vorerst nicht fortsetzen.

Da ich inzwischen Werbeangebot bekam von Laudius, werde ich den dortigen Deutsch Kurs belegen. Preis/Zeit sind besser auf meine derzeitige Situation angemessen. Außerdem gibt es begrenzt noch den Rabatt.

Ist zwar etwas seltsam, einige als Hobbykurse zu benennen, nur dem Inhalt nach würde ich dies nicht als Hobby bezeichnen. Zumindest wurde ich ziemlich ausführlich am Telefon informiert, was die Zulsassung betrifft. Jetzt warte ich mal ab.

kraeuterhexe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Kraeuterhexe

Der Begriff "Hobbykurs" ist sicherlich etwas verwirrend. Es geht dabei nicht darum, dass der Kurs sooo easy ist, dass man ihn als reines Hobby bezeichnen könnte. ;-)

Das hat eher mit der Zulassungspflicht durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zu tun: "Normalerweise" müssen alle Fernkurse, die in Deutschland vertrieben werden, in einem recht aufwändigen Verfahren durch die ZFU zertifiziert werden. Diese Zulassungspflicht entfällt allerdings bei den sog. "Hobbykursen", bei denen es nicht (oder nur relativ wenig) um die berufliche Weiterbildung geht.

Diese Hobbykurse müssen allerdings trotzdem von der ZFU registriert (aber eben nicht zertifiziert) werden.

Hilft das schon weiter?

Dir auf jeden fall viel Erfolg und Spaß bei Deinem Lehrgang!


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo kraeuterhexe,

schön, dass sich hier jemand meldet, der vorhat bei Laudius einen Kurs zu belegen.

Ich freue mich, wenn Du hier von Deinen Erfahrungen berichtest.

Und auch bei Laudius hast Du ja eine Probezeit, in der Du den Fernlehrgang unverbindlich testen kannst.

Wegen der Bezeichnung "Hobby-Lehrgang" würde ich mich an Deiner Stelle nicht verwirren lassen. Anne hat ja die Gründe dafür schon erläutert.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo kraeuterhexe,

hast Du Dich eigentlich zwischenzeitlich für den Fernkurs bei Laudius entschieden? - Wie sind ggf. Deine ersten Eindrücke?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus

also ich hatte den Laudius Kurs rund 2 Wochen getestet. Innerhalb der Zeit aber wieder zurück gesandt aus folg. Grund.

Im gegensatz zu anderen Anbietern werden die Lektionen nicht im Heft geliefert, sondern in einer losen Blattsammlung.Da sind die jeweiligen Lektionen nur auf Blättern geschrieben und alles zusammen im Ordner. Das war alles. Kein Buch oder sonstiges Material, nur der Ordner. Und das für rund 70 Euro monatlich.

Das war mir einfach zu teuer und zu wenig Gegenleistung. Und auch bei der Darstellung des Lehrstoffs, Aufgaben usw. sind Unterschiede festzustellen. Die Übersichten und Abschnitte in den Heften stechen deutlich besser hervor, als bei dem Druckwerk Laudius.

Übrigens bin ich jetzt bei HAF mit einem kaufm. Kurs und zufrieden. Bereits bei den ersten Heften waren schon CD's und ein Lexikon dabei.

Ich hoffe ich konnte etwas Klarheit schaffen :o)

gruss

kraeuterhexe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im gegensatz zu anderen Anbietern werden die Lektionen nicht im Heft geliefert, sondern in einer losen Blattsammlung.Da sind die jeweiligen Lektionen nur auf Blättern geschrieben und alles zusammen im Ordner. Das war alles. Kein Buch oder sonstiges Material, nur der Ordner. Und das für rund 70 Euro monatlich.

.... Und auch bei der Darstellung des Lehrstoffs, Aufgaben usw. sind Unterschiede festzustellen. Die Übersichten und Abschnitte in den Heften stechen deutlich besser hervor, als bei dem Druckwerk Laudius.

Das klingt beides nicht so überzeugend. Mit einem Ordner lernen oder das Blatt herauszunehmen ist nicht sehr praktisch.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo kraeuterhexe,

ich muß mal nachhaken:

Auf der Laudius-Seite von Österreich zum Lehrgang "Grundwissen Medizin" steht z.B. 52 Lernhefte in Ordnern.

Wie muß ich mir ein Lernheft (in Form einer Loseblattsammlung) denn vorstellen? In diesem Zusammenhang müßte man dann ja fast eher von "Kapiteln", "Lerneinheiten" oder ähnlichem sprechen?

Ich frage mich, wie umfangreich ein "Lernheft" hier durchschnittlich ist.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe mich für Laudius (v. a. auch wegen des günstigen Preises) entschieden und habe mich für Beginn Mitte März zu dem Kurs "Wirtschaftsenglisch" eingeschrieben.

Lass mich mal überraschen, ob ich auch nur eine Blattsammlung bekomme oder doch die angekündigten Lernhefte eintrudeln ;) - Ich werde auf jeden Fall berichten!

Viele Grüße,

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lass mich mal überraschen, ob ich auch nur eine Blattsammlung bekomme oder doch die angekündigten Lernhefte eintrudeln

Ich will ja deine Vorfreude nicht schmälern, aber bei Laudius steht - meines Erachtens bei jedem Lehrgang - folgender Satz dran:

XX Lernhefte in einem praktischen Studienordner ...

Ich gehe davon aus, dass die mit "Lernhefte" so etwas wie Kapitel o.ä. meines, und das Alles in einen Aktenordner gepackt wird.

Zwar kann ich verstehen, dass man bei dem Wort Lernheft auch tatsächlich ein Heft erwartet, ich finde aber nicht, dass eine lose Blattsammlung so viel schlechter ist. Immerhin kann man einzelne Blätter damit herausnehmen bzw. seine eigenen Notizen dazwischen einheften, usw. Alles hat so seine Vor- und Nachteile. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden