scarlett68

Fernstudium als Bürosachbearbeiter in EDV

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich möchte ein Fernstudium bei der HAF als geprüfter Bürosacharbeiter in EDV machen und bin nicht sicher, wie anerkannt dieses auf dem Arbeitsmarkt ist.

Hat jemand eine Erfahrung damit gemacht? Mich würde auch interessieren, ob es eine Statistik dafür gibt, wie anerkannt diese sind.

Das Arbeitsamt würde mir einen Bildungsgutschein ausstellen ist aber noch wegen der Anerkennung am rätseln.

Würde mich freuen, wenn sich jemand meldet.

Lg Scarlett

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das ist ein Kurs mit einem institutsinternen Abschluss. Eine formelle (staatliche bzw. öffentlich-rechtliche) Anerkennung gibt es dafür nicht.

Welche Vorbildung hast Du denn, was hast Du bisher beruflich gemacht und wo willst Du zukünftig hin?

Jemand, der sich mit diesem "Abschluss" bewirbt, konkurriert wohl auf dem Arbeitsmarkt z.B. mit Kaufleuten für Bürokommunikation, Bürokaufleuten, Industriekaufleuten usw. Und die bringen aufgrund der betrieblichen Ausbildung immer auch Praxiserfahrung mit.

Wie groß die Chancen sind, hängt also wohl vor allem von Deinen sonstigen Voraussetzungen ab.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lippi,

also gelehrnt habe ich Einzelhandelskauffrau und war in den letzten Jahren selbständig. Aus gesundheitlichen Gründen muss ich mich umorientieren. Nun ist es so, dass ich die Möglichkeit von einem Arbeitgeber habe, bei ihm als Bürokraft zu arbeiten, unter der Voraussetzung, dass ich mich entsprechend weiterbilde. Mir fehlt buchführungsmäßig einiges an Wissen. Dazu kommt, dass ich die Chance auf einen Vollzeitjob habe. Ich würde also das Studium machen und dazu Berufserfahrung sammeln. Für mich ist nun wichtig, wenn ich irgendwann arbeitslos werde, Berufserfahrung habe und dieses Studium nachweisen kann, ob das zählt.

Ich habe zwar dem Arbeitsamt mitgeteilt das ich Arbeit bekommen kann, stellen die sich trotzdem quer. Weil angeblich die Frage der Anerkennung offensteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Scarlett68,

nachdem du ja schon einen kaufmännischen Beruf gelernt hast, denke ich, dass gerade für solche Fälle wie deiner eigentlich so ein Lehrgang ideal wäre. Und wenn du dann sowieso noch Berufserfahrung damit erwerben kannst, glaube ich (natürlich weiß ich es auch nicht definitiv) aber ich glaube schon, dass du dann zusätzlich mit einem aussagekräftigen Zeugnis auch gute Chancen haben dürftest. Beispielsweise in der laufenden Buchhaltung ist die Erfahrung oft noch wichtiger als die ursprüngliche Ausbildung.

Da ich nicht weiss, was du genau zu tun hast bei deinem künftigen Arbeitgeber, kann ich auch nicht sagen, ob gerade dieser Kurs der richtige ist oder ein ähnlicher Kurs.

Ich meine, du kannst ja auch mit diesem Kurs starten und vielleicht nach zwei oder drei Jahren Berufserfahrung weiter darauf aufbauen (nach Erfüllen der Berufserfahrung könntest Du ja beispielsweise später einen Fernlehrgang mit IHK-Abschluß dranhängen).

Ich würde die Chance auf jeden Fall nutzen, bei diesem Arbeitgeber unterzukommen.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden