Capten

Studium nach Techniker ja, aber bei wem und was?

17 Beiträge in diesem Thema

Hi

Bin neu hier im Forum und möchte gleichmal loslegen:

Hab folgende Ausgangsituation:

Ich hab erst eine Lehre als Energieelektroniker gemacht und dann anschließend den Staatl. gepr. Techniker in Automatisierungstechnik und Prozessautomat.

Nun stehe ich vor der Entscheidung noch ein Studium draufzupacken. Machen möchte ich es auf jeden Fall nur bin ich mir noch nicht ganz so sicher wie und wo.

Zur Wahl stehen entweder Wing. oder Mechatronik.

Denke mir das man sich entscheidet für weitere Vertiefung des fachlichen Teils oder aber mit dem Wing die Sache mehr in die Breite zieht.

Was meint ihr wäre hier sinnvoller, zudem ich nicht unbedingt im Technischen Vertrieb arbeiten möchte sondern eher in der Entwicklung oder ähnlichem... ?

Andererseits habe ich Angst das ich bei Mechatronik die ganze Mathe und Physik Mechanik usw nicht packen werde...

Das zweite Problem das ich habe ist die Auswahl der Schule. In Frage kommen AKAD und HFH. Welche der beiden ist alleine vom Ansehen her besser, falls man das so beurteilen kann?

Bei der HFH bekomme ich was angerechnet und ich müsste nicht dauern in der Gegend herumfahren zu den Präsenzphasenda diese bei mir um die Ecke sind. Dafür dauert das Studium aber auch 4 Jahre ( AKAD nur 3,5 wenn man die Sprintvariante wählt ).

HFH wäre etwas billiger, dafür ist man bei der AKAD ein wenig flexibler was die Termine angeht.

Was meint ihr welche Vorteile schwerwiegender sind?

Viele Fragen und ein hoffen auf Anregungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hast du schon die Inhalte verglichen? Da gibt es sicher die größten Unterschiede. Technische Studienrichtungen haben immer viel Mathe. Mit viel lernen und üben kann das auch geschafft werden. Bei der angegebenen Studienzeit ist sicher nur der durchschnitt angegeben, während es in der Wirklichkeit durch berufliche oder private Dinge schonmal länger gehen kann. Beib dran und beiß dich durch.

Fernstudienangebote für Mechatronik und Wing findest du bei FI auch hier:

http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/3177-fernstudium-ingenieur.html

http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/3566-fernstudium-mechatronik.html


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich stand vor einiger Zeit vor der gleichen Entscheidung und habe mich letztendlich für die AKAD entschieden,weil mir (Oldi mit 40 , Familie und Job im Schichtdienst) die Flexibilität sehr wichtig war. Auch denke ich sind die verpflichtenden Präsenzen ein Gund dran zu bleiben (quasi zusätzliche Motivation und Selbstkontrolle) .

Zu den Unterlagen der AKAD kann ich bisher nur positives sagen. zur Organisation, na ja AKAD ist halt ziemlich groß, wenn man aber dranbleibt und seinen Mund zum Reden/Fragen benutzt waren bisher alle Probleme lösbar.

Ich denke die wichtigste Frage ist, du musst Wissen was du willst. Wo willst Du wirklich hin, wo bist Du wirklich gut? Wenn Dir Vertrieb und Kommunikation nicht ganz soviel Spass machen , würde ich mich für die fachliche Richtung (Mechatronik )entscheiden.

Die HFH hat sicher den Vorteil etwas kleiner zu sein, ein großer Vorteil ist das hier jede Menge angehende angehende Wirtschaftsingenieure unterwegs sind,Ebenfalls findest Du viel zum Thema im Internet (Altklausuren etc) , Bei Mechatronik bist du fast der Beta Tester.

Wenn Du im Norden lebst würde ich mir noch Oncampus anschauen (Willhelmshafen ) da gibts auch nen Wirstchaftingenieur und zumal günstiger:Allerdings sind hier aber glaube ich relativ starr geplante Päsenzen zu absolvieren.

Die grundlegende Entscheidung sollte aber von Dir aus gehen, weil ich denke die Entscheidung Fach/Führung oder Vertriebslaufbahn ist die wesentliche gerade im hiblick auf ggf. später auftretende Berufswünsche.

Schöne Grüße aus dem Allgäu


unvollendet : Studium zum Bachelor of Engineering Mechatronik

Zusatzausbildung: Staatlich geprüfter Techniker Verkehrstechnik (2008)

berufliche Ausbildung : Disponent (1999) Triebfahrzeugführer (1993) Maschinist (1989)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du deinen Techniker beim DAA absolviert hast, gehe zur HFH. Außerdem ist das Wing. eher Technik lastig.

3 meiner aktuellen 12 Komilitonen waren auch mal beim DAA unnd sind bisher sehr zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, danke für die vielen Antworten.

Also Akad war ich auch schon im Beratungsgespräch, der einzige Haken ist eigentlich nur das ich immer nach Stuttgart fahren muss ( komme aus München ). Bei fast jedem Seminar nach Stuttgart oder Pforzheim und dann nochmal für die Prüfungen. Das kostet halt viel Zeit.

Im Moment tendiere ich zur HFH muss mich aber beeilen da die Anmeldungsfrist ja schon abgelaufen ist.

Die beiden Studiengänge Mechatronik und Wing sind in den ersten beiden oder sogar ersten 3 Semestern sehr ähnlich ( AKAD Mechatronik und Wing ). Mechatronik hat ein bischen mehr Physik und Technische Mechanik dabei. Im Hauptstudium sind dann die größten Unterschiede mit Sensorik, Aktorik ... im Vergleich zu den ganzen Management Sachen beim Wing.

Das DAA kooperiert glaube ich recht stark mit der HFH, oder ?

Wie ist es mit dem Ansehen der beiden Schulen. Wen würde ein Personaler wohl eher einstellen bei gleichen Noten und Studiengang - AKAD oder HFH ? Meines Erachtens währe es egal da der Abschluss ja derselbe ist aber .... you never know

Leichter tun würde ich mich glaub ich mit dem Wing da ich kein Mathe Ass bin aber bei Mechatronik könnte man sich später auf Fahrzeigtechnik "spezialisieren" / Schwerpunkt wählen - das fände ich sehr interessant.

WHB fällt eigentlich raus da Darmstadt nicht gerade um die Ecke ist und ich dort angerufen hab ud mir gesagt wurde das es außer in Darmstadt kein SZ gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

WHB fällt eigentlich raus da Darmstadt nicht gerade um die Ecke ist und ich dort angerufen hab ud mir gesagt wurde das es außer in Darmstadt kein SZ gibt.

Studienzentrum nicht (aber wie oft muss man da hin...) - dafür aber Prüfungsmöglichkeiten unter anderem in München.

cu

Volker


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nochmal zu Thema AKAD,

also einen Teil der Seminare kannst Du in München machen (zumindest das Einführungsseminar) , Prüfungen kannst Du auch an verschiedenen Standorten schreiben, was den Vorteil hat, du kannst da hingehen wo es zeitlich gerade am besten passt. Von München nach Stuttgart kannst du recht gut mit meinem Arbeitgeber (die mit den weißen und den roten Zügen)hinfahren und die Zeit zum lernen nutzen , musst Dir also nicht die A8 geben. Einen Zuwachs an Lebenserfahrung (neue Orte kennenlernen ) gäbe es auch. Letztendlich sind es auch nur 35-40 Tage , mit Vorabendanreise ein paar mehr. Bei der HFH kann ich mir nicht vortsellen das die Labore in München sind, also ich denke das relativiert sich auch..

Zum Thema Mathe, ich denke beim WING wir auch sehr viel Mathe gefordert, wenn Du da ein Thema hast denke ich das der Unterschied zwischen Mechatronik und Wing wesentlich geringer sind als zum Beispiel BWL vs Wing oder Germanistik...

Mit deiner Vorgeschichte würde ich Dir warscheinlich deutlicher zur Mechatronik raten , es sei denn Du strebst eine Querschnittstätigkeit an.

In diesem Sinne Servus

Dirk


unvollendet : Studium zum Bachelor of Engineering Mechatronik

Zusatzausbildung: Staatlich geprüfter Techniker Verkehrstechnik (2008)

berufliche Ausbildung : Disponent (1999) Triebfahrzeugführer (1993) Maschinist (1989)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Frage ist ja eben wo man am Ende landen will. Von den Studieninhalten würden mich beide sehr interessieren, in den Vertrieb möchte ich aber nicht. Deshalb wäre hier eher pro Mechatronik.

Hier habe ich halt Angst das mich die Mathematik und Physik fertig macht - auf der anderen Seite ist das ja bei WING fast gleich.

noch zu den Präsenzphasen :

Mir wurde gesagt das bei der HFH alle Präsenzphasen und Prüfungen in München stattfinden, da München eines der größten Studienzentren ist.

Bei der AKAD hab ich heute nochmal angerufen und gefragt. Antwort war :

Bei beiden Studiengängen ( WING und Mechatronik ) ist keine der Präsenzphasen in München, Labore sind in Pforzheim. Prüfungen kann mna in bestimmten Fällen in München schreiben. Sonst gehts nach Stuttgart oder Pinneberg.

Denke ich werde mich jetzt mal bei der HFH anmelden

( hab ja 14 Tage Rücktrittsrecht )

Aber 100% sicher bin ich mir immer noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden