FrauEngel

Fernstudium Tourismusbetriebswirt (FH)

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin Reiseverkehrskauffrau und zur Zeit in Elternzeit. Ich habe meine Familienpanung noch nicht abgeschlossen, d.h. ich habe vor noch ein bis zwei Kinder zu bekommen, möchte aber die Zeit in der ich zu Hause bin nutzen, um mich weiterzubilden. Abitur habe ich leider nicht, nur eben die Ausbildung und 8 Jahre Berufserfahrung. In Reisebüros bin ich immer schnell Büroleitung geworden, das wars dann aber auch.

Daher bin ich nun auf die Idee gekommen, erst den Tourismusfachwirt zu machen und dann den Tourismusbetriebswirt (FH) noch dranzuhängen.

Ich hätte nun gerne mal ein paar Einschätzungen, was Ihr von meinem Plan haltet :rolleyes:

Wie sehen die Chancen danach aus einen vernünftigen Job zu bekommen?

Taugt der Tourismusbetriebswirt überhaupt was? Wird er von Arbeitgebern als voller FH Abschluss anerkannt, oder nehmen die den Abschluss nicht wirklich ernst, so wie den Tourismusfachwirt in etwa?

Wie schätzt Ihr den Lernaufwand pro Tag ein? Ist das zu schaffen neben einer noch nicht abgeschlossenen Familienplanung?

Fragen über Fragen :)

Ich danke Euch schon vorab für Eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo nochmal :)

Schade dass sich niemand gefunden hat, der mir antworten kann. Kann mir denn jemand sagen, ob diese Angaben für den Lernaufwand (8-10 bzw. 10-12 std. pro Woche) realistisch sind?

Oder findet sich vielleicht jemand, der mir was zum Tourismusfachwirt sagen kann? Stimmt meine Vermutung, dass man damit allein nicht viel anfangen kann?

Vielen Dank und viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei welcher Fernschule/Fernhochschule möchtest Du das Fernstudium denn machen?

Die Frage ist auch, was für Dich ein "vernünftiger" Job ist - welches berufliche Ziel hast Du konkret mit dem Abschluss?

Da Du aus der Branche kommst, bringt Dir ein solcher Abschluss meiner Meinung nach auf jeden Fall mehr als anderen, die auf diesem oder ähnlichem Weg versuchen, den Einstieg in die Tourismus-Branche zu schaffen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

den Tourismusbetriebswirt kann man ja glaube ich nur beim IST machen. Den Tourismusfachwirt würde ich gerne beim ILS machen.

Ich habe von verschiedenen Seiten gehört, dass der Tourismusfachwirt von Arbeitgeberseite nicht so wirklich ernst genommen wird, daher auch meine Überlegung den Tourismusbetriebswirt noch dranzuhängen.

Was ich unter einem vernünftigen Job verstehe? Ich liebäugel ja ein wenig mit der Hotelerie, also einen Job im mittleren bis gehobenen Management.

Dass man nach dem Fernstudium nicht sofort ganz oben einsteigt ist mir klar, da muss man sich erst hinarbeiten.

Bisher bin ich immer sehr schnell Büroleitung in den Reisebüros geworden, in denen ich gearbeitet habe. Danach ist dann aber immer Schluss.

Das Gehalt in Reisebüros, zumindest bei denen wo ich gearbeitet habe, ist ja nicht sehr berauschend. Ausserdem sehe ich ehrlich gesagt keine Zukunft für Reisebüros, zumindest nicht für die kleinen.

Daher meine Idee, die Zeit in der ich zu Hause bin, zu nutzen um mich beruflich weiterzuentwickeln.

Jetzt suche ich nach Bestätigung, dass mein Plan der richtige ist :) und vor allem auch zu schaffen mit, im Moment noch einem, aber sicher bald 2, kleinen Kindern.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für eine Aufgabe, wie sie dir vorschwebt, wäre denke ich auch der Betriebswirt schon nötig. Und ich denke, dass so ein Hochschul-Betriebswirt schon ganz gut ankommt, auch wenn es ja wie Du selbst weist kein komplettes Studium ist in dem Sinne, dass es mit einem akademischen Grad abschließt.

In wiefern damit der Wechsel in die Hotellerie gelingen kann, vermag ich nicht zu beurteilen. Dazu stecke ich in der Branche nicht drin. Ich weiß nur, dass das IST dort allgemein wohl recht bekannt ist.

Zeitlich sollte ein solches Studium auch als Mutter zweier Kinder schaffbar, wenn auch sicherlich nicht immer leicht, sein.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke Dir für Deine Einschätzung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden