rml

Studium, Sprachkurse -> Steuer

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich denke darüber nach, zur OU zu wechseln, da mir die Matheansprüche an der Feruni Hagen etwas zu hoch angesiedelt sind - es ist zwar schaffbar, aber es liegt mir nicht wirklich....

Ich interessiere mich für die Studiengänge

BA Business Studies (mit Spezialisierung Spanisch)

BA Modern Language Studies (Spanisch\Englisch)

Kann ich in dem Fall eigentlich auch meine monatlichen Sprachkursgebühren von 160 EUR in der Sprachschule und meinen geplanten 4 Wöchigen Bildungssprachurlaub in Madrid (1800 EUR) von der Steuer absetzen ?

Oder lehnen die das ab ?

Sprachkurse gebe ich normalerweise nie an, da die eigentlich immer abgelehnt werden.

Nur jetzt hätte es ja Bezug zum Studiengang...

Wie macht Ihr das ?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich sehe alle Gebühren, die an der OU fällig werden, als Studienkosten. Die Aufspaltung in Sprachkursgebühren und Präsenzaufenthalt würde ich nicht vornehmen, da ja alles zum Studium gehört. Ich gehe jetzt davon aus, dass du mit Sprachkursgebühren die Gebühren für die Spanisch-Module bzw. für die Residential school meinst, und nicht von gesonderten Kursen ausgehst, die du in Vorbereitung zum Studium freiwillig machst.

Gruß,

Sonja

P.S. Wenn ein Sprachkurs der beruflichen Entwicklung dienlich ist, kann man ihn doch trotzdem auch steuerlich absetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nein, ich meine wirklich zusätzliche Sprachkurse bei einem Anbieter. Auch der Sprachurlaub im Juni 2011 ist von einem anderen Anbieter. Aber irgendwie muss ich ja auf das von der OU verlangte Sprachlevel B2 kommen um die Module belegen zu können... ich habe gerade Spanisch A0 - also gar keine Kenntnisse....

Beruflich brauche ich kein Spanisch.

Mir geht es wirklich nur darum, ob die die knapp 3720 EUR (160,00 /Monat + 1800 Bildungsurlaub) für die Sprachkurse und den Sprachurlaub im Jahr 2011 als Studiennotwendig absetzen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung, was dein Finanzamt anerkennt. Vermutlich hilft dir dein Steuerberater da weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ich fürchte, ich werde mir für die Frage einen zulegen müssen - normalerweisse mache ich die Steuererklärung alleine :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sprachkurse werden anerkannt, wenn Sie beruflich veranlasst sind. Bei einem Sprachurlaub sind die Anforderungen sehr streng. Gute Chancen hat man bei mind. 40 Unterrichtsstunden pro Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

40 Stunden ??

Das ist heftig, vor allem, weil ich bei 30 Stunden in Berlin bereits zwei Wochen Bildungsurlaub dafür kriege und vom AG dafür freigestellt werden muss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist, dass die Finanzämter bei unter 40 Stunden oft davon ausgehen, dass die Freizeit im Vordergrund steht. Du kannst natürlich auch mit 30 Stunden Erfolg haben. Frag einfach mal Deinen Finanzbeamten oder versuch es einfach so einzureichen. Du wirst schon sehen, ob es anerkannt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden