littlesister

Fernstudium mit Fachhochschulreife?

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich hatte vor 2012 mit dem Telekolleg zu beginnen und meine Fachhochschulreife nachzumachen. Da ich einen kleinen Sohn habe, wäre das die einfachste Möglichkeit gewesen. Ich möchte danach nämlich gerne studieren. Allerdings habe ich nach Recherchen im Internet und einer Anfrage bei der FernUni Hagen, rausgefunden, dass es mit der Fachhochschule wohl gar keine Möglichkeit gibt ein Fernstudium zu beginnen?

Da mein Freund Schicht arbeitet kommt für mich ein Abendgymnasium leider nicht in Frage, ein Vollzeit-Kolleg kann ich mir nicht leisten, da ich nebenher arbeiten gehen möchte. Ist es sinnvoll lieber das normale Abitur per Fernschule (ILS, SGD etc.) zu machen oder gibt es doch noch eine Möglichkeit mit FH-Reife an einer Fernschule ein akademisches Studium zu absolvieren?

(Ich habe noch keine Ausbildung und wenig Berufserfahrung, bin zur Zeit noch in Elternzeit)

Ich danke euch schon mal und würde mich sehr über ein paar Antworten freuen.

LG, littlesister

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Mit der Fachhochschulreife gibt es schon Möglichkeiten an der FU Hagen zu studieren, aber das ist mind. an eine Ausbildung (evtl. Berufserfahrung) gekoppelt. Die Berufserfahrung würde (vermutlich) dir durch die Erziehung deines Sohnes annerkannt.

Um an der FU Hagen zu studieren benötigst du also entweder eine zweijährige Ausbildung oder die Hochschulreife (allgemeine, oder fachgebundene). Hierfür würde dir das Telekolleg nicht direkt weiterhelfen.

An anderen Einrichtungen kannst du auch mit der "nur" Fachhochschulreife studieren. So ist z.B. bei der Wilhelm-Büchner-Hochschule in den Zulassungsvoraussetzungen genannt: "die allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife."

Hier könntest du direkt nach dem Telekolleg anfangen.

Was du noch bedenken solltest: Da das Telekolleg ca. 2 Jahre geht und du nicht vor 2012 anfängst (die Zulassung zum aktuellen Durchgang ist ja abgelaufen) wirst du nicht vor Juni 2014 so weit sein um mit dem Studium zu beginnen. Bis dahin kann sich noch sehr viel auf dem Bildungssektor und den Studienvoraussetzungen der Institute ändern.

Wenn du dich jetzt über ILS, SGD, Wenauchimmer auf die allgemeine Abiturprüfung vorbereitest, könntest du um einiges (je nachdem wie flexibel die Anbieter sind und wie viel du Lernen kannst) früher die Voraussetzungen für ein Studium haben.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab soeben mal auf der Homepage der FU Hagen nachgelesen, es stimmt, dass die Erziehungszeit eines Kindes mit angerechnet wird, allerdings brauche ich trotzdem eine mind. 2-jährige Berufsausbildung, die ich leider nicht habe http://www.fernuni-hagen.de/studium/studienangebot/bachelorstudiengaenge/zugangspruefung/berufl_qualiprobezup.shtml

Danke für den Tipp mit der Wilhelm-Büchner-Hochschule, allerdings ist dort für mich leider nichts passendes dabei, ist alles technisch/wirtschaftlich, ich interessiere mich eher für soziales/kreatives.

Dann werde ich mich wohl noch ein bisschen informieren und überlegen ob es sinnvoller ist die allgemeine Hochschulreife nachzumachen anstatt die FH-Reife.

Trotzdem danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja noch andere Anbieter. Für welchen Studiengang interessierst du dich denn?

Es ist dann einfacher dir einen Tip zu geben wo du dich noch umschauen könntest.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ursprünglich hatte ich mich für Kulturwissenschaften interessiert, aber das wird ja nur an der FU Hagen angeboten.

Falls sich bis 2014 keine andere Lösung gefunden hat, kann ich im Anschluss ja noch die allgemeine Hochschulreife dran hängen, verzögert sich dann nur alles ein wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden