NataschaH

Frage zum Studiengang Frühpädagogik an der DIPLOMA Hannover

4 Beiträge in diesem Thema

Hi!

Ich hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann. Zur Zeit bin ich verzweifelt auf der Suche nach einem Fernstudium (als Erststudium) im Sozialen Bereich, da ich sehr gerne mit Kindern arbeiten würde und es z.Zt. auch schon tue. Momentan befinde ich mich in einem halbjährigen Praktikum (im Hort), was Ende Januar endet. Meine Chefin möchte mich gerne behalten, hat allerdings das Problem, dass ich erst im Juni die Schule beendet (Abi mit 2,8) und somit keinerlei Ausbildung habe. Ich bin auf dem Weg von einer Fernuni zur anderen auf der Seite von der DIPLOMA Hannover gelandet und befinde diesen Studiengang als perfekt für meine berufliche Zukunft.

Nun tun sich mir immer wieder neue Probleme auf:

Auf der Internetseite der DIPLOMA steht, dass ich eine abgeschlossene Berufsausbildung benötige, um in 5 Semestern den B.A. zu erreichen. Im Immatrikulationsantrag steht unter den Zugangsvoraussetzungen, dass man bloß die allgemeine Fachhochschulreife benötigt. Demnach könnte ich in 7 Semestern dort das normale Studium absolvieren, so denke ich nun.

Aus einem Gespräch mit dem Leiter von Bad Soden habe ich erfahren, dass die Öffnungsklausel für das Studium noch nicht durch ist, ich allerdings trotzdem das Studium machen könnte, nur ohne die staatl. Anerkennung hinterher zu bekommen.

Kennt sich jemand damit aus?

Wie steht es um die Öffnungsklausel?

Kann ich jetzt auch ohne Ausbildung dort studieren oder nicht?

Bietet die DIPLOMA vllt doch ausschließlich die 5 Semester an, wenn ja, warum steht dann etwas von 7 Semestern in den Unterlagen, von denen man sich 2 aufgrund der Ausbildung anrechnen lassen kann?

Ich verstehe das alles nicht...

Die DIPLOMA wäre echt der Traum schlechthin - in meiner Nähe, super tolles Studienangebot und vllt könnte ich dann nebenbei in der Einrichtung weiter arbeiten (und es macht sooo viel Spaß dort), sodass ich entsprechende Praxiserfahrung sammeln kann...

Ich danke euch schon mal im Voraus für eure hoffentlich zahlreichen Hilfestellungen und Informationen.

Lg Natascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Natascha,

verbindlich wird wohl nur der Anbieter auf Deine Frage antworten können. So wie es mir auf den ersten Blick scheint, ist der Studiengang für ErzieherInnen mit abgeschlossener Ausbildung konzipiert und diese ist wohl auch Voraussetzung dafür. Kann es sein, dass die Anmeldeformulare nicht spezifisch für diesen Studiengang sind?

Kannst Du denn überhaupt weiterhin in der Kita arbeiten? Ich dachte, das Problem wäre auch hier die fehlende Ausbildung? Oder wäre ein Präsenzstudium vielleicht eine Alternative?

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lippi,

ich könnte allerdings weiterhin dort arbeiten, da das ganze dann unter Berufspraktikum laufen würde. Da nächstes Jahr zudem eine Sozialassistentenstelle frei wird und Berufspraktikanten auf jener auch arbeiten dürfen, wäre das also die top Möglichkeit dort zu bleiben. Ein Problem bezüglich des Vollzeitstudiums ist, dass ich "nur" ein Abitur mit der Durchschnittsnote 2,8 habe und alle Studienrichtungen im sozialen Bereich wie Soziale Arbeit, Sozialpädagogik etc. im Hannoverschen Raum einen NC von 2,0 oder noch besser haben. Ich kann es mir nicht leisten weg zu ziehen, da ich noch voll durch meine Eltern finanziert werde und möchte es auch nicht. Zudem kommt, dass BaföG bei mir nicht klappt, da meine Eltern über dem Limit liegen. Da erschien mir ein Fernstudium perfekt, zumal die DIPLOMA eine recht günstige Fernuni ist und ich zu Hause wohnen bleiben könnte, auch während der Präsenzphasen...

Lg

Natascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natascha,

nun, zur Zulassung bei Diploma wird man dir sicher nur dort etwas verbindliches sagen können.

Hast Du denn mal darüber nachgedacht, die Ausbildung zur Sozialassistentin tatsächlich zu machen? Da du ja Abitur hast, dauert die Schule ja nur ein Jahr, siehe z.B. http://www.alice-salomon-schule-hannover.de/bildungsangebot/berufsfachschulen/sozass/schulforminfo.html

Vielleicht kannst Du ja neben der Ausbildung ein Fernstudium beginnen. Eventuell sind ja die Studiengänge Bildungswissenschaft oder Psychologie an der Fernuni Hagen etwas für Dich? Wenn Du dort Teilzeit studierst, wird es wohl nicht auf die Wartezeit für einen anderen Studiengang angerechnet (evtl. nochmal genau nachfragen).

Ansonsten gibt es in Hildesheim noch Studiengänge im pädagogischen Bereich. An der HAWK z.B. die Studiengänge "Soziale Arbeit" und "Bildung und Erziehung", siehe http://www.hawk-hhg.de/sozialearbeitundgesundheit/129205.php bzw. http://www.hawk-hhg.de/sozialearbeitundgesundheit/129367.php

Und an der Uni Hildesheim gibt es einen Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaften und einen Bachelor Sozial- und Organisationspädagogik

Allerdings sind auch die alle zulassungsbeschränkt.

Grüße,

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden