Albara

Fernstudium als Mutter

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

zunächst einmal bin ich froh ein Forum gefunden zu haben, wo ich mir ein bisschen Hilfe erhoffe.

Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder (5 und 2 Jahre).

Ich komme aus dem Kosovo. Dort habe ich Deutsch studiert, habe dies aber abgebrochen als ich nach Deutschland gekommen bin. In dieser Zeit habe ich auch einige Zeit mit traumatisierten Kindern gearbeitet.

Jetzt zu meinem Anliegen:

Die Arbeit mit Kindern macht mir nach wie vor Spaß. Ich habe mich jetzt entschieden, dass ich in dieser Richtung studieren möchte. Mir schwebt soziale Arbeit, insbesondere Bildung und Erziehung im Kindesalter vor.

Aufgrund meiner “häuslichen Bindung“ will ich kein Präsenzstudium beginnen. Daher suche ich nach einem Fernstudium mit dem Abschluss eines akademischen Grades. Im Internet sehe ich aber, dass eine drei Jährige Berufserfahrung und und eine berufliche Beschäftigung während des Studiums erforderlich ist. Ich kann keines von beiden beiden nachweisen.

Welche Möglichkeiten habe ich, damit ich mir mein Wunsch des Studieren als Mutter verwirklichen Kann?

Hat jemand eine Idee, wo ich mich umschauen kann?

Mit freundlichen Grüßen

Albara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Im Bereich Soziale Arbeit bzw. Pädagogik gibt es in Deutschland hauptsächlich die Angebote der ZFH, und das sind eben die Studiengänge, bei denen du Berufserfahrung bzw. eine Ausbildung benötigst.

Alternativen gibt es nur sehr eingeschränkt, z.B. Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen; allerdings ist der Studiengang vom Inhalt her nicht auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausgerichtet.

An der englischen OpenUniversity gibt es den Studiengang Childhood and Youth Studies, der evtl. in die Richtung geht, in die du möchtest. Du musst keine Beurfsausbildung bzw. Beschäftigung nachweisen. Allerdings kann ich dir nicht sagen, ob du nach Abschluss des Studiums damit auch in Deutschland berufstätig werden kannst.

An Alternativen könnte evtl. noch Psychologie an der FernUni Hagen interessant sein. Aber auch damit ist nicht garantiert, dass du später im Bereich Bildung und Erziehung im Kindesalter arbeiten kannst.

Vielleicht können dir die anderen hier im Forum ja noch weiterhelfen.

Viel Glück,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für die Infos. Ich habe bei den beiden Adressen angerufen, nur ist zwischen den Feiertagen niemand zu erreichen. Ich versuche es Anfang Januar noch mal.

Hat den jemand zu der gleichen Situation Erfahrung? Egal wo man im Internet nachschaut sind die Voraussetzungen alle gleich (Berufserfahrung, nebenbei Arbeiten, etc.). Ich will erstmal für meine Kinder da sein, und zusätzlich Abends dem Fernstudium nachgehen. Es ist zwar eine große Herausforderung, die ich aber gerne annehmen will.

Ich will auch nicht zu viel Zeit verlieren. Erstmal die Kinder "groß" erziehen, dann eine Berufsausbildung beginnen, oder einer anderen Beschäftigung nachgehen, um dann mit dem Fernstudium zu beginnen.

Es müsste doch eine Möglichkeit geben, auch in meiner Muttersituation, ohne Berufserfahrung, mit einem Fernstudium zu beginnen.

Vielen Dank für Mühe.

Beste Grüße Albara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Berufserfahrung brauchst du keine, wenn du eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung hast, die die jeweilige Hochschule akzeptiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig. Ich bin auch Mutter und derzeit in Elternzeit. Seit Oktober studiere ich an der TU Kaiserslautern (Fernstudium). Es geht also. Allerdings habe ich auch schon eine Ausbildung, Studium und etwas Berufserfahrung. Will mich auch hauptsächlich meinem Sohn widmen, bevor ich wieder ins Berufsleben einsteige. Das Studium nebenbei klappt übrigens ganz gut. Bereue meinen Entschluss also nicht.


Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis, TU Kaiserslautern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden