Markus Jung

DIE ZEIT: Warum Fernstudien so oft scheitern

61 Beiträge in diesem Thema

Bei ZEIT ONLINE ist ein Artikel erschienen, der sich mit der Abbrecherquote im Fernstudium beschäftigt.

An der FernUni Hagen hat es 1992 eine Untersuchung durch den Wissenschaftsrat gegeben - es wurde eine Abbrecherquote von 90 Prozent ermittelt. Seitdem hat es keine Untersuchung mehr gegeben. Rektor Helmut Hoyer schätzt, dass die Abbrecherquote heute "nur" noch bei 70 Prozent liegt.

Bei dem im Verband Forum DistancE-Learning organisierten privaten Fernhochschulen soll die Abbrecherquote laut Präsident Martin Kurz nur bei 20 bis 35 Prozent liegen.

Außerdem kommt auch noch Uwe Ploch, der Kanzler der HFH Hamburger Fern-Hochschule zu Wort.

Hier geht es zum Artikel:

http://www.zeit.de/2010/52/C-Fernuni


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wahrscheinlich gibt es so selten Abbrecherzahlen, weil Studieninteressenten nicht abgeschreckt werden sollen. Ein Fernstudium ist nicht so leicht. Allein die Zeiteinteilung ist durch den Beruf schon schwierig. Wer an ein Sofastudium denkt, wird sicher nach Studienbeginn geschockt sein.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Artikel. Sehr interessant :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

interessant das Gefälle von FU Hagen zu den Privaten, die teilweise wohl nicht weit weg zu sein scheinen von Präsenzstudien (21 proz)...

klasse Artikel - danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die privaten hochschulen sind teurer, aber auch besser d.h. innovativer ; siehe z.b. AKAD!

Verstehe. Sie sind also besser. Ich schätze mal, du hast an mehreren privaten Hochschulen und an der FU Hagen erfolgreich einen Abschluss erworben ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Artikel kommt die FU Hagen schlecht weg. Liegt es dann an den Unterlagen, Betreuung oder was anderes?


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich finde nicht, dass sie schlecht wegkommt. Welche Passagen im Artikel signalisieren für dich das "schlecht Wegkommen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm, ich finde nicht, dass sie schlecht wegkommt. Welche Passagen im Artikel signalisieren für dich das "schlecht Wegkommen"?

In Artikel kommt doch auch der Vergleich mit privaten FHs. Da diese geringere Abbrecherzahlen haben, ist der Vergleich ungünstig für die FU Hagen.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die FU Hagen trotzdem nicht mit anderen Hochschulen wie die AKAD vergleichen, da die FU Hagen eine Universität ist und Hochschulen wie die AKAD eben doch "nur" Fachhochschulen (auch wenn die Abschlüsse Bachelor und Master keinen Unterschied mehr machen, dürfte der Unterschied im Niveau trotzdem bestehen bleiben).

Dass die Abbrecherquote trotzdem zu hoch ist, finde ich aber auch. Wichtig wäre, den Grund dafür herauszufinden; das wird aber nicht durch einen einfachen Vergleich mit Fachhochschulen möglich sein.

(Das ist aber nur meine Meinung).


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden