ldnbl

Präsenz- und Fernstudium parallel

5 Beiträge in diesem Thema

Guten Abend,

schön, dass es dieses Forum gibt und ich die Möglichkeit habe hier meine Fragen loszuwerden. :)

Zunächst einmal einige Daten zu mir:

Alter: 25

bis 01/2006 Fachhochschulreife an einem Gymnasium (Schnitt: 3,9)

bis 02/2007 Zivildienst

07/2008 - 07/2009 gelenktes Jahrespraktikum im Bereich Wirtschaft & Verwaltung

seit 09/2009 Architektur Studium an einer FH

Ich bin 25 Jahre alt und studiere derzeit im 3. Semester Architektur an einer FH. Ursprünglich wollte ich ein Wirtschaftsstudium beginnen, habe allerdings aufgrund meines schlechten Notenschnitts „nur“ die Zusage zum Architekturstudium bekommen.

Die ersten Beiden Semester haben wirklich Spaß gemacht und ich möchte nicht sagen, dass ich mit dem Studium unglücklich bin. Die technischen Bereiche fallen mir leicht, jedoch habe ich Probleme was die künstlerischen Dinge betrifft, welche zumindest im Augenblick noch einen deutlich höheren Stellenwert haben.

Ich habe bislang eigentlich immer gesagt, dass ich dem Wirtschaftsstudium keine Tränke hinterher weine. Allerdings ist die Anfangseuphorie im Studium inzwischen verflogen und ich mache mir Sorgen über meine (berufliche)Zukunft. Berufs- und Verdienstmöglichkeiten als Architekt sind derzeit mehr schlecht als Recht und dazu kommt meine mangelnde Begabung. Gut, ich werde sicher nicht als Entwerfender Architekt arbeiten müssen und habe vielleicht auch Chancen einen Job im industriellen Bereich zu finden. Trotzdem überlege derzeit ob und welche Alternativen ich mit meinen 25 Jahren noch habe.

Ich habe auf dem Campus viel Kontakt mit (Wirtschafs-)Informatikstudenten und bin mir inzwischen sehr sicher, dass ein Studium in diesem Bereich meinen Fähigkeiten und Interessen entspricht. An der Uni Duisburg-Essen hätte ich die Möglichkeit über eine Aufnahmeprüfung auch mit meiner Fachhochschulreife zu studieren. Da dieser Studiengang aber nur zum WS angeboten wird, müsste ich also mein derzeitiges Studium im 4. Semester abbrechen und wechseln. Da mein Lebenslauf schon große Lücken aufweist habe ich diese Option aber eigentlich schon ausgeschlossen und möchte das Architekturstudium in jedem Fall zuende führen.

Um also endlich zum Punkt zu kommen: Ich überlege neben meinem aktuellen Präsenzstudium ein zusätzliches Fernstudium im Bereich Wirtschaftsinformatik zu beginnen.

Ich überblicke derzeit noch garnicht welche Angebote es gibt und welche Möglichkeiten ich habe. Ich habe im Augenblick auch noch keine konkreten Fragen. Ich würde mich allerdings sehr über Meinungen und/oder Erfahrungen freuen. Vielleicht ergeben sich auch noch zu einem späteren Zeitpunkt Fragen, die ich dann hier posten würde.

Ich bedanke mich jedenfalls schonmal fürs Lesen und verleibe mit freundlichen Grüßen,

ldnbl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Vorab: Hast Du Dir denn auch überlegt, dass dies Zeit und Geld kostet?

Ich überblicke derzeit noch garnicht welche Angebote es gibt und welche Möglichkeiten ich habe. Ich habe im Augenblick auch noch keine konkreten Fragen. Ich würde mich allerdings sehr über Meinungen und/oder Erfahrungen freuen. Vielleicht ergeben sich auch noch zu einem späteren Zeitpunkt Fragen, die ich dann hier posten würde.

Diese Liste gibt einen sehr guten Überblick.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ldnbl,

evtl. wäre das Verbundstudium Wirtschaftsinformatik, das die FHs Köln und Dortmund gemeinsam durchführen, etwas für Dich.

Das Studium hat den Vorteil, dass es auf Berufstätige/Auszubildende ausgerichtet ist. Man hat 14-tägig einen Präsenz-Samstag, ansonsten studiert man wann man will. Im Gegensatz zu den privaten Fern FHs zahlst Du nur die in NRW üblichen Studiengebühren. Eine Voraussetzung ist allerdings eine berufspraktische Tätigkeit von 6 Monaten.

Viele Grüße,

Silke


MSc. IT im Gesundheitswesen Donau-Universität Krems (2016)

Diplom (FH) Informationsmanagement (2000)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vorab: Hast Du Dir denn auch überlegt, dass dies Zeit und Geld kostet?

Diese Liste gibt einen sehr guten Überblick.

LG, Inés

Hallo Iné,

Der Faktor Zeit ist das kleinere Problem. Obwohl bei meinem Zeitmanagement sicherlich noch Optimierungsbedarf besteht, habe ich viel Freizeit, die ich gerne sinnvoller nutzen würde.

Die zusätzlichen Gebühren sind da durchaus problematisch, lassen sich aber wohl realisieren.

Vielen Dank für die Liste :)

Hallo ldnbl,

evtl. wäre das Verbundstudium Wirtschaftsinformatik, das die FHs Köln und Dortmund gemeinsam durchführen, etwas für Dich.

Das Studium hat den Vorteil, dass es auf Berufstätige/Auszubildende ausgerichtet ist. Man hat 14-tägig einen Präsenz-Samstag, ansonsten studiert man wann man will. Im Gegensatz zu den privaten Fern FHs zahlst Du nur die in NRW üblichen Studiengebühren. Eine Voraussetzung ist allerdings eine berufspraktische Tätigkeit von 6 Monaten.

Viele Grüße,

Silke

Hallo Silke,

diese Möglichkeit habe ich auch schon in Erwägung gezogen und sie wäre nahezu ideal. Leider wird es vermutlich an meinem schlechten Schnitt scheitern, da der Studiengang Zulassungsbeschränkt ist. (PDF mit dem Orts-NC WS 10/11). Trotzdem vielen Dank, auf genau solche Tips hatte ich gehofft.

LG ldnbl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Idnbl,

ich denke, daß Deine Motivation jetzt besser ist als vor dem Abi ;-). Das heißt, Du kannst das schaffen! Ob es zu Deinem Architekturstudium Sinn macht, kann vorher vermutlich keiner sagen.

Als erstes solltest Du aber bei Deiner FH nachfragen, ob es rechtliche Hindernisse für ein gleichzeitiges Zweitstudium gibt. Nicht daß es später unangenehme Überraschungen gibt!

Neben dem Vorschlag von Silke dürfte die FU Hagen am kostengünstigsten sein. Allerdings wird es nicht das einfachste sein (ist ja auch ne Uni und keine FH).

Zur Zulassungsbeschränkung: Gibt es beim Bachelor noch so was wie eine Zwischenprüfung/ Vordiplom? Vielleicht kannst Du ja diese statt der Abinote einbringen.

Viele Grüße

more

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden