micha23

Studieneinstieg

57 Beiträge in diesem Thema

Hy

ich bin neu hier und hatte schon ausversehen einen Eintrag in den Block geschrieben.

Ich hätte da nur ein paar Fragen. Zum einen, braucht man, um ein Fernstudium zu gebinnen, ihrgendwelche Vorqualifikationen wie zb.: Abi, Fachabi, Berufsausbildung etc....

oder kann jeder ein Fernstudium belegen?

danke hier auch nochmal im Vorraus

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Michael,

was für ein Fernstudium und bei welchem Anbieter möchtest Du das denn machen?

Es gibt da eine riesen Auswahl. Angefangen von Fernkursen und Fernlehrgängen, die jeder belegen kann, bis hin zu Uni-Fernstudiengängen, für die ein Abi oder sogar ein erstes abgeschlossenes Studium notwendig ist. Und alles dazwischen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

für ein Fern"studium" im Sinne von Fernlehrgang (also ohne akad. Abschluß): nein

für ein richtiges Fernstudium hängt die Zulassung vom jeweiligen Bundesland ab, in welchem du dich bei der Fernhochschule einschreibst - egal wo du wohnst.

Allerdings wird meistens mindestens eine Berufsausbildung + Berufserfahrung vorausgestzt.

Eine Ausnahme ist aber z. B. die Open University; dort kann jeder studieren, wenn das Englisch für das Studium gut genug ist.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja also ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und bereits 2 Jahre Erfahrung.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich ein Studium zum Machienenbau Techniker mache.

Wo ich das Studium machen werde oder kann das weiß ich bis dato noch nicht. Es sollte natürlich auch ein gutes sein ^^

Hatte bis jetzt nur mal bei der SGD geschaut

Wie schon gesagt ich habe eine Schulausbildung "Sekundär 1" und eine abgeschlossene Berufsausbildung bei E.on zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

das schaut von den Voraussetzungen her schon mal ganz gut aus.

Vielleicht wäre dieser Studiengang für dich interessant:

https://www.akad.de/studiengaenge/details/fernstudium/studiengang/maschinenbau-bachelor-of-engineering/

Bei der AKAD kannst du auch ohne Abitur studieren:

z.B.

Zitat aus der AKAD-Homepage

"Hochschuleignungsprüfung

Zulassungsvoraussetzung für die Hochschuleignungsprüfung ist der Abschluss einer nach Bundes- oder Landesrecht anerkannten mindestens zweijährigen Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit im erlernten oder einem verwandten Beruf.

Die Hochschuleignungsprüfung ist eine mündliche Einzelprüfung. Sie besteht aus einem allgemeinen und einem fachlichen Abschnitt und dauert eine Zeitstunde. Bestehen Sie die Prüfung, sind Sie zum Studium an der AKAD Hochschule Pinneberg zugelassen."

Du könntest aber auch sofort mit der Hochschulaufnahmeprüfung beginnen:

diese legst du ab, indem du einen Lehrgang aus 6 Modulen (Mathe, deutsch, 2 x englisch, vwl, bwl) absolvierst und dann während des einen Jahres (kostenlose Verlängerung möglich) eine Klausur nach der anderen schreibst in diesen 6 Fächern.

Oder du wartest, bis du 5 Jahre Berufspraxis aufweisen kannst und beginnst dann direkt mit dem Probestudium (das mache ich so). Das heißt, du beginnst mit dem normalen Studium und bringst die gleichen Leistungen, nur dass du offiziell den Status eines "Probestudenten" hast. Wenn du alles schaffst bist du "normaler Student". Je nach Studiengang muß man noch ein oder zwei zusätzliche Module ablegen während des Probestudiums, die einen zu diesem konkreten Studium befähigen sollen (könnte bei dir z.B. ein Mathemodul sein).

Grüße

Elke

bearbeitet von Markus Jung

Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ganz klar ist die Aussage noch nicht...

Jetzt bin ich am überlegen ob ich ein Studium zum Machienenbau Techniker mache.

Möchtest Du nun studieren (Bachelor: WBH, Akad,...) oder auf einer Fachschule (SGD, DAA,...) den Staatlich geprüften Techniker machen?

cu

Volker

bearbeitet von Karlibert

Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch erwähnen, dass ich hier die AKAD als erstes gleich erwähne, weil ich an der AKAD studiere, es diesen Studiengang dort gibt und ich mich hier am besten auskenne.

Es gibt aber bestimmt noch andere Hochschulen, wo du den gleichen oder einen ähnlichen Studiengang ohne Abitur auch studieren kannst.

Hier wird sich bestimmt noch jemand anderes dazu äußern.

Übrigens: bei der SGD kann man kein Studium machen; die SGD bietet ausschließlich Lehrgänge an, jedoch kein Hochschulstudium.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich es verstehe, tendiert Michael zum staatlich geprüften Techniker, wobei ich mir nicht ganz sicher bin.

Michael was willst du genau machen ?

Hochschule UNI oder FH ?

Fachschule ?

Die Aussage ich will studieren, was könnt Ihr empfehlen, ist genauso genau wie, ich will was essen was könnt Ihr empfehlen ;-)

Falls du den Techniker meinst, hast du mit einer passenden Ausbildung + 2 Jahren Berufserfahrung die Zulassungsberechtigung erfüllt.

Ob der Elektroniker allerdings als Ausbildungsvoraussetzung für den von dir gewünschten Techniker Maschinenbau gilt, glaube ich nicht eher Mechatronik oder reine Elektrotechnik.

Aber wie schon erwähnt, ist alles Glaskugel lesen, wenn du deine Frage nicht präzesierts.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja

ich weiß das das nicht wirklich eindeutig ist

wie ich ja auch schon erwähnt hatte, ich bin am überlegen, allein schon aus dem Grund da ich ein Handycap im Thema englisch habe :( und ich nicht weiß in welchem Gebiet ein Studium zu beginnen

Die Motivation ist aber da!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

der Deutlichkeit halber nochmals:

bezieht sich dein "Ja" auf den staatlich geprüften Maschinenbautechniker?

Oder willst Du ein richtiges Hochschul-STUDIUM?

Oder weißt du das selbst noch nicht genau?

Wir können Dir sonst nicht richtig weiterhelfen, wenn du nicht etwas deutlicher antwortest.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden