HollyTBW

Wer studiert an der WBH Technische BWL Bachelor

24 Beiträge in diesem Thema

Wollte nur mal wissen wer Technische BWL studiert. Und wie das so ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo ;)

Habe letzte Woche Freitag mit der Studienberatung telefoniert, lt. Auskunft waren fuer die beide Neuen Studiengaenge (Technische BWL & Energiewirtschaft und -management) ca. 8 bis 12 Leute angemeldet. Die Interessentenlisten bestanden allerdings aus jeweils ca. 70 bzw. 90 Personen.

Ich persoenlich werde mich noch diese Woche fuer Technische BWL (hoechst wahrscheinlich) anmelden.

Einen schoenen sonnigen Tag wuensche ich allen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auch ich habe das aktuelle Studienhandbuch vor mir liegen. Da mich die lokalen IHKs bereits zweimal haben hängen lassen (zu wenig Teilnehmer für den Weiterbildungslehrgang ‚technischer Betriebswirt IHK’), bin ich nun sehr stark daran interessiert ‚technische Betriebswirtschaft’ zu studieren …

Da dies mein Erststudium wäre, zögere ich noch immer bzgl. der Kosten und der notwendigen Selbstorganisation neben dem Beruf … ob das zu schaffen ist:confused:

WBH – empfehlenswert? Gibt es auch hier für jeden Studiengang eine mindest Teilnehmerzahl?

Können bei gänzlich neuen Studiengängen eigentlich die Studienhefte didaktisch ausgereift sein?

Fragen über Fragen …

Gruß

Jay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Zu der Frage ob es auch auf der WBH eine mindest Teilnehmerzahl gibt steht in der Studienanmeldung auf der Seite 3 unter Allgemeine Studienbedingungen Punkt 11 folgendes:

11. Ich nehme zur Kenntnis, dass die WBH sich vorbehaelt, einen Studienschwerpunkt bzw. eine Vertiefungsrichtung bei zu geringer Studierendenzahl nicht durchzufuehren.

Das es fuer den ganzen Studiengang gelten soll kann ich mir nicht vorstellen. Ausserdem haben ja schon die beiden Neuen Bachelor Studiengaenge begonnen.

Ueber die didaktische Reife der Studienhefte wuerde ich mir auch keine Sorgen machen, zumindest nicht im Grundstudium :). Immerhin bietet die WBH seit 1998 Fernstudiengaenge an, kann durchaus gute Ergebisse vorweisen und die Akkreditierung hat auch schon statt gefunden.

Ob das zu schaffen ist muss natuerlich jeder fuer sich selbst entscheiden. Meiner Meinung nach haengt es stark von dem Job ab, Tagesablauf, Motivation, Priorität, Zielsetzung und nicht zuletzt Verzicht.

Ich wuerde dir ans Herz legen die anderen Beiden Hefte zu dem Studienhandbuch durchzulesen, falls du es nicht schon detan hast. Vielleicht findet sich fuer dich da eine Moeglichkeit der Unterstuetzung in Form von Stipendiaten, steuerlichen Vorteilen oder Ausbildungskredit.

Grundsaetzlich kann ich empfehlem einfach den Kontakt mit der Studienberatung aufzunehmen. Sehr hilfsbereit und problemorientiert.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ... seit 1997

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ limia,

danke, werde ich machen! Notiere mir nur noch ein paar Gedanken und werde den telefonischen Kontakt zur WBH suchen.

Vielleicht ein guter Weg einen ersten Eindruck zu erhalten …

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An die angehende Technische BWl'er

Was habt Ihr für eine Vorbildung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Vorbildung:

Habe Fachhochschulreife (Hoehere Handelsschule +Bankausbildung) und 10 Jahre Marketing. Habe versucht nach der Bankausbildung neben dem Beruf ein Vollzeitstudium zu schaffen, das ging nicht so gut (geimensamer monatlicher Arbeitsaufwand ca. 300 std./monat).

Das waere also mein Zweitstudium.

Deswegen, wie oben schon erwehnt, ist ein Fernstudium meiner Meinung nach durchaus zu schaffen, aber sehr stark von der ausgeuebten Taetigkeit abhaengig. Hat man einen gewissen Alltag oder ist der Job sehr Projektorientiert? Gibt es Datelines die bevollgt werden muessen oder ist es mehr eine Quantitaet die gefragt? Feste oder flexibele Arbeitszeiten? Werden Ueberstunden erwartet oder jeher die Ausnahme? Usw.

Ich denke auch ohne Direktzugang ist es mit einer gesalzener Menge Engagement zu schaffen. Wuerde aber in diesem Fall zuerst vielleicht jeher z.B. an der SGD den notwengigen Abschluss erwerben um den extrem hohen Leistungsdruck und die Belastung zu umgehen.

Aber, Jeder ist anderes. Was fuer Einen richtig ist, kann fuer den Anderen voellig falsch sein.

Einen gemuetliche Abend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Ich bin auch an diesem Studiengang interessiert.

Was meint ihr wie hoch der technische Anspruch ist?

Vor dem wirtschaftlichen Teil habe ich weniger Angst.

Gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen :)

Habe auch keine Ahnung... Ich hoffe aber, dass es ein aehnlich hoher Anspruch ist wie an "Mathe fuer BWLer" oder "Mathe fuer IT" (wobei kein direkter Vergleich moeglich). Waere ja traurig wenn nicht.

Wuerde auch gerne mehr darueber erfahren. Denke aber, da es diesen Studiengang erst seit vier Wochen gibt, that we have to take the chance...

Freue mich sehr ueber jeden moeglichen Austausch zu diesen Studiengang!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden