Schlauberger

Vergleich Open University und Wilhelm Büchner Hochschule

3 Beiträge in diesem Thema

Ich habe nun auf der Suche nach meinen zukünftigen Fernstudium Anbieter die Auswahl auf zwei eingegrenzt und zwar auf die Open University und Wilhelm Büchner Hochschule.

Nun habe ich mal zwei Fragen die evtl. vielleicht sogar jemand beantworten kann der

bei beiden mal studiert hat. Und zwar:

1) Bei welcher von beiden ist das Studien Material besser? Ich meine damit z.B. vom Umfang her (muss man sich noch Zusatz Literatur kaufen?) und von der didaktischen

Qualität. Ich hatte mal bei der SGD einen Fernlehrgang welches ja das Schwesterinstitut der WBH ist und fand das Material dort ziemlich schlecht.

Also hat nicht wirklich Spaß gemacht damit zu arbeiten war halt durchgehend nur Text ohne Abbildungen oder dergleichen.Oder ist das Studien Material an der WBH ganz anders als bei der SGD?

2) Ist das studieren an der OU schwerer als an der WBH? Ist die OU tatsächlich vom

Schwierigkeits Vergleich wie eine Universität oder eher wie eine Fachhochschule?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zu 1): Ich kenne das WBH Material nicht, aber Teile aus dem OU Material kannst Du Dir auf Openlearn anschauen. Außerdem kannst Du mit einem der Country Coordinator (je nach dem wo Du wohnst) einen Termin vereinbaren. I.d.R haben die Material zum Anschauen da.

Zu 2): Von dem was ich in Mathematik an der OU gelernt habe, hätte ich mind. den gleichen Umfang auch an der Fernuni Hagen gelernt. Das Lernen an sich war jedoch aufgrund des Materials und des Supports für mich bedeutend angenehmer.

Ich vermute, dass die Raten an der WBH für mind. die Regelstudienzeit gleich bleiben werden, dies ist bei der OU anders. Die OU passt ihre Kursgebühren jährlich an, dies kann zur Erhöhung der Gebühr führen, aber auch, wie letztes Jahr zu einer Reduktion. Ein weiterer Unterschied wird sicherlich auch bei den Prüfungen sein: An der OU kann man eine vergeigte Prüfung nur einmal wiederholen. Dafür ist die Durchfallquote aber ziemlich gering. In meinen 2nd Level Kursen lag die Durchfallquote bei 15% bei meinen 3rd Level Kursen bei ca. 20%.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne die Materialien beider Unis, habe an beiden auch studiert.

zu Deinen Fragen:

1) Die Materialien der OU sind pädagogisch definitiv besser aufbereitet. Es macht fast schon spass sich damit zu beschäftigen. Die WBH Unterlagen sind dagegen eher trocken und aus meiner Sicht wird durhaus mehr Zusatzmaterial benötigt. der Umfang in Mathe im Vergleich Mathe Studium an der OU, Informatik an der WBH war bei der OU größer. Das liegt aber sicher auch an der unterschiedlichen Fachwahl. Allerdings wird man bedeutend besser bei der OU an die Themen herangeführt.

die wenigen Abbildungen mit OU Material sind in Ordnung.

2) Das Niveau würde ich durchaus als Uni Niveau bezeichnen. Die Kurse auf Level 1 und teilweise Level 2 sind das noch nicht, ab Level 2 geht es aber mit Uni Niveau los. Die Heranführung an das Niveau ist aber nicht so brachial wie an einer deutschen Uni.

Wenn ich das OU Material mit dem der USQ (ist vom Modell her ähnlich wie die OU) vergleiche schneidet die USQ immer noch besser als die WBH ab allerdings ist es doch weniger stark als das OU Material.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden