griffl

Präsenztermine (Wirtschaftsinformatik)

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

so langsam bin ich in der Endphase meiner Endscheidung, ob und wo ich Wirtschaftsinformatik im Fernstudium lernen will, angekommen. Die Qual der Wahl habe ich eigentlich nur noch zwischen Wihlem Büchner & AKAD - Mit starker Tendenz zu Wilhelm Büchner.

Bei Akad stört mich die Pflicht sämtliche Präsenztermine warnehmen zu müssen. Von meinem Wohnort in Freiburg zum nächsten Studienzentrum in Stuttgart ist das eine ganze Menge Pendelei pro Semester - die ja irgendwo dann auch die Vorteile des Fernstudiums (Die zeitliche Ungebundenheit) zum Teil wieder egalisieren.

Bei Wihlem Büchner sind ja "nur" die Klausuren in Stuttgart Pflicht. Der Haken dort ist, die freiwilligen Seminare sind alle in Pfungstadt.

Jetzt wollte ich mal hier herum fragen: Ist meine Idee, nur die Klausurtermine zu absolvieren, total blauäugig. Hat es hier jemand in der Informatikrichtung schon mal gemacht oder macht es gerade?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist meine Idee, nur die Klausurtermine zu absolvieren, total blauäugig.

Ich denke, es ist nicht blauäugig, sondern machbar, wenn Du mit dem Stoff auch so gut zurecht kommst. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es sich auf die Noten schon negativ auswirken könnte.

Aus meiner Zeit (liegt schon etliche Jahre zurück) an der WBH kann ich mich an einige Studierende erinnern, die auf Repetitorien verzichtet haben.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einige Reps auch bei schweren Klausuren ausfallen lassen die Noten lagen im Schnitt, wobei ich Reps aber gut finde, man bekommt den Stoff noch mal anders erklärt, oft platzen da noch einige Knoten, die zwar für die Klausur nicht unbedingt wichtig sind, aber man will ja auch was lernen.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten!

Ihr habt meine Bedenken geschmälert.

Ich werde noch mal drüber schlafen, aber ich glaube ich wage es :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden